null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Helle Köpfe für Präsentationen mit Anspruch

30.01.2007
Epson EMP-1800-Serie: Mehr 3LCD-Flexibilität mit 3.500 ANSI-Lumen, USB-Anschluss und CF-Kartenslot

Epson EMP-1800

Mit den neuen Businessprojektoren Epson EMP-1815 und Epson EMP-1810 stellt der 3LCD-Spezialist Epson die Nachfolger der erfolgreichen Epson EMP-1700-Serie vor. Selbst bei großformatigen Projektionen erreichen die neuen Projektoren 3.500 ANSI-Lumen und bringen dabei nur rund drei Kilogramm auf die Waage. Beim Epson EMP-1815 ermöglicht erstmals ein Compact-Flash-Kartenslot zusätzlich zum USB-Port das Abspielen von Präsentationen, Filmen oder Fotoshows ohne PC. Multiscreen-Darstellung und die drahtlose Übertragung von MPEG2-Filmen runden die Profimodelle ab. Beide 3LCD-Projektoren sind ab April 2007 erhältlich.

Fokus auf Flexibilität und Komfort

Ob auf internationalen Konferenzen, für Wettbewerbspräsentationen oder große Auditorien in hellen Räumen – wo immer große, extrem helle Bilder gebraucht werden, spielen die neuesten Epson 3LCD-Projektoren ihre (Licht-) Stärke aus. Mit 2,9 Kilogramm ist der Epson EMP-1810 dabei einer der leichtesten Projektoren seiner Klasse.

Die hohen Anforderungen nach Netzwerkfähigkeit, flexibler und kabelloser Einbindung in die Haus-IT und nach unkomplizierten Möglichkeiten des Datentransfers erfüllt der Epson EMP-1815. Das Topmodell kann als einer der ersten Business-Projektoren Daten direkt von Compact-Flash-Karten und USB-Speichermedien projizieren. Auf diese Weise kommen auch große Datenmengen bis zu 16 Gigabyte ohne den Umweg über den Rechner auf die Leinwand. Ein optionaler Karten-Adapter ermöglicht außerdem den Einsatz aller gängigen Speicherkartentypen.

Der USB-Port macht zudem die Anbindung des Projektors an den Rechner zum Kinderspiel: Plug & Project heißt die Devise, nach der die oft aufwändige Konfiguration zwischen Rechner und Projektor bei der VGA-Schnittstelle entfällt. Und mit entsprechender Ausstattung am PC empfängt der EMP-1815 die multimedialen Inhalte auch kabellos via WLAN. Selbst Filme im MPEG2-Format lassen sich in voller Größe mit Ton und guter Qualität drahtlos übertragen.

Epson multipliziert die Möglichkeiten gelungener Präsentationen

Wenn es, wie bei internationalen Tagungen, darauf ankommt, die Präsentationsfolien gleichzeitig in mehreren Sprachen zu projizieren, kommt die Multiscreenfunktion zum Einsatz: Ein zentraler Computer kann – bei Bedarf kabellos – bis zu vier Epson EMP-1815 mit unabhängigen Inhalten versorgen. Beispielsweise auch in Kaufhäusern können so in verschiedenen Abteilungen unterschiedliche Projektionen von einem Rechner aus gesteuert werden.

Unkomplizierte Handhabung und hoher Bedienkomfort werden überdies bei beiden Modellen der Epson EMP-1800-Serie groß geschrieben. Bei der Korrektur von verzerrten Projektionen, die durch ungünstige Standorte und Aufstrahlwinkel entstehen, zieht die Funktion Quick Setup das Bild schnell zu einem akkuraten Rechteck. Ein großes 60-Zoll-Bild wird bereits in einer Entfernung von 1,8 Metern erreicht. Wie die Vorgänger verfügen die Epson EMP-1800er über eine AV-Mute-Funktion: Auf Knopfdruck verbirgt eine Abdeckung das Bild – praktisch, wenn man zum Beispiel bei Zwischenfragen die Aufmerksamkeit des Auditoriums besser bündeln möchte.

„Nach dem Erfolg der Epson EMP-1700-Serie bauen wir unser Engagement in der Entwicklung nutzerfreundlicher 3LCD-Projektoren für hohe Ansprüche weiter aus“, sagt Karsten Jahn, Leiter Produktmarketing Epson Deutschland. „Die Epson EMP-1800-Serie belegt bis ins letzte Detail, was moderne, professionelle Bildtechnologie leisten kann. Die Möglichkeit, Präsentationen einfach über Compact-Flash-Karte oder USB-Stick abzuspielen, ohne einen PC dazwischen zu schalten, vervielfacht die Einsatzgebiete von Projektoren ebenso wie die Multiscreenfunktion. Mit diesen Innovationen untermauern wir erneut die herausragende Position von Epson bei der Entwicklung fortschrittlicher Projektoren für Anwender, die großen Wert auf Flexibilität und Qualität legen.“

Hauptmerkmale der Epson EMP-1800-Serie
• Sehr helle, klare Bilder mit 3.500 ANSI Lumen
• Leicht und kompakt mit ca. 2,9 kg (Epson EMP-1815: 3,1 kg)Gewicht
• Scharfe und klare Bilder mit 1.024 x 768 Pixel XGA-Auflösung
• Projektion heller, natürlicher Bilder dank der Epson 3LCD- und E-TORL-Technolgie (Epson Twin Optimized Reflection Lamp)
• Quick Setup: Automatische Anpassung der Bilder durch die vertikale und horizontale Trapezkorrektur (Keystone ±45° vertikal, ±30° horizontal)
• Sicherheitsabfrage und PIN-Code-Eingabe beim Gerätestart
• Schlankes, kompaktes Design in modernem Weiß
• Textiltragetasche für sicheren Transport
• Launch: April 2007

Zusätzliche Features des Epson EMP-1815
• Computerunabhängige Präsentation mit der fortschrittlichen EasyMP-Technologie über Compact Flash oder USB-Speichermedien
• Multiscreen-Funktion ermöglich die Ansteuerung von bis zu vier Projektoren mit einem Computer
• Alternativ zum Monitorkabel: Einfache und schnelle Installation dank USB 2.0 Anschluss
• Schnelle Wireless LAN-Anbindung (802.11a/b/g mit bis zu 54 Mbps)
• Drahtlose Übertragung von Filmen in MPEG2-Format
• Unterstützung vieler drahtloser Sicherheitsprotokolle: WEP, WPA-PSK, WPA2, WPA-Enterprise, EAP-TLS, EAP-TTLS/MD5, EAP-TTLS/MS-CHAP V2, PEAP/MS-CHAP V2.
• Cisco: LEAP, EP-FAST, PEAP/GTC, EAP-Fast/MS-CHAP V2, EAP Fast/GTC
• Launch: April 2007

Über Epson Deutschland
Die in Meerbusch ansässige Epson Deutschland GmbH ist einer der führenden Anbieter von Produkten und Lösungen in den Bereichen Fotodruck und Digital Imaging. Hochwertige Fotodrucker und -scanner gehören ebenso zum Produktportfolio von Epson Deutschland wie Laser- und Nadeldrucker sowie All-in-one-Geräte, Multimediaprojektoren und die Original-Verbrauchsmaterialien. Die Bereiche Retail Systems & Devices und Factory Automation Division erweitern dieses Sortiment noch um Kassendrucker und -systeme sowie um Präzisionsroboter. Mit rund 200 Mitarbeitern verantwortet Epson Deutschland das Vertriebsnetz für Deutschland, Österreich, die Schweiz, die Benelux-Staaten und weite Teile Osteuropas. Das Vertriebsgebiet des Bereichs Factory Automation umfasst zudem Russland, den Mittleren Osten und Afrika.

Über Epson Europa
Epson Europe B.V. mit Sitz in Amsterdam ist die strategische Zentrale für Europa, den Mittleren Osten, Russland und Afrika. Die Epson Europa Mitarbeiterzahl beläuft sich insgesamt auf 2.600. Der Umsatz belief sich im Geschäftsjahr 2005 auf 2.402 Mio. Euro.

Über die Epson Gruppe
Epson ist einer der weltweit führenden Hersteller von Imaging-Produkten wie Druckern, 3LCD-Projektoren sowie kleinen und mittelgroßen LC-Displays. In einer von Kreativität und Innovationskraft bestimmten Unternehmenskultur arbeitet Epson konsequent daran, die Visionen und Erwartungen seiner Kunden in der ganzen Welt zu übertreffen – diesem Ansinnen verleiht „Epson – Exceed Your Vision“ Ausdruck. Für ihre herausragende Qualität, Funktionalität, Kompaktheit und Energieeffizienz genießen Produkte aus dem Hause Epson Weltruf. 102.025 Mitarbeiter in 120 Unternehmen rund um den Globus bilden ein Netzwerk, das stolz darauf ist, seinen Beitrag zum globalen Umweltschutz zu leisten und die Kommunen, in denen das Unternehmen Niederlassungen unterhält, aktiv mitzugestalten. Unter Führung der in Japan ansässigen Seiko Epson Corporation wies die Epson Gruppe im Geschäftsjahr 2005 einen Konzernumsatz von 1.549.5 Mrd. Yen (~10,86 Mrd. Euro) aus.

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie