null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Automechanika: Audi zeigt den Service von morgen

16.09.2008
  • Audi präsentiert innovative Technologien für den Service
  • Weltpremiere des Audi Q5 Service Mobil
  • Audi Service Cam und 3D Service-Software SerVision als technische Highlights
  • Preisträger des Innovation Award 2008: das Audi Quick Strommessgerät

Audi gewährt auf der 20. Automechanika einen Blick in die Zukunft des After-Sales-Geschäfts. Die Marke mit den vier Ringen präsentiert in Frankfurt technische Innovationen wie die Audi Service Cam, die 3D Service-Software SerVision und den Preisträger des Innovation Award 2008: das Audi Quick Strommessgerät. Als weiteres Highlight feiert das Audi Q5 Service Mobil auf der Messe seine Weltpremiere. Über das GoBook ermöglicht es die umfassende Fahrzeuganalyse schon am Einsatzort.

Der After-Sales-Bereich ist für Audi ein zentraler Erfolgsfaktor.
Das belegt neben den zahlreichen vorgestellten technologischen Service-Innovationen auch die Präsenz von Marketing- und Vertriebsvorstand Peter Schwarzenbauer. Er erklärte Kundenorientierung im Service wie im Handel zu einer seiner obersten Prioritäten. "Wir wollen Audi in den kommenden Jahren erfolgreich an der Spitze des Premiumsegments etablieren und die Nummer eins in der Kundenzufriedenheit werden. Das Versprechen des Audi Top Service müssen wir hierfür jeden Tag einlösen, in jedem Servicebetrieb weltweit. Ich sehe es als meine persönliche Aufgabe an, aus dem Audi Service einen Audi Top Service zu machen."

Als neuen Leiter des Vertriebs Kundendienst und Original Teile präsentierte Schwarzenbauer Bernd Hoffmann, der die Audi Top Service Strategie international umsetzen wird. "Unter 'Vorsprung durch Technik' verstehen wir auch eine bestimmte Art und Weise des Denkens und Handelns. Im Mittelpunkt stehen für uns dabei vier strategische Handlungsfelder: 'Auftritt', 'Verhalten', 'Leistung' und 'Prozesse'.

Herausragende Leistungen in allen diesen Bereichen und die Leidenschaft unserer Mitarbeiter - das macht für mich den Audi Top Service aus", betonte Hoffmann.

Im Anschluss präsentierte er ein Highlight der Marke für den Service, das die Herzen von Mitarbeitern und Besuchern gleichermaßen höher schlagen ließ. Das Audi Q5 Service Mobil feiert in Frankfurt seine Weltpremiere - und setzt neue Standards im mobilen Service.

Online mit den Audi Service Systemen vernetzt, ermöglicht das Audi Q5 Service Mobil die Fahrzeuganalyse und eine umfassende Diagnose direkt vor Ort.

Als weiteren Höhepunkt auf dem 1.000 Quadratmeter großen Messestand präsentiert die Marke mit den vier Ringen die innovative Audi Service Cam. Die mit LED und Laser-Technologie ausgestattete Kamera ermöglicht die Visualisierung von Schadensfällen auch in schwer zugänglichen Fahrzeugbereichen. Dank ihrer Bilder kann der Serviceberater Reparaturumfänge mit dem Kunden im Detail besprechen - am Fahrzeug oder auf einem Bildschirm in der Kundenzone.

Das Audi Quick Strommessgerät wurde in diesem Jahr mit dem Innovation Award 2008 ausgezeichnet und wird ebenfalls in Frankfurt vorgestellt. Mit seiner Hilfe wird der Audi Servicemitarbeiter erstmals Stromkreise im Auto messen können ohne sie dafür unterbrechen zu müssen - auf ein Milliampere genau.

Unmittelbaren Kundennutzen bringt auch das Virtuelle Cockpit von Audi - ein interaktives PC-Programm, das der Kunde an seinem Rechner zu Hause nutzen kann. Über eine realistische Fahrzeugsimulation kann er sich mit den Cockpitfunktionen seines Audi noch vor der ersten Fahrt vertraut machen und innovative Features wie die Fahrerassistenzsysteme virtuell erleben: das Fahrerhandbuch der Zukunft.

Der Besuch des Audi Messestandes lohnt sich also. Dabei werden neben den technologischen Neuerungen auch weitere attraktive Angebote der AUDI AG gezeigt. Audi Original Zubehör® präsentiert die erfolgreichen Modelle Audi A3 Cabriolet und den Audi A4 Avant in faszinierenden Ausstattungen und bietet einen Überblick über aktuelle Accessoire Angebote wie die neuen Audi Kindersitze. Audi Original Teile® zeigt den Audi R8 mit den ersten Voll-LED-Scheinwerfern der Welt als Nachrüstlösung und den neuen Motorraumabdeckung aus Carbon Sigma.

Wer am Dienstag die Pressekonferenz besuchte, traf außerdem noch einen VIP-Gast: Timo Scheider, erfolggekrönter DTM-Pilot, wird seit zwei Jahren vom Audi Service gesponsert. Der Einladung auf die Automechanika folgte er gern, denn: "Das A und O für die Spitzenposition ist die Leistung des Service Teams - im Rennsport wie auf der Straße. Und da leistet jeder bei Audi sein Bestes", betonte der DTM-Champion.

Die AUDI AG hat im Jahr 2007 insgesamt 964.151 Automobile verkauft und damit das zwölfte Rekordjahr in Folge erzielt. Mit Umsatzerlösen von EUR 33.617 Mio. und einem Ergebnis vor Steuern von EUR 2.915 Mio. erreichte das Unternehmen neue Höchstwerte. Audi produziert an den Standorten Ingolstadt, Neckarsulm, Györ (Ungarn), Changchun (China) und Brüssel (Belgien). Ende 2007 startete die Produktion des Audi A6 in Aurangabad in Indien. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Märkten weltweit tätig. 100-prozentige Töchter der AUDI AG sind unter anderem Automobili Lamborghini Holding S.p.A. (Sant'Agata Bolognese/Italien) und die quattro GmbH (Neckarsulm). Audi beschäftigt derzeit weltweit rund 57.000 Mitarbeiter, davon 45.000 in Deutschland. Um den "Vorsprung durch Technik" nachhaltig zu sichern, investiert die Marke mit den vier Ringen jedes Jahr mehr als EUR 2 Mrd. Bis 2015 will Audi die Anzahl seiner Modelle auf 40 deutlich erweitern.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie