null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Cabo Verde Telecom in Portugal beauftragt Siemens für IPTV-Lösung

27.11.2006
Cabo Verde Telecom hat Siemens Networks beauftragt, eine schlüsselfertige Lösung für IPTV - das ist Fernsehen über IP-basierte Breitbandleitungen - zu liefern. Der Festnetz- und Mobilfunkbetreiber der Republik Kap Verde an der Westküste Afrikas bietet nun seit September dieses Jahres IPTV-Dienste kommerziell an.

Neben der IPTV-Lösung hat Siemens Networks an Cabo Verde Telecom sowohl die gesamte Transport-Infrastruktur auf Basis von SDH als auch ADSL2+-Zugänge geliefert, die für das Fernsehen über IP-basierte Breitbandleitungen notwendig sind. Voraussichtlich Ende 2006 wird der Betreiber Triple-Play-Services, nämlich Fernsehen, Telefon und Internet, über sein Netz anbieten.

António Pires Correia, CEO der Cabo Verde Telecom, erklärte: “Mit diesem Projekt wollen wir zunächst 6.000 Kunden erreichen. Unser Hauptziel ist, innerhalb von zwei Jahren das ganze Land abzudecken. Um dies erreichen zu können, haben wir eine der fortschrittlichsten Technologien ausgewählt, die verschiedene Fernsehkanäle zur Verfügung stellt.”

Mit der Lösung Surpass Home Entertainment von Siemens wird der Zuschauer in Kap Verde zukünftig entscheiden können, was er wann sehen möchte. Jeder Fernseher kann mit Diensten wie Video on Demand, persönlichem Videorekorder und dem Fernsehprogramm vom Vortag individuell eingerichtet werden. Im nächsten Schritt wird Cabo Verde Telecom mit Hilfe von Zuschauerprofilen weitere Dienste anbieten, die an spezielle Vorlieben und Bedürfnisse seiner Kunden angepasst sind.

Hintergrundinformation

Unter dem Namen Surpass Home Entertainment liefert Siemens eine bewährte Best-of-Breed IPTV-Lösung, die bereits heute von mehr Breitband-Service-Providern eingesetzt wird als jede andere IPTV-Lösung. Als weltweit erster Hersteller hat Siemens solche kommerziellen Komplettlösungen bei Betreibern und Service-Providern in Europa und Asien schlüsselfertig installiert. Surpass Home Entertainment von Siemens, das seinen ersten USA-Einsatz im Jahr 2000 hatte, ist die bevorzugte Lösung von über 85 Anbietern weltweit. Es basiert auf der führenden und im Feld erprobten IPTV-Middleware von Myrio. Komplettiert wird die preisgekrönte IPTV-Lösung von Siemens durch Softwarekomponenten für Verschlüsselung und Content-Schutz, einen Video-on-Demand-Server, ein TV-Headend und Settop-Boxen. Siemens hat die verschiedenen Komponenten in einer End-to-End-Lösung gebündelt, die das problemlose Zusammenwirken aller Elemente garantiert und den Implementierungsaufwand und die Risiken für den Betreiber minimiert.

Cabo Verde Telecom

Cabo Verde Telecom ist der einzige Festnetz- und Mobiltelefonbetreiber in Kap Verde und bereitet nun den offiziellen Start von IPTV vor. Die Aktionäre des Unternehmens sind Portugal Telecom (40 Prozent), INPS - National Institute of Social welfare (37,9 Prozent), Sonangol (5 Prozent), Mitarbeiter des Unternehmens selber (5 Prozent), andere nationale Privatpersonen (8,7 Prozent) und die Regierung von Kap Verde (3,4 Prozent).

Siemens Networks GmbH & Co KG

Siemens Networks* schafft im Dialog mit seinen Kunden zukunftsweisende Kommunikationslösungen, die Netzbetreiber und Service Provider bei der Umsetzung ihrer Geschäftsziele optimal unterstützen. Dabei bringt Siemens Networks Innovationskraft, weltweite Erfahrung und unübertroffene Umsetzungskompetenz in allen Bereichen der Sprach- und Datenkommunikation ein. Als Innovationsführer setzt Siemens Networks Trends für eine Kommunikation, die heute und in Zukunft zum Erfolg der Kunden beiträgt. Siemens Networks ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Siemens AG und ist in rund 100 Ländern aktiv.

* Siemens Networks wird in ein 50:50 Joint Venture mit der Netzwerksparte der Firma Nokia übergehen. Das neue Unternehmen, Nokia Siemens Networks, wird ein führendes Unternehmen in der Telekommunikationsbranche sein und starke Positionen in den wichtigen Wachstumsfeldern Infrastruktur und Services für Fest- und Mobilfunknetze einnehmen. Nokia Siemens Networks wird insbesondere bei der Konvergenz von Festnetz- und Mobilkommunikation entscheidende Akzente am Markt setzen. Nokia Siemens Networks wird seine Geschäftstätigkeit voraussichtlich im Januar 2007 aufnehmen. Dies steht unter dem Vorbehalt, dass die Bedingungen für das Closing vollständig erfüllt sind und sich die Vertragspartner in den Detailfragen zur Umsetzung geeinigt haben.

Informationsnummer: SN FN 2006 11.05 d
Pressereferat Siemens Networks GmbH & Co KG
Marion Bludszuweit
81359 München
Tel.: +49-89 722 37237
E-mail: Marion.Bludszuweit@siemens.com

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie