Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Start-ups & New Technologies – Vier Fraunhofer-Spin-offs auf der HANNOVER MESSE

31.03.2015

Auch in diesem Jahr wird das Thema Technologietransfer einen besonderen Platz auf der HANNOVER MESSE vom 13. bis 17. April einnehmen. Der Marktplatz »tech transfer – Gateway2Innovation« ist das Herzstück der Leitmesse Research & Technology und widmet sich dem Transfer innovativer Technologien von der Forschung in die Wirtschaft. Dort präsentieren sich auf dem Messestand »Start-ups & New Technologies« in Halle 2, Stand C09 Ausgründungsprojekte und junge Unternehmen unter dem Dach von insgesamt sechs Gründernetzwerken auf der größten Industriemesse weltweit. Auch Fraunhofer Venture ist erneut mit vier Spin-offs vertreten.

Eines der Hauptziele der Leitmesse Research & Technology ist der Technologietransfer, also die marktfähige Verwertung innovativer Technologien. Im Rahmen des Marktplatzes »tech transfer – Gateway2Innovation« können sich junge Unternehmen und Start-ups präsentieren und wertvolle Kontakte knüpfen.

Neben einer Matchmaking-Plattform und einem umfangreichen Vortragsprogramm auf dem tech transfer-Forum, gibt es auch in diesem Jahr wieder den Stand »Start-ups & New Technologies«. Aufgrund der hohen Nachfrage und intensiver Unterstützung von Seiten der Deutschen Messe AG hat sich der Stand im Vergleich zum Vorjahr stark vergrößert:

Auf mittlerweile 150 Quadratmetern und unter dem Dach von insgesamt sechs Gründernetzwerken zeigen 47 Start-ups, Spin-offs und Initiativen in der Gründungsphase ihre Innovationen. Neben Fraunhofer Venture präsentieren sich Vertreter der Helmholtz-Gemeinschaft, der Leibniz-Gemeinschaft, der TU Wien sowie der Netzwerke factum und futureSAX.

Innovative Technologien aus der Fraunhofer-Welt

Die Schwerpunkte der anwesenden Spin-offs orientieren sich an den Themen der HANNOVER MESSE: In den Bereichen Enabling Technologies & Industrial Supply, Integrated Industry, Energy & Environment, Future City & Mobility und Industrial Automation können sich die Gründerinnen und Gründer ein bis zwei Tage der Öffentlichkeit präsentieren. Darunter vier Spin-offs aus dem Portfolio von Fraunhofer Venture:

Multiphoton Optics GmbH baut und verkauft 3D Laserlithographie-Anlagen, die eine flexible Fertigung beliebig geformter dreidimensionaler Strukturen mit höchster Präzision ermöglichen. Optische Komponenten, wie z.B. Silizium oder III/V photonische Chips, können durch dreidimensionale optische Elemente miteinander verbunden werden, um optische Packages kostengünstig herzustellen. www.multiphoton.net 

OSSENO Software GmbH bietet ein einfach zu bedienendes und leicht an unternehmensspezifische Gegebenheiten anpassbares Werkzeug für die Anforderungsermittlung und -dokumentation im Unternehmen. Durch intelligente und kontextsensitive Arbeitsunterstützung können Arbeitsprozesse inhaltsfokussiert und schnell erledigt und ein effektives und effizientes Requirements Engineering erzielt werden. www.osseno.de

Susteen Technologies GmbH ist ein Unternehmen zur Entwicklung und Vermarktung von „Clean Technology“ und konzentriert sich dabei auf die Gewinnung nachhaltiger und effizienter Energie aus Biomasserückständen durch thermo-katalytisches Reforming. In einem mehrstufigen, thermo-chemischen Prozess wird Biomasse in hochwertiges Synthesegas, Bioöl, Biokohle und Wasser umgewandelt. www.susteen.de

UBERBLIK GmbH hat eine Software entwickelt, die die Zusammenarbeit von Teams und weitgreifendes Projektmanagement erleichtert. Mit dieser Software können Vorgänge visualisiert, strukturiert und in Echtzeit geteilt werden. www.info.uberblik.com 

»Das Konzept des Standes ist ideal auf die Bedürfnisse von Gründern zugeschnitten«, erklärt Thomas Doppelberger, Leiter von Fraunhofer Venture. »Gerade für junge Unternehmen mit noch wenigen Mitarbeitern ist eine Messeteilnahme über mehrere Tage eine große Herausforderung. Die meisten Spin-offs präsentieren sich zwei Tage lang auf dem Stand und werden dann von anderen abgelöst. Über alle fünf Messetage ergibt sich daraus für Besucher und Investoren ein spannendes und vielfältiges Programm.« Damit ist »Start-ups & New Technologies« die ideale Plattform für unsere Spin-offs. Ohne großen Kosten- und Planungsaufwand können sie potentielle Kunden oder auch Investoren auf sich aufmerksam machen.

Carina Freutsmiedl | factum Presse und Öffentlichkeitsarbeit GmbH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Hohe Akzeptanz vor Markteinführung - Die Entwicklung des Großschranksystems VX25 von Rittal
24.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Rittal digitalisiert Fertigung - Produktion weltweit nach Industrie 4.0
25.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

Passt eine ultrakalte Wolke aus zehntausenden Rubidium-Atomen in ein einzelnes Riesenatom? Forscherinnen und Forschern am 5. Physikalischen Institut der Universität Stuttgart ist dies erstmals gelungen. Sie zeigten einen ganz neuen Ansatz, die Wechselwirkung von geladenen Kernen mit neutralen Atomen bei weitaus niedrigeren Temperaturen zu untersuchen, als es bisher möglich war. Dies könnte einen wichtigen Schritt darstellen, um in Zukunft quantenmechanische Effekte in der Atom-Ion Wechselwirkung zu studieren. Das renommierte Fachjournal Physical Review Letters und das populärwissenschaftliche Begleitjournal Physics berichteten darüber.*)

In dem Experiment regten die Forscherinnen und Forscher ein Elektron eines einzelnen Atoms in einem Bose-Einstein-Kondensat mit Laserstrahlen in einen riesigen...

Im Focus: Algorithmen für die Leberchirurgie – weltweit sicherer operieren

Die Leber durchlaufen vier komplex verwobene Gefäßsysteme. Die chirurgische Entfernung von Tumoren ist daher oft eine schwierige Aufgabe. Das Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS hat Algorithmen entwickelt, die die Bilddaten von Patienten analysieren und chirurgische Risiken berechnen. Leberkrebsoperationen werden damit besser planbar und sicherer.

Jährlich erkranken weltweit 750.000 Menschen neu an Leberkrebs, viele weitere entwickeln Lebermetastasen aufgrund anderer Krebserkrankungen. Ein chirurgischer...

Im Focus: Positronen leuchten besser

Leuchtstoffe werden schon lange benutzt, im Alltag zum Beispiel im Bildschirm von Fernsehgeräten oder in PC-Monitoren, in der Wissenschaft zum Untersuchen von Plasmen, Teilchen- oder Antiteilchenstrahlen. Gleich ob Teilchen oder Antiteilchen – treffen sie auf einen Leuchtstoff auf, regen sie ihn zum Lumineszieren an. Unbekannt war jedoch bisher, dass die Lichtausbeute mit Elektronen wesentlich niedriger ist als mit Positronen, ihren Antiteilchen. Dies hat Dr. Eve Stenson im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Garching und Greifswald jetzt beim Vorbereiten von Experimenten mit Materie-Antimaterie-Plasmen entdeckt.

„Wäre Antimaterie nicht so schwierig herzustellen, könnte man auf eine Ära hochleuchtender Niederspannungs-Displays hoffen, in der die Leuchtschirme nicht von...

Im Focus: Erklärung für rätselhafte Quantenoszillationen gefunden

Sogenannte Quanten-Vielteilchen-„Scars“ lassen Quantensysteme länger außerhalb des Gleichgewichtszustandes verweilen. Studie wurde in Nature Physics veröffentlicht

Forschern der Harvard Universität und des MIT war es vor kurzem gelungen, eine Rekordzahl von 53 Atomen einzufangen und ihren Quantenzustand einzeln zu...

Im Focus: Explanation for puzzling quantum oscillations has been found

So-called quantum many-body scars allow quantum systems to stay out of equilibrium much longer, explaining experiment | Study published in Nature Physics

Recently, researchers from Harvard and MIT succeeded in trapping a record 53 atoms and individually controlling their quantum state, realizing what is called a...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungen

„Data Science“ – Theorie und Anwendung: Internationale Tagung unter Leitung der Uni Paderborn

18.05.2018 | Veranstaltungen

Visual-Computing an Bord der MS Wissenschaft

17.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

18.05.2018 | Physik Astronomie

Countdown für Kilogramm, Kelvin und Co.

18.05.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics