Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Berufsbegleitende Weiterbildung rund um Energie & Nachhaltigkeit

11.04.2012
Fraunhofer Academy präsentiert auf der HANNOVER MESSE Angebote in den Bereichen Photovoltaik, Umweltwissenschaft und Bauphysik

Auf der diesjährigen HANNOVER MESSE stellt die Fraunhofer Academy vom 23. bis 27. April berufsbegleitende Weiterbildungsangebote zum Thema Energie & Nachhaltigkeit vor. Die präsentierten Online-Masterstudiengänge basieren auf dem Forschungswissen der Fraunhofer-Institute und beinhalten dadurch die neusten Forschungsergebnisse des jeweiligen Fachgebiets.




Interessierte finden die Fraunhofer Academy am Gemeinschaftsstand Nachhaltigkeit der Fraunhofer-Gesellschaft in Halle 2, Stand D22.

Das Tätigkeitsfeld der Fraunhofer Academy ist der Transfer von Wissen aus der Fraunhofer-Forschung in die Unternehmen. In Zusammenarbeit mit den einzelnen Fraunhofer-Instituten und verschiedenen Partnerhochschulen bietet sie berufsbegleitende Weiterbildungsmöglichkeiten für Fach- und Führungskräfte an.

Ihr Angebot zu Energie & Nachhaltigkeit zeigt die Fraunhofer Academy Ende April auf der HANNOVER MESSE. Dort besteht die Möglichkeit sich unter anderem über die Masterstudiengänge Photovoltaik, Umweltwissenschaft und Bauphysik näher zu informieren. Alle drei Studiengänge werden größtenteils online absolviert.

Zusätzlich gibt es mehrtägige Präsenzphasen an den jeweiligen Partneruniversitäten oder an den Standorten der Fraunhofer-Institute, wo Studierende Einblicke in die Forschungsarbeit erhalten und Praxiserfahrungen sammeln.

Master Online Photovoltaics

Bei der technischen Entwicklung im Bereich Solarenergie ist Deutschland führend und erwirtschaftet etwa die Hälfte des weltweiten Branchenumsatzes. Die stark wachsende Photovoltaik-Branche benötigt stetig neue hochqualifi zierte Fachkräfte.

Hierzu bietet das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE in Kooperation mit der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg den berufsbegleitenden Onlinestudiengang Photovoltaik an. Studierende erlernen in 5 bis 8 Semestern innovatives Wissen aus der Forschung sowie die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Photovoltaik.

Zugangsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium im naturwissenschaftlichen oder technischen Bereich und ein Jahr Berufserfahrung.

Interdisziplinäres Fernstudium Umweltwissenschaften »infernum«

Unternehmen aller Branchen interessieren sich mehr und mehr für eine umweltorientierte und nachhaltige Ausrichtung ihres Firmenkonzepts. Aktuelles Fachwissen über ökologische, ökonomische und soziale Aspekte von Nachhaltigkeit ist in der Industrie daher sehr gefragt. Das Fraunhofer-Institut für Umwelt, Sicherheit- und Energietechnik UMSICHT bietet zusammen mit der FernUniversität in Hagen den interdisziplinären Fernstudiengang Umweltwissenschaften »infernum« an, in dem ganzheitlich umweltrelevantes Wissen für die Industrie vermittelt wird. Hochschulabsolventen erlernen hier aktuelles Fachwissen sowohl aus der Energietechnik und Umweltverfahrenstechnik, als auch aus den Bereichen Klima, Mobilität und Technikfolgenforschung. In 4 bis 8 Semestern erreichen Studierende den Masterabschluss.

Ein Universitätszeugnis als Umweltmanager wird bereits nach 6 Modulen ausgestellt und nach 3 absolvierten Modulen erhalten Studierende ein Universitätszertifi kat für Umweltwissenschaften. Auch einzelne Module können individuell mit einer Zertifizierung abgeschlossen werden.

MASTER:ONLINE Bauphysik

Die funktionalen Anforderungen an Bauwerke sind angesichts der aktuellen Klimapolitik gestiegen. Dabei ist »Schadensprävention statt Schadensbehebung« das wachsende Leitmotto in der Bau-Branche. Auf diesem Grundsatz beruht auch der MASTER:ONLINE Bauphysik, den das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP in Kooperation mit der Universität Stuttgart anbietet. Der berufsbegleitende Studiengang vermittelt Architektinnen und Architekten sowie Ingenieurinnen und Ingenieuren in 4 Semestern vertieftes Wissen über die komplexen Zusammenhänge und Wechselwirkungen des Fachgebiets Bauphysik. Auch praxisbezogene Qualifi kationen wie das Arbeiten mit Rechentools und Messeinrichtungen, sowie das Trainieren von Softskills gehören zu den Studieninhalten.

Weitere Informationen zu den Weiterbildungsangeboten der Fraunhofer Academy im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik unter http://www.academy.fraunhofer.de/e-n

Fraunhofer Academy

Die Fraunhofer Academy ist eine Einrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft für externe Weiterbildung. Sie bietet Fach- und Führungskräften exzellente Studiengänge, Zertifi katskurse und Seminare auf Basis der Forschungstätigkeiten der Fraunhofer- Institute in Kooperation mit ausgewählten und renommierten Partneruniversitäten und Partnerhochschulen.

Fraunhofer-Gesellschaft

Die Fraunhofer-Gesellschaft betreibt in Deutschland derzeit mehr als 80 Forschungseinrichtungen, davon 60 Institute. Mehr als 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, überwiegend mit natur- oder ingenieurwissenschaftlicher Ausbildung, bearbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 1,8 Milliarden Euro.

Kontakt: Fraunhofer Academy l Ingrid Breitenberger l Hansastraße 27c l 80686 München Telefon 089 1205 1516 l academy@fraunhofer.de l www.academy.fraunhofer.de

Redaktion: factum Presse und Öffentlichkeitsarbeit GmbH, München l Jörg Röthlingshöfer Telefon 089 51 91 96 31 l roethlingshoefer@factum-pr.com l www.factum-pr.com

Carina Freutsmiedl | factum PR
Weitere Informationen:
http://www.academy.fraunhofer.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

DFG fördert 15 neue Sonderforschungsbereiche (SFB)

26.05.2017 | Förderungen Preise

Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

26.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Unglaublich formbar: Lesen lernen krempelt Gehirn selbst bei Erwachsenen tiefgreifend um

26.05.2017 | Gesellschaftswissenschaften