null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ADSL2+ erstmals auch im Libanon: Pesco Telecom erwirbt von Siemens hochmodernes Breitbandnetz

15.12.2006
Pesco Telecom SAL beauftragt Siemens Networks, Breitbandtechnologie basierend auf IP (Internet Protokoll) und ADSL2+ (Asymmetric Digital Subscriber Line) zu liefern und zu installieren. ADSL2+ wird den Kunden des libanesischen Betreibers Geschwindigkeiten von bis zu 25 Mbit/s bieten. Der erste DSL-basierte Breitbandservice im Libanon soll Anfang 2007 starten.

Als alleiniger Lieferant wird Siemens Networks an den Data-Service-Provider Pesco Telecom ADSL2+-Technologie liefern und in das Netz des libanesischen Betreibers integrieren. In diesem Rahmen wird Siemens Surpass hiX 5630 IP-DSLAMs (Digital Subscriber Line Access Mulitplexer) bereitstellen. Mit Hilfe dieser Technologie kann Pesco seine Dienste sehr flexibel anbieten und schafft damit die nötige Infrastruktur für Angebote wie etwa schnelle Internetanschlüsse, Internet-Telefonie oder IPTV.

Zudem können mit der Siemens-Technik die Infrastrukturkosten gesenkt werden. Der Vertrag umfasst auch Netzwerkelemente wie den Ethernet-Switch Surpass hiD 6615, die den Datenverkehr im Zugangsnetz bündeln und Broadband Services Routers der E-Series von Juniper, die für den zuverlässigen Datentransfer sorgen. Außerdem Bestandteil des Vertrags: Schulungen für die Pesco-Telecom-Mitarbeiter.

Damit ist Pesco Telecom der erste Provider, der ein DSL-basiertes Breitbandnetzwerk auf dem libanesischen Markt vermarkten wird. Das Unternehmen gehört zu den vier Data-Service-Providern (DSP) im Libanon, denen eine Lizenz als Wiederverkäufer von Netzwerkleistungen eingeräumt wurde. Pesco Telecom ist damit berechtigt, Internet Service Providern (ISP) Breitbanddienste zu liefern.

Überblick über den libanesischen Daten- und Internetmarkt

Auf dem Telekomsektor im Libanon herrscht noch immer ein staatliches Monopol. Die Regierung hat jedoch in den letzten Jahren Sonderlizenzen für ISP und DSP vergeben, damit der private Sektor die wachsenden Nachfragen von Unternehmen und Privatkunden nach Datennetzwerken und Internetdiensten abdecken kann.

Die Situation wird sich dank eines neuen Telekomgesetzes, das eine Deregulierung und Privatisierung dieses Sektors verlangt, bald ändern. Die Einführung dieses Gesetzes wurde zwar mehrere Jahre lang immer wieder verschoben, es wird jedoch allgemein erwartet, dass das Gesetz 2007 nach dem Aufbau der Regulierungsbehörde in Kraft tritt.

ADSL2+

ADSL (Asymmetric Digital Subscriber Line) ist eine Variante von DSL (Digital Subscriber Line). ADSL2+ ist eine Weiterentwicklung der ADSL-Norm (G.992.1/G.992.2), die vor allem die Datenraten und die Reichweite einer ADSL-Verbindung verbessert. Die 2+-Variante erweitert die Bandbreite des ADSL-Signals auf 2,2 MHz und erhöht damit die maximale Datenrate auf 25 Mbit/s in Empfangsrichtung.

Pesco Telecom

Pesco Telecom ist seit 1993 ein fest etablierter Netzwerkbetreiber im Libanon und bekannt für innovative und herausragende technische Errungenschaften. Das Unternehmen begann als einziger Anbieter von Satellitenbodenstationen in Libanon und baute die meisten Satellitenstationen des libanesischen Ministeriums für Telekommunikation und der privaten libanesischen Fernsehanstalten.

Pesco Telecom erhielt 1997 von der Regierung eine Lizenz für drahtlose Datenübertragung (Verordnung 9860) und erstellte ein dediziertes Netzwerk für Finanztransaktionen, das im Laufe der Zeit zu einem drahtlosen, landesweiten Multiprotokoll-Netzwerk für Unternehmen und Internetnutzer ausgeweitet wurde. Zu den Produkten und Dienstleistungen des Unternehmens gehören Clear Channel- und Frame Relay-Verbindungen für Großunternehmen sowie erschwingliche IP-basierte Services für KMUs. Zu den neuesten Angeboten gehört der erste mobile Breitband-Internetzugang im Nahen Osten. Dieses für SOHO-Benutzer entwickelte Produkt wurde 2004 implementiert und sofort zu einem großen Erfolg. Es lockte Tausende von Benutzern und bestätigte die unbestrittene Marktführerschaft von Pesco Telecom im Bereich der Datenübertragung im Libanon.

Weitere Informationen finden Sie auf www.pescotel.net und www.wise.net.lb

Siemens Networks GmbH & Co KG

Siemens Networks* schafft im Dialog mit seinen Kunden zukunftsweisende Kommunikationslösungen, die Netzbetreiber und Service Provider bei der Umsetzung ihrer Geschäftsziele optimal unterstützen. Dabei bringt Siemens Networks Innovationskraft, weltweite Erfahrung und unübertroffene Umsetzungskompetenz in allen Bereichen der Sprach- und Datenkommunikation ein. Als Innovationsführer setzt Siemens Networks Trends für eine Kommunikation, die heute und in Zukunft zum Erfolg der Kunden beiträgt. Siemens Networks ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Siemens AG und ist in rund 100 Ländern aktiv.

* Siemens Networks wird in ein 50:50 Joint Venture mit der Netzwerksparte der Firma Nokia übergehen. Das neue Unternehmen, Nokia Siemens Networks, wird ein führendes Unternehmen in der Telekommunikationsbranche sein und starke Positionen in den wichtigen Wachstumsfeldern Infrastruktur und Services für Fest- und Mobilfunknetze einnehmen. Nokia Siemens Networks wird insbesondere bei der Konvergenz von Festnetz- und Mobilkommunikation entscheidende Akzente am Markt setzen. Nokia Siemens Networks wird seine Geschäftstätigkeit voraussichtlich im Januar 2007 aufnehmen. Dies steht unter dem Vorbehalt, dass die Bedingungen für das Closing vollständig erfüllt sind und sich die Vertragspartner in den Detailfragen zur Umsetzung geeinigt haben.

Mehr über Siemens Networks unter http://www.siemens.de/networks

Juniper Networks, Inc.

Juniper Networks ermöglicht sichere und zuverlässige Kommunikation über ein einzelnes IP-Netzwerk. Die speziell entwickelten und hochleistungsfähigen IP-Plattformen des Unternehmens unterstützen viele verschiedene Dienste und Applikationen mit hoher Skalierbarkeit. Globale Netzwerkbetreiber, Unternehmen, Regierungsbehörden sowie Institutionen im Bereich Forschung und Lehre verlassen sich beim Aufbau der Infrastruktur auf Juniper Networks, um maßgeschneiderte Lösungen für die Anforderungen von Anwendern, Diensten oder Applikationen bereit stellen zu können. Das Portfolio der Netzwerk- und Sicherheitslösungen von Juniper Networks unterstützt die komplexen Anforderungen an Skalierbarkeit, Sicherheit und Leistung geschäftskritischer Netzwerke weltweit.

Weitere Informationen finden Sie unter www.juniper.net

Informationsnummer: SN FN 2006 12.07 d
Pressereferat Siemens Networks GmbH & Co KG
Marion Bludszuweit
81359 München
Tel.: +49-89 722 37237
E-mail: Marion.Bludszuweit@siemens.com

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

07.12.2016 | Physik Astronomie

Partnerschaft auf Abstand: tiefgekühlte Helium-Moleküle

07.12.2016 | Physik Astronomie

Bakterien aus dem Blut «ziehen»

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie