null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens erhaelt Auftraege fuer zwei Offshore-Windparks in Grossbritannien

06.03.2007
Der Siemens-Bereich Power Generation (PG) errichtet in Grossbritannien zwei Offshore-Windparks.

Fuer die beiden Vorhaben Lynn und Inner Dowsing in Lincolnshire an der Ostkueste Englands liefert Siemens 54 Windturbinen mit einer maximalen Produktionsleistung von 180 Megawatt (MW). Bei den zwei Windparks kommt die neu entwickelte Siemens-Windturbine mit einer Leistung von 3,6 MW zum zweiten Mal bei einem Offshore-Projekt zum Einsatz. Auftraggeber ist Centrica plc, die Muttergesellschaft von British Gas. Fuer zunaechst fuenf Jahre uebernimmt Siemens PG auch den Service und die Instandhaltung der Turbinen. Der Siemens-Auftrag umfasst einen grossen Teil der Gesamtinvestition in Hoehe von rund 440 Mio. EUR.

"Im vorigen Jahr haben wir unseren Umsatz verdoppelt und es ist weiterhin unser Ziel, im Windenergiegeschaeft schneller zu wachsen als der Markt", sagte Andreas Nauen, Leiter des PG-Geschaeftsgebiets Wind Power. "Der Zuschlag fuer die beiden Projekte in Grossbritannien bringt uns hier einen wichtigen Schritt voran. Darueber hinaus staerken wir damit auch unsere fuehrende Position im wachsenden Offshore-Markt."

Siemens Wind Power arbeitet derzeit an der Realisierung der Offshore-Projekte Lillgrund in Schweden und Burbo Banks im Liverpool Bay vor der britischen Westkueste. Beide Windparks sollen bis Ende 2007 in Betrieb gehen. Bereits im vergangenen Monat hat der Siemens-Bereich Power Transmission and Distribution den Auftrag fuer die Netzanbindung der beiden Offshore-Projekte erhalten.

Fuer Centrica kommt den beiden Projekten eine wichtige Bedeutung zu. Lynn und Inner Dowsing werden nach ihrer Fertigstellung Ende 2008 gemeinsam das groesste Offshore-Vorhaben in Grossbritannien sein. Sie sollen rund 130.000 Haushaltskunden von British Gas und Scottish Gas mit umweltfreundlichem Strom aus Windenergie versorgen. Centrica betreibt bereits in Glens of Foudland in der Naehe von Huntley in Schottland einen von Siemens Wind Power ausgeruesteten Onshore-Windpark mit einer Leistung von 26 MW.

Der Bereich Power Generation (PG) der Siemens AG ist eines der fuehrenden Unternehmen im internationalen Kraftwerksgeschaeft. Im Geschaeftsjahr 2006 (30. September) erzielte Siemens PG einen Umsatz von mehr als 10 Mrd. EUR und erhielt Auftraege in einem Umfang von 12,5 Mrd. EUR. Das Bereichsergebnis betrug 782 Mio. EUR. Siemens PG beschaeftigte zum 30. September 2006 weltweit rund 36.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Siemens AG
Corporate Communications
Pressereferat Power Generation
Alfons Benzinger
Tel. 49 9131/18-7034
Fax: 49 9131/18-7039
mailto:alfons.benzinger@siemens.com
Informationsnummer: PG 200703.025 d

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie