Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

PNY Technologies stellt die neue Quadro FX 4700X2 Grafikkarte auf der Digital Factory vor

17.04.2008
Digital Factory vom 21.04 - 25.04.2008 in Hannover

PNY Technologies zeigt auf der diesjährigen Digital Factory (Hannover Industriemesse) vom 21.04 - 25.04.2008 die neusten Entwicklungen im Hardwarebereich für CAD Arbeitsplätze und Virtual Reality. Auf dem PNY Stand in Halle 17/ F60 können Besucher verschiedene Hardwarelösungen live im Zusammenspiel mit den gängigsten Softwarelösungen aus dem CAD/CAM und VR Umfeld testen.

Moderatoren der Online-Community CAD.de werden Softwarepakete wie beispielsweise Autodesk AutoCAD und Inventor, SolidWorks, CATIA V.5 oder Pro/ENGINEER Wildfire auf der PNY Quadro FX 4700X2 Grafikkarte in Workstations der Firma Wortmann präsentieren. Die Quadro FX 4700X2 bietet dabei, ausgestattet mit 2 dedizierten GPUs und insgesamt 2 GByte Speicher, Leistung der absoluten Spitzenklasse. Auch lassen sich so bis zu 4 Monitore an einer Workstation und einer jeweiligen Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln mit voller 3D Beschleunigung parallel betreiben.

Mit Acrobat 3D, welches Adobe am PNY Stand präsentiert, lassen sich direkt aus der CAD Applikation 3D Modelle in das bekannte PDF Format integrieren. Daneben zeigt 3Dconnexion mit dem SpaceNavigator und SpacePilot die neusten 3D Eingaberäte zum interaktiven Navigieren und Arbeiten im 3D Raum.

Daneben wird am PNY Stand, zusammen mit 3dims und VRec, eine auf einem Grafikcluster von Schneider Digital basierende aktive Stereo Rückprojektion zur Darstellung von in Echtzeit gerenderten photorealistischen Inhalten gezeigt. Realisiert mit PNY Quadro FX 5600 G Grafikkarten zur Synchronisierung der Bildinhalte können so auch erstmals über Raytracing erzeugte Inhalte in voller 4K (3840 x 2160 Pixel) Auflösung darstellt werden.

"Wir freuen uns, erneut auf der Digital Factory auszustellen, da diese eine erstklassige Plattform für den Austausch und Kontakt mit Entscheidungsträgern aus der verarbeitenden Industrie ist", erklärt Martin Haufschild, Sales Director der PNY Technologies QUADRO GmbH, und führt fort "Für PNY ist dies eine hervorragende Gelegenheit, die neue Quadro FX 4700X2 Grafikkarte vorzustellen."

Für Interviewtermine mit Martin Haufschild, Sales Director von PNY Technologies QUADRO GmbH, oder Produktdemonstrationen wenden Sie sich bitte per e-mail an Julia Irrgang: j.irrgang@open2europe.com

Über PNY Technologies:
PNY Technologies wurde 1985 gegründet und ist heute einer der führenden Hersteller einer kompletten Produktpalette rund um den Computer.

Seit 2002 ist PNY der exklusive Partner für Erweiterungskarten der NVIDIA Quadro Grafiklösungen für Bildschirmarbeitsplätze. Seit dem wickelt PNY die Vermarktung der Quadro Grafikkarten mit Integratoren, Distributoren und VARs in den USA, Europa, dem Mittleren Osten und Afrika ab. Die NVIDIA Quadro basierten Grafikkarten von PNY sind die stärkste und Feature-reichste Serie der Hochleistungs-Grafikkarten für Profis. Ausgezeichnet für die wichtigsten CAD/CAM- und DCC-Anwendungen liefern sie unübertroffen viel Power um die Produktivität zu optimieren.

Weitere Informationen finden Sie unter www.pny.eu .

Ansprechpartner für die Presse
PNY Technologies
PNY Technologies QUADRO GmbH
Martin Haufschild
Schumanstr. 18 a
52146 Würselen
Tel.: 02405 / 40848-0
Fax: 02405 / 40848-99
MHAUFSCHILD@pny-europe.com
www.pny.eu
Public Relations Agency
Open2Europe
Julia Irrgang
63/65 Avenue Gabriel Péri
92600 Asnières sur Seine
Tel.: +33 155 02 15 01
Fax: +33 147 90 29 38
j.irrgang@open2europe.com
www.open2europe.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten