Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

NeMa: Die Zukunft steckt in Neuen Materialien

11.09.2002


Acht innovative Unternehmen der Werkstoffbranche präsentieren Ihre neuen Produkte und Technologien zusammen mit NeMa e.V. auf einer Pressekonferenz zur MATERIALICA 2002 in München:

Termin: Dienstag, 1. Oktober 2002

Uhrzeit: 11.30 Uhr - 13.00 Uhr



Ort: Pressezentrum West, Neue Messe München

Neue Materialien sind die Grundlage, um aus Visionen Produkte zu schaffen. Eigen-schaftskombinationen wie kratzfeste und schmutzabweisende Lacke galten als unmöglich, bis Anbieter der Nanotechnologie sie entwickelten. Von den Innovationen der Werkstoff-technik profitieren ganze Industriezweige, von der Automobilindustrie bis hin zur Medizin- und Biotechnik. Neue Materialien haben in allen Bereichen der Fertigungstechnik eine optimierende Hebelwirkung auf das Endprodukt und bringen dadurch oft den erhofften Vorsprung auf dem Markt.

Folgende Unternehmen stellen ihre Innovationen vor:

CemeCon AG, Würselen
Weltweit Technologieführer bei Hartstoff- und Superhartstoffschichten. Supernitride: Neue schichtwerkstoffgeneration für "High Performance Cutting". Die ersten Bauteile, die mit Hilfe der H.I.P.Ô -Technologie mit isolierenden Schichten (z.B. Al2O3) beschichtet wurden.

EUROMAT GmbH Oberflächentechnologie, Heinsberg
Spezialist für das Beschichten und Fügen technischer Oberflächen: PVD-Dünnschichttechnologie, Thermisches Spritzen, Tape-Technologie. TapeTec dient zur Panzerung und Reparatur von Bauteilen. Flussmittelfreies Löten an Luft bei niedrigen Temperaturen.

Tyrolia Technology GmbH, Schwechat/Österreich
Engineering Dienstleistungsunternehmen. Neu entwickeltes Verfahren der elektrostatischen Pulverbeschichtung von nichtleitenden Werkstoffen. Weltweit anerkanntes Know-how bei Industrial Design, 3D–Konstruktion, Materialforschung. Produktion: CNC-Maschinen der modernsten Generation, Stanzerei/Presserei, Galvanik: Zink-Kobalt Beschichtung, Kunststoffspritzerei.

m-pore GmbH, Dresden
Anbieter von offenporigen Metallschäumen. Dem durchströmenden Medium bietet sich eine große innere Oberfläche bei niedrigem Strömungswiderstand. Die weitere mechanische Bearbeitung, Löten, Schweißen und Beschichten sind möglich und erweitern das Anwendungsspektrum zusätzlich.

NTC Nano Tech Coatings GmbH, Tholey/Saar
Entwicklung und Produktion von nanotechnologischen Beschichtungsstoffen nach dem Sol-Gel-Verfahren. Ein neuentwickeltes Produkt auf wässriger Basis bietet einen dünnschichtigen Korrosionsschutz bei gleichzeitig eingestellter schmutzabweisender Wirkung.

PEAK Werkstoff GmbH, Velbert/Neviges
DISPAL®-Werkstoffe sind eine neue Generation von Hochleistungs-Aluminiumwerkstoffen. Die pulvermetallurgischen Herstellungswege ermöglichen völlig neue Legierungssysteme. Die Leichtgewichte von PEAK eröffnen neue Möglichkeiten im Leichtbau.

polyMaterials AG, creative polymer technologies, Kaufbeuren
Industrieller Anbieter von F+E-Dienstleistungen im Bereich Kunststoffe. Spezialgebiete der Forscherteams sind insbesondere neue Polymere („smart materials“), und Rezepturen im Bereich der Funktionswerkstoffe, Membranmaterialien und Hochleistungspolymere.

Schaefer Technologie GmbH, Langen
Umfangreiches Sortiment von Messgeräten für Industrie oder Labor, die Oberflächen in 3D hochgenau abbilden und vermessen. Oberflächentopographien mit Genauigkeiten im µm- und nm-Bereich, hochgenaue Profilometrie und Rauhigkeitsmessung.


Zu NeMa e.V.
Neben guten Ideen und technischem Know-how sind viel Engagement und professionelles Marketing notwendig, um Innovationen erfolgreich zu etablieren. Im Auftrag des Landes NRW agiert der Marketingverbund NeMa als Bindeglied zwischen Anbietern und Interessenten von Werkstoffen. NeMa informiert, stellt Kontakte her und ist kompetenter Partner bei Messeauftritten, leistet Pressearbeit und gestaltet Internetseiten. Das Expertenportal www.neuematerialien.de ermöglicht die gezielte Suche nach dem passenden Lieferanten oder Werkstoff. Mittlerweile profitieren weltweit über 70 innovative Anbieter von Werkstofftechnik von den NeMa-Leistungen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in München!

Ihr NeMa-Presse-Kontakt:
Marion Ruffing, M.A.
Tel. +49 (0)2204 843433
Fax +49 (0)2204 843423

Marion Ruffing | NeMa e.V.

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise