null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens IT Solutions and Services führt elektronischen CO2-Bericht bei Deutscher Emissionshandelsstelle ein

28.02.2007
Siemens IT Solutions and Services hat bei der Deutschen Emissionshandelsstelle (DEHSt) im Umweltbundesamt eine IT-Lösung für den elektronischen Emissionsbericht implementiert. Mithilfe der web-basierten Anwendung berechnen die Anlagenbetreiber die Menge des ausgestoßenen CO2s, erstellen den Emissionsbericht und reichen ihn bei der Behörde ein. Alle Informationen sind in einer zentralen Datenbank vorgehalten.

Alles geht elektronisch: Der Betreiber einer am Emissionshandel teilnehmenden Energieanlage oder energieintensiven Industrieanlage gibt die geforderten Emissionsdaten nur noch in das Online-Formular übers Internet ein. Ein unabhängiger Sachverständiger prüft die erfassten Informationen.

Ist alles korrekt, signiert er den Bericht und schickt ihn an den Anlagenbetreiber zurück. Dieser reicht den Bericht als nächstes bei seiner Landesbehörde ein. Sie prüft die Inhalte stichprobenartig und schickt die Daten an die Deutsche Emissionshandelsstelle. Dort werden sämtliche Informationen in einer zentralen Datenbank gespeichert. Mit der neuen Lösung ist die Behörde in der Lage, den jährlichen Emissionsbericht schnell und ohne Medienbrüche zu verarbeiten. Ein Papierarchiv entfällt.

Das Online-Formular hat Siemens IT Solutions and Services als Generalunternehmer mit dem Unternehmen 'Materna' auf Basis des Formular-Management-Systems des Bundes realisiert. Der Emissionsbericht für das Jahr 2005 ist bereits mit der web-basierten Lösung erstellt. In einem weiteren Auftrag hat die Siemens-Tochter für die Deutsche Emissionshandelsstelle die Datenerhebungsverordnung 2012 implementiert.

Zuletzt hat Siemens IT Solutions and Services das System der Emissionsberichterstattung an die veränderten Anforderungen für das Berichtsjahr 2006 angepasst. Der elektronische Emissionsbericht ist Teil der neuen virtuellen Organisation der Deutschen Emissionshandelsstelle. Die Behörde gewann mit der Gesamtlösung den ersten Preis in der Kategorie "Beste virtuelle Organisation" bei dem 6. eGovernment-Wettbewerb für Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen.

Siemens IT Solutions and Services ist ein international führender Anbieter von IT-Lösungen und -Services und liefert entlang der IT-Dienstleistungskette alles aus einer Hand: vom Consulting über die Systemintegration bis zum Management von IT-Infrastrukturen. Darüber hinaus vervollständigt Siemens IT Solutions and Services die Angebotspalette der anderen Konzern-Bereiche mit Software-Entwicklungen und IT-Lösungen. Mit umfassendem Know-how und spezifischen Branchenwissen schafft der Bereich messbaren Mehrwert für seine Kunden. Der im Januar 2007 formierte Siemens-Bereich erwirtschaftet mit ca. 43.000 Mitarbeitern rund 5 Mrd. EUR Umsatz - rund 60 Prozent davon werden außerhalb des Siemens-Konzerns erzielt.


Siemens AG
Corporate Communications
80312 München
Informationsnummer: SIS 200702 003 d
Pressereferat Siemens IT Solutions and Services
Astrid Heinz
81730 München
Tel.: +49-89 636-52749; Fax: -42162
E-Mail: astrid.heinz@siemens.com

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie