null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ETCS Technik von Siemens steuert Teilstück des paneuropäischen Bahnverkehrskorridors in Rumänien

14.12.2011
Siemens installiert auf der rumänischen Eisenbahnlinie von Chitila nach Crivina das europäische Zugsicherungs system (ETCS) Level 2.

Den entsprechenden Auftrag er teilte die staatliche Eisenbahngesellschaft Rumäniens CFR (Cãile Ferate Române) dem Konsortium Siemens, Thales und Nokia Siemens Networks. Das Autragsvolu men beträgt rund 35 Millionen Euro. Die Inbetriebnahme der ersten ETCS Level 2 Strecke in Rumänien ist für 2014 geplant.

Die 38 Kilometer lange Strecke ist Teil des paneuropäi schen Bahnverkehrskorridors IV, der von Deutschland über die Slowakei, Ungarn, Rumänien und Bulgarien bis in die Türkei verläuft. Von Siemens werden zwei elektro nische Stellwerke vom Typ Simis W, das Betriebsleitsys tem Vicos sowie die Onboard Units und 90 Eurobalisen geliefert. Gefertigt werden die Komponenten in Braun schweig und Berlin, die landesspezifischen Anpassent wicklungen finden in Wien statt.

ETCS sichert durch standardisierte Schnittstellen zwi schen Fahrzeug und Strecke die Interoperabilität über Landesgrenzen hinweg. Fahrzeuge, die mit ETCS Technik ausgerüstet sind, orten sich in diesem Streckenabschnitt selbständig und senden ihre Standorte zyklisch an die Streckenzentrale (RBC). Dieses erhält von den ange schlossenen Stellwerken ständig das aktuelle Prozessab bild und erteilt dem Fahrzeug die Fahrterlaubnis mittels Funkdatenübertragung.

Die Informationen werden auf dem Führerstandsdisplay angezeigt. Für die Übertragung wird das digitale Bahn mobilfunksystem GSM R (Global System for Mobile Communication Railways) genutzt. Für die Ortsbestim mung dienen Eurobalisen als Referenzpunkte.

Die Siemens Division Mobility and Logistics (München) ist Lö sungsanbieter für Kunden, deren Geschäftsmodell auf der Optimierung von Personen und Güterverkehr basiert. Die Divi sion beinhaltet sämtliche Siemens Geschäfte für das internati onale Verkehrs , Transport und Logistik Management. Hierzu gehören Bahnautomatisierung, Infrastrukturlogistik, intelligen te Verkehrs und Transportsysteme sowie Technologien für den Ausbau der Infrastruktur für Elektromobilität.

Weitere Informa tionen finden Sie im Internet unter http://www.siemens.com/mobility logistics

Redaktion:
Silke Reh
+49 174 1551579
silke.reh@siemens.com
Mobility and Logistics Newsletter
Medienservice von Mobility and Logistics

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie