Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

TectoYou: Neue Initiative für junge Menschen in technischen Berufen

08.02.2007
Bundesweite Nachwuchsinitiative für Jugend, Technik, Zukunft startet auf der HANNOVER MESSE im April 2007 / Partner aus Politik, Industrie und Wirtschaft engagieren sich gemeinsam für die berufliche Zukunft junger Menschen in Technologiebranchen

Immer weniger junge Menschen in Deutschland interessieren sich derzeit für eine Karriere in technischen Berufsfeldern. Für Unternehmen geht damit der Nachwuchs verloren und für die Jugendlichen eine mögliche berufliche Perspektive. Dem will die neue Initiative TectoYou nun aktiv mit einem jugendgerechten Informations- und Aktionsprogramm entgegenwirken.

Ziel ist es, das Interesse Jugendlicher wieder auf Berufsbilder in Technologiebranchen zu lenken und dabei die hier bestehenden Zukunftsperspektiven und Chancen bewusst zu machen - durch interessante Aktionen und einen direkten Dialog der Jugend mit den Menschen hinter der Technologie und der Industrie. Als weltgrößte Technologieschau der Industrie bietet die kommende HANNOVER MESSE dafür das perfekte Umfeld. Hier sind über 6 000 internationale Industrieunternehmen und Institutionen als Aussteller mit den neuen Ideen und Innovationen vertreten, die gleichzeitig die Themen und Inhalte der verschiedensten Technologieberufe darstellen. Nicht zuletzt sind Aussteller der HANNOVER MESSE auch die Arbeitgeber für den Techniknachwuchs von morgen.

Komplexe Technologie muss der Jugend allerdings in verständlicher, moderner und motivierender Art und Weise näher gebracht werden - genau das will TectoYou auf der kommenden HANNOVER MESSE erreichen.

TectoYou wird über die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" vom Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gemeinsam mit der Deutschen Messe getragen. Zahlreiche Institutionen, Verbände und Unternehmen haben sich bereits als Partner angeschlossen und unterstützen das Vorhaben mit eigenen Aktivitäten. Hierzu zählen unter anderem der Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. (VDE), der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI), der Konvent für Technikwissenschaften acatech, die Fraunhofer Gesellschaft (FhG) und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Die Schirmherrschaft für TectoYou hat die Bundesministerin für Bildung und Forschung Dr. Anette Schavan, übernommen, und auch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel unterstützt die neue Initiative.

"Die HANNOVER MESSE ist der Marktplatz für Technologiebranchen. Es gibt keine bessere Plattform für die Präsentation des Projektes TectoYou. Mit der Standortinitiative ,Deutschland - Land der Ideen', hat die Deutsche Messe dafür einen Partner an ihrer Seite, der sich für den Innovationsstandort Deutschland einsetzt und Zukunftsfähigkeit auf seine Fahnen geschrieben hat. Der BDI und die Bundesregierung unterstützen gemeinsam als Träger der Initiative das Vorhaben TectoYou. Für die deutsche Wirtschaft als potenziellem Arbeitgeber ist es eine wichtige Aufgabe, junge Menschen an die sich rasch verändernden Anforderungen in der Technikbranche heranzuführen und die Attraktivität dieser Berufsbilder zu stärken. Eine höhere Nachfrage nach Ausbildungsplätzen stärkt den deutschen Mittelstand, fördert die wirtschaftliche Stabilisierung unseres Landes und trägt diese Botschaft über unsere Grenzen hinaus. So werden auch für die nächste Generation die Weichen in Richtung Zukunft richtig gestellt", so BDI-Präsident Jürgen R. Thumann, der im Januar bei einem Termin im Bundeskanzleramt gemeinsam mit Sepp D. Heckmann, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Messe, die Bundeskanzlerin über den Fortschritt von TectoYou informierte. Die Kanzlerin hatte im Frühjahr letzten Jahres auf der HANNOVER MESSE 2006 mit den Anstoß zur Entwicklung der neuen Nachwuchsinitiative gegeben.

Jugend auf der HANNOVER MESSE

Vom 16. bis 20 April werden auf der HANNOVER MESSE die Pavillons an der Messehalle 11 zur zentralen Anlaufstelle für Schüler und Studenten zwischen 15 und 20 Jahren. Zum Programm zählen hier beispielsweise nationale Ausscheidungen der "SkillsGermany"-Berufswettbewerbe 2007 in technischen Berufen wie Mechatronik, Elektrotechnik und Netzwerktechnik. Die Sieger werden im November 2007 bei den "WorldSkills"-Weltmeisterschaften in Japan vertreten sein.

Ein weiteres Highlight sind die "RoboCup German Open 2007". Unter dem "Expo-Dach" des Messegeländes in Hannover treffen rund 100 junge Entwickler-Teams aus 15 Ländern aufeinander, um auf über 5 000 Quadratmetern Spielfläche ihre kickenden Roboter in verschiedenen Kategorien gegeneinander antreten zu lassen.

Höhepunkt von TectoYou auf der HANNOVER MESSE 2007 ist das "Festival of Technology" am 20. April. Es beginnt um 10 Uhr mit der zentralen Eröffnungsveranstaltung mit Beteiligung von zahlreichen Prominenten. Bundesministerin Anette Schavan wird hier den offiziellen "Startschuss" für die neue Initiative geben. Danach sind neben verschiedensten Aktivitäten mit Information, Diskussion und Dialog beispielsweise auch spezielle geführte Touren über die Messe im Angebot. Sie führen die jungen Teilnehmer zu ausgesuchten Ausstellungsbereichen der Messe und ermöglichen den direkten Kontakt mit Ausbildungs- und Personalverantwortlichen von Industrieunternehmen. Am Nachmittag bildet der "TectoYou.Starclub" mit Aktionsprogramm und Live-Musik den krönenden Abschluss des Festivals.

TectoYou richtet sich aber auch an "Young Professionals", Studienabsolventen und junge Menschen, die ihre Berufsausbildung abschließen und sich in der Berufswelt orientieren müssen. Für sie bietet sich unter anderem der Besuch des "Job & Career Market" in der Forschungshalle 2 an, ebenso wie die themenspezifischen Führungen über die Messe. Darüber hinaus ist die Halle 2 mit dem Messebereich "Research & Technology" generell ein interessantes Ziel für junge Messebesucher, denn hier präsentieren Hochschulen und Forschungsinstitute die Industrietechnik "von morgen".

Weitere Informationen zum TectoYou-Programm, zu Teilnahmemöglichkeiten, Anmeldung sowie zur Unterstützung bei Anreise und Besuchsorganisation gibt es im Internet unter www.tectoyou.de .

Martin Klein | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.tectoyou.de
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Hannover Messe Preview 2017: Industrie 4.0: Virtueller Zwilling steuert die Produktion
09.02.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht Hannover Messe Preview 2017: Bauteil mit Verantwortung
09.02.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie