null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hohes Wachstum bei deutlich verbesserter Ergebnissituation

01.06.2004


  • Vorläufige Zahlen für 2003 und Ausblick für 2004
  • Umsatzanstieg um 145 Prozent auf 115,6 Millionen EUR in 2003
  • EBITDA positiv seit Jahresende 2003
  • Break-Even auf Cashflow-Basis im Verlauf des 1. Halbjahres 2004 erwartet

Die QSC AG steigerte im abgelaufenen Geschäftsjahr ihren Umsatz nach vorläufigen Berechnungen um 145 Prozent auf 115,6 Millionen EUR (2002: 47,1 Millionen EUR). Im vierten Quartal 2003 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 30,3 Millionen EUR nach 13,4 Millionen EUR in der vergleichbaren Vorjahresperiode. Der hohe Zuwachs resultiert insbesondere aus dem starken Wachstum im margenstarken Firmenkunden- und Projektgeschäft sowie aus der vollständigen Konsolidierung des Ende 2002 erworbenen Sprach-Carriers Ventelo, dessen erfolgreiche Integration QSC Ende 2003 vorzeitig abschließen konnte.

Das Jahresergebnis auf EBITDA-Basis verbesserte sich nach vorläufigen Berechnungen 2003 um 53 Prozent auf -28,5 Millionen EUR nach -60,3 Millionen EUR im Vorjahr. Im vierten Quartal 2003 blieb der vorläufige EBITDA-Verlust mit -5,8 Millionen EUR 61 Prozent unter dem Vorjahreswert von -14,9 Millionen EUR. Der vorgezogene Umzug der Ventelo-Verwaltung nach Köln verursachte im vierten Quartal 2003 einmalige Aufwendungen für den Umzug selbst, Rückbauverpflichtungen am alten Standort, die Vernetzung sämtlicher Arbeitsplätze sowie die Zusammenlegung der Rechen- und Netzwerkkontrollzentren in Köln. In Folge dessen lag das vorläufige EBITDA-Jahresergebnis von -28,5 Millionen EUR oberhalb des im August 2003 angehobenen Ziels eines EBITDA-Verlustes von weniger als -25 Millionen EUR, blieb aber innerhalb der ursprünglich im Februar 2003 geplanten Bandbreite von -25 bis -30 Millionen EUR.

Im laufenden Geschäftsjahr profitiert QSC von dem vorzeitigen Ausstieg aus dem langfristigen Ventelo-Mietvertrag und der frühzeitigen Hebung sämtlicher Synergien aus dieser Akquisition. Bereits zum Jahresende 2003 erreichte das Unternehmen den Break-Even auf EBITDA-Basis. Seit Januar 2004 erwirtschaftet QSC auf Monatsbasis ein positives EBITDA-Ergebnis.

Das Erreichen der Gewinnschwelle auf Cashflow-Basis plant das Unternehmen im Verlauf des ersten Halbjahres 2004. Spätestens ab Juli 2004 ist ein nachhaltiger positiver Cashflow auf Monatsbasis geplant. Per 31. Dezember 2003 verfügte das Unternehmen über eine Nettoliquidität in Höhe von 54,3 Millionen EUR.

QSC wird im laufenden Geschäftsjahr von der anhaltend hohen Nachfrage von Geschäftskunden nach virtuellen privaten Netzwerken (VPNs) und, darauf aufbauend dem Outscourcing des gesamten Netzwerkmanagements, so genannten Managed Services profitieren. Das Unternehmen plant für 2004 ein organisches Umsatzwachstum von mindestens 20 Prozent auf mehr als 138 Millionen EUR sowie ein nachhaltig positives Jahresergebnis auf EBITDA-Basis.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

QSC AG
Claudia Zimmermann
Leiterin Unternehmenskommunikation
Mathias-Brüggen-Str. 55
50829 Köln
Fon: 0221/6698-235
Fax: 0221/6698-289
Mail: presse@qsc.de


QSC AG
Arne Thull
Investor Relations
Fon: +49(0)221-6698-112
Fax: +49(0)221-6698-009
E-Mail: invest@qsc.de

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops