null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

H-Klasse-Kraftwerk in Düsseldorf: Erfolgreicher Testlauf der Gasturbine

19.05.2015
  • Kraftwerksprojekt schreitet planmäßig voran
  • In rund 1,8 Millionen Arbeitsstunden Bauzeit kein meldepflichtiger Unfall

Von links nach rechts: Lothar Balling, Leiter der Geschäftseinheit Project Management der Siemens Division Power and Gas im Gespräch mit Dr.-Ing. Udo Brockmeier, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Düsseldorf in der Zentralwarte. (Copyright: Stadtwerke Düsseldorf AG)

Die Siemens H-Klasse-Gasturbine wurde im Gas- und Dampfturbinen(GuD)-Kraftwerk auf der Lausward, dem traditionellen Standort der Düsseldorfer Energieversorgung, planmäßig zum ersten Mal in Betrieb genommen. Damit konnte ein weiterer Meilenstein beim Bau dieser Anlage erreicht werden, die um die kommende Jahreswende herum den kommerziellen Betrieb aufnehmen soll.

Bei einer elektrischen Leistung von 595 Megawatt (MW) und einem Wirkungsgrad von mehr als 61 Prozent wird das GuD-Kraftwerk Lausward neue Spitzenwerte erreichen. Ein Teil des produzierten Dampfes wird doppelt genutzt. Nach der Stromerzeugung heizt er das Fernwärmenetz der Stadt Düsseldorf. Damit können aus einem einzigen Kraftwerksblock im GuD-Betrieb bis zu 300 MWth Fernwärme ausgekoppelt werden. Der Gesamtnutzungsgrad des Brennstoffs Erdgas wird somit rund 85 Prozent betragen. Mit diesen Rekordwerten wird sich das Kraftwerk auf der Lausward in Düsseldorf an die Spitze der effizientesten und umweltfreundlichsten Anlagen der Welt setzen.

"Dieses Kraftwerk ist ein sehr anspruchsvolles Projekt. Dank der hervorragenden Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Düsseldorf und unserer Erfahrung beim Bau von schlüsselfertigen Kraftwerken schreitet der Bau der Anlage auf der Lausward planmäßig voran", sagte Lothar Balling, Leiter der Geschäftseinheit Project Management der Siemens Division Power and Gas. "Ohne meldepflichtigen Unfall nach 1,8 Millionen Arbeitsstunden in mehr als 700 Tagen ist dieser Bau auch in puncto Arbeitssicherheit ein Vorzeigeprojekt", so Balling.

"Wir sind sehr zufrieden mit dem Fortschritt des Projekts. Die Kooperation mit Siemens verläuft sehr gut und wir liegen sowohl bei den Kosten als auch beim Zeitrahmen im Plan", betont Dr.-Ing. Udo Brockmeier, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Düsseldorf.

Informationen zum Baufortschritt finden Sie unter http://www.swd-ag.de/ueber-uns/erzeugung/neues-gaskraftwerk.html

Informationen zur Division Power and Gas finden Sie unter www.siemens.com/ueber/power-gas

Informationen zum Thema Gasturbinen unter http://www.energy.siemens.com/hq/de/fossile-stromerzeugung/gasturbinen/


Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist in mehr als 200 Ländern aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist Nummer eins im Offshore-Windanlagenbau, einer der führenden Anbieter von Gas- und Dampfturbinen für die Energieerzeugung sowie von Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2014, das am 30. September 2014 endete, erzielte Siemens einen Umsatz aus fortgeführten Aktivitäten von 71,9 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 5,5 Milliarden Euro. Ende September 2014 hatte das Unternehmen auf fortgeführter Basis weltweit rund 343.000 Beschäftigte.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com


Reference Number: PR2015050218PGDE


Ansprechpartner


Frau Gerda Gottschick
Division Power and Gas
Siemens AG

Freyeslebenstr. 1

91058 Erlangen

Tel: +49 (9131) 18-85753

gerda.gottschick​​@siemens.com

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie