null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Heidelberg informiert am 20. Januar 2007 auf dem druckforum in Stuttgart über die Anicolor Technologie

08.12.2006
Auf dem druckforum in Stuttgart präsentiert die Heidelberger Druckmaschinen Vertrieb Deutschland GmbH das Thema "Anicolor - zukunftsweisende Technologie für den Bogenoffset".
Die traditionelle Samstagsveranstaltung am 20. Januar 2006 startet um 10 Uhr mit Vorträgen und einer anschließenden Podiumsdiskussion mit Erstanwendern der Anicolor-Technologie. Das neue, zonenlose Kurzfarbwerk Anicolor ermöglicht beste Offsetqualität bei einem äußerst wirtschaftlichen Produktionsprozess, da Rüstzeiten und Makulatur erheblich reduziert werden. Produziert wird konventionell mit handelsüblichen Druckplatten und Farben. So lassen sich im Kleinformat zusätzliche Marktpotenziale erschließen.

Profitables Drucken mit Anicolor beginnt bereits in der Vorstufe. Denn bei standardisierten Prozessen kommen die Stärken des zonenlosen Kurzfarbwerks Anicolor noch besser zum Tragen. Was dies in der Praxis bedeutet und wie sich Vorstufe und Speedmaster SM 52 Anicolor optimal aufeinander abstimmen lassen erfahren die Besucher von Hans Schieber aus dem Produktmanagement Prinect in seinem Vortrag über Vorstufenlösungen. Anschließend erklärt Daniela Bresch aus dem Produktmanagement ausführlich die Anicolor Technologie und für welche Anwendungen und Zielgruppen diese geeignet ist.

Wie sich die neue Farbwerktechnologie Anicolor in der täglichen Praxis bewährt und welche Möglichkeiten sich eröffnen, darüber berichten drei Anwender in der von Reinhold Hanske, Geschäftsführer Produktmanagement, moderierten Podiumsdiskussion. Die Teilnehmer sind Bernhard Konz, Engelhardt & Bauer Druck- und Verlagsgesellschaft mbH in Karlsruhe, Arne Bruder, Druckhaus Benatzky GmbH in Hannover und Otto Brunner, Fotorotar AG, Egg in der Schweiz.

Auf der Ipex 2006 hatte Heidelberg erstmals das farbzonenlose Farbwerk Anicolor in einer Speedmaster SM 52 Vierfarbenmaschine vorgestellt. Damit können Kleinstauflagen mit dem gewohnten Arbeitsablauf einer Offsetdruckerei mit deutlich besseren Margen produziert werden. Das neue Kurzfarbwerk Anicolor verkürzt die Rüstzeiten, ermöglicht einen schnelleren Auftragswechsel und eine um bis zu 90 Prozent niedrigere Anlaufmakulatur. Je nach Drucksujet kann die Auflage ab dem zehnten oder zwanzigsten Bogen durchgedruckt werden. Da Farbzoneneinstellungen entfallen, verringern sich die Rüstzeiten um bis zu 40 Prozent. Durch diese Zeitersparnis erhöht sich die Kapazität der Druckmaschine um 25 Prozent.

Mit dem innovativen Farbwerk Anicolor sind die Stärken des Offsetdrucks auch für Kleinstauflagen verfügbar. Ein weiterer Vorteil der Speedmaster SM 52 mit dem Farbwerk Anicolor ist, dass handelsübliche Druckplatten und Farben zum Einsatz kommen, da die Druckmaschine mit dem bewährten Filmfeuchtwerk Alcolor arbeitet. So werden Kleinstauflagen nicht mit höheren Kosten für Spezialplatten und -farben belastet. Darüber hinaus können vorhandene Systeme zur Plattenherstellung weiter verwendet werden. Der Bogenlauf der Speedmaster SM 52 ist unverändert und steht für höchste Bedruckstoffvielfalt und hohe Fortdruckgeschwindigkeiten, um auch größere Auflagen schnell abzuwickeln.

Weitere Informationen für Journalisten:
Heidelberger Druckmaschinen AG
Unternehmenskommunikation
Hilde Weisser
Tel.: +49 (0)6221 92 50 66
Fax: +49 (0)6221 92 50 46
E-Mail: hilde.weisser@heidelberg.com

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie