Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hannover Messe 2008: Leibniz Universität Hannover präsentiert sich mit Innovationen

17.04.2008
Gebündelte Forschungskompetenz erstmals auf einem Stand vertreten

Mit innovativen technischen Entwicklungen stellt sich die Leibniz Universität Hannover während der Hannover Messe 2008 von Montag, 21. April bis Freitag, 25. April 2008 in Halle 2, Stand C10 vor. Auf ca. 200 m² zeigen verschiedene Institute der Universität zukunftsweisende Projekte:

Sechs Einrichtungen aus dem Produktionstechnischen Zentrum Hannover (PZH) präsentieren neue Entwicklungen aus den Bereichen Fabrikanlagen und Logistik, Umformtechnik und Umformmaschinen, Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen, Mikrotechnologie, Transport- und Automatisierungstechnik sowie Werkstoffkunde. Die Institute der Elektrotechnik der Leibniz Universität zeigen unter anderem ein Windgeneratormodell und eine Blitzentladungsscheibe, die sichere Energieübertragung von Hochspannung gewährleistet.

Die Kooperation von Wissenschaft und Industrie und das daraus resultierende Innovationspotenzial sind ebenfalls die großen Themen auf dem Universitätsstand. Gezeigt werden zwei Kooperationsprojekte mit den Volkswagen Nutzfahrzeugen (VWN). Das Institut für Kartographie und Geoinformatik arbeitet gemeinsam mit VWN an einem neuartigen System für Navigation und Fahrerassistenz.

Dabei wird mit einem Laser Scanner die Umgebung abgetastet und dreidimensional dargestellt. Auf diese Weise kann innerhalb von Sekunden eine Umgebungsbeschreibung mit enormen Detailreichtum erhalten werden. Ein weiteres Kooperationsprojekt besteht zwischen dem Unternehmen und dem Institut für Umformtechnik und Umformmaschinen. Hier wird gemeinsam an Eigenschaften von Blechbauteilen geforscht.

Auch die beiden Exzellenzcluster der Leibniz Universität Hannover sind auf der Messe vertreten: REBIRTH präsentiert ein sogenanntes "Fitnesscenter" für Stammzellen. QUEST ist mit einem Hochleistungslaser für den Einsatz in Weltraummissionen dabei. Das ausgestellte Lasersystem dient zur präzisen topografischen Erfassung von Planetenoberflächen.

In allen Bereichen stehen Expertinnen und Experten aus der Hochschule für Fachgespräche zur Verfügung.

Hinweis an die Redaktion:
Für weitere Informationen steht Ihnen Dr. Martina Venschott von der Forschungs- und Technologiekontaktstelle uni transfer unter Telefon 0511.762 5727 oder per E-Mail unter mv@tt.uni-hannover.de gern zur Verfügung.

Dr. Stefanie Beier | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-hannover.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Hannover Messe Preview 2017: Industrie 4.0: Virtueller Zwilling steuert die Produktion
09.02.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht Hannover Messe Preview 2017: Bauteil mit Verantwortung
09.02.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung