Impulse für die digitale Infrastruktur Berlins

Auf dem Weg zur digitalen Hauptstadt etabliert sich Berlin als Erprobungs- und Referenzstandort für urbane Technologien. Dabei ist die enge Zusammenarbeit von Wissenschaft, Industrie und Verwaltung von herausragender Bedeutung, um Impulse zur Gestaltung der digitalen Infrastrukturen Berlins zu geben.

Die CKI-Konferenz „Designing Berlin’s Urban Infrastructures“ bringt Führungskräfte, Expertinnen und Experten aus Industrie und Universität mit Studierenden der TU Berlin zusammen. Die Tagung ist öffentlich und kostenfrei. Wir möchten Sie herzlich dazu einladen:

Zeit: Montag, 14. Dezember 2015, 9.30–16 Uhr
Ort: TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Hauptgebäude, Lichthof

Bitte weisen Sie in Ihrem Medium auf die Veranstaltung hin, die überwiegend in englischer Sprache stattfindet.

Eine Anmeldung unter folgendem Link ist bis zum 11. Dezember 2015 erforderlich: https://www.cki.tu-berlin.de/cki_konferenz_2015/registration/

Die Konferenz beginnt mit Keynotes zum Thema „Digitalisierung von Städten“, gehalten von Dr. Roland Busch, Mitglied des Gesamtvorstands der SIEMENS AG und Prof. Dr. Christian Thomsen, Präsident der TU Berlin.

Danach präsentieren die vier Gewinner des gleichnamigen CKI-Ideenwettbewerbs ihre Ansätze. Anschließend bieten Fachvorträge und Ortsbesichtigungen einen exklusiven Einblick in aktuelle Forschungen wie zum Beispiel Integrated Energy Networks, Data-driven Traffic Management sowie Smart Buildings.

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:
Dipl.-Ing. Jan Henrik Voß
Siemens Center of Knowledge Interchange (CKI)
Strategic Alliance between Technical University Berlin and Siemens AG
Tel.: 030/314-28747
E-Mail: jan.voss@cki.tu-berlin.de
Internet: www.cki.tu-berlin.de 

Media Contact

Stefanie Terp idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Massenreduzierte Fräswerkzeuge senken Energiekosten

Beim Fräsprozess mit Holz werden häufig mehrere Arbeitsgänge zusammengelegt, um Fertigungszeit zu sparen. Dazu wird ein Kombinationswerkzeug mit vielen unterschiedlichen Scheibenfräsern bestückt. Dementsprechend hoch ist das Gewicht – und die…

Neues Material zur CO₂-Abtrennung aus Industrieabgasen

Klimaschutz: Bayreuther Chemiker entwickeln neues Material zur CO₂-Abtrennung aus Industrieabgasen. Chemiker der Universität Bayreuth haben ein Material entwickelt, das einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zu einer nachhaltigen Industrieproduktion leisten…

Auf dem Weg zu einem geschlossenen Kohlenstoffkreislauf

Wie überkritisches Kohlendioxid die elektrochemische Reduktion von CO2 beeinflusst Auf dem Weg zu einer klimaneutralen Industrie spielt die elektrochemische Reduktion von Kohlendioxid eine wichtige Rolle: Mit ihrer Hilfe lässt sich…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close