null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Comarch wird neuer SoftM-Hauptaktionär

14.11.2008
Die Comarch-Gruppe erwirbt eine Mehrheit von 50,15% Aktien an der SoftM Software und Beratung AG mit Sitz in München.

SoftM gehört zu den 19 größten Softwareproduzenten in Deutschland und ist an der Börse in Frankfurt im Handelssegment „Prime Standard“ notiert. Comarch ist verpflichtet, ein Pflichtangebot für die übrigen Aktien anzubieten. Der Wert der gesamten Transaktion kann bis zu 22 Mio. Euro betragen.

Die SoftM AG ist ein Softwareproduzent und Systemintegrator, welcher einen Anteil von 2% auf dem deutschen ERP-Markt einnimmt. Mit insgesamt 420 Mitarbeitern ist SoftM an 17 Standorten, wie z.B. in Deutschland, Schweiz, Österreich, Frankreich, Tschechien und Polen vertreten und betreut über 4000 Kunden. Hauptprodukte von SoftM sind: Semiramis, SharkNex sowie SoftM Suite. Das Angebot von SoftM richtet sich hauptsächlich an den Markt für KMUs. 2007 erzielte die Gruppe einen Umsatz von fast 60 Mio. Euro, sowie ein EBITDA-Ergebnis von fast 3 Mio. Euro.

Comarch S.A. erwirbt über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Comarch Software AG mit Sitz in Dresden eine Mehrheit an den SoftM-Aktien. Der Softwarekonzern kauft 1,75 Mio. Aktien von privaten Altaktionären in einer Höhe von 6,038 Mio. Euro. Des Weiteren hat Comarch eine Barkapitalerhöhung gezeichnet, die der Vorstand der SoftM AG unter Ausnutzung des genehmigten Kapitals 2008 unter Bezugsrechtsausschluss zur Erhöhung des Grundkapitals der SoftM AG um 1,5 Mio. Aktien zu einem Betrag von 5,175 Mio. Euro beschlossen hat.

Comarch hat nunmehr über 50% der Beteiligung an der SoftM AG. Insgesamt betragen die Kosten für den Aktienkauf über 11,2 Mio. Euro. Der gesamte Aktienkauf erfolgt aus eigenen Finanzmitteln. Comarch ist verpflichtet, ein Pflichtangebot für die restlichen SoftM-Aktien abzugeben, so dass die gesamte Transaktion mehr als 22 Mio. Euro betragen kann.

Kontakt:
Anja Solf
Pressereferentin
Tel.: +49 351 3201 3207
Mobil: +49 163 5902 403
E-Mail: anja.solf@comarch.com

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie