Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationssprung in der Drucklufttechnik

20.03.2008
CompAir setzt neue Maßstäbe mit der Einführung einer völlig neuartigen Kompressortechnologie

CompAir einer der weltweit führenden Hersteller von innovativen Drucklufttechnologien hat mit der Einführung der einzigartigen und dynamischen ölfreien Quantima - Kompressorbaureihe ein neues Kapitel in der Geschichte der Drucklufterzeugung aufgeschlagen.

Das Herzstück der neuen Quantima Kompressorbaureihe besteht aus dem einzigartigen Verdichtungs- und Antriebssystem Q-Drive, dass aus nur einem beweglichen Teil besteht. Der direkt angetriebene Rotor und die darauf befindlichen Verdichtungselemente werden über eine adaptive Magnetlagerung völlig berührungslos geführt. Somit sind Reibungsverluste so gut wie ausgeschlossen und Drehzahlen bis 60.000 U/min problemlos möglich.

CompAir mit seiner langjährigen Erfahrung und führend bei Innovationen in der Drucklufttechnik setzt nun mit der Einführung dieser Technologie völlig neue Maßstäbe in der Erzeugung absolut ölfreier Druckluft. Die Quantima Baureihe bietet eine Reihe unübertroffener Vorteile für Anwender und Kunden. Niedrigere Produktionskosten, drastisch verringerter Energieverbrauch und einzigartige Umweltverträglichkeit sind nur die wesentlichen Merkmale. Das Ergebnis ist beeindruckend; die Quantima - Baureihe ist ein absolut ölfreier und getriebeloser Kompressor mit variabler Drehzahl, der nicht nur wesentlich leiser und kompakter ist, sondern auch in punkto Zuverlässigkeit seinesgleichen in der Branche sucht.

Die Ingenieure von CompAir haben bei der Entwicklung der Quantima - Baureihe stets darauf geachtet, einen Kompressor mit der besten und bis dato unerreichten Energieeffizienz darzustellen. Das Resultat ist eine Kompressorbaureihe, die im lastfreien Betrieb einen auf dem Markt einzigartigen Energieverbrauch von nur 2,5 % (im Vergleich zum Volllastbetrieb) aufweist. Dies entspricht z.B. einem Verbrauch von lediglich 7 kW bei einem Kompressor mit 300 kW Anschlussleistung.

Dank dieser hohen Energieeffizienz können Kunden, die einen vorhandenen Kompressor durch einen neuen Quantima - Kompressor ersetzen, Energieeinsparungen von bis zu 25 % erzielen und somit die Gesamtbetriebskosten drastisch senken. Außerdem wird beim Einsatz der Quantima - Technologie nachweislich die Umwelt erheblich entlastet.

Durch den Einsatz eines 300kW Quantima - Kompressors verringert sich die jährliche C02-Emission (*) in einer Größenordnung, die 75 stillgelegten Mittelklasseautos oder der Anpflanzung von 16.000 Bäumen entspricht.

Nick Sanders, CEO bei CompAir, kommentiert die Einführung der Quantima - Baureihe wie folgt: "Es bietet sich nur selten die Gelegenheit ein Produkt zu entwickeln, dass eine grundlegende und fundamentale Änderung gegenüber vorhandenen branchenüblicher Technologien bietet. Mit der Quantima - Technologie haben wir dieses Ziel erreicht. Die Vision einer ganzen Branche, gepaart mit der harten Arbeit unseres Entwicklungsteams in den vergangenen 5 Jahren, sowie erhebliche Investitionen und umfassende Praxistests haben zu einem erstklassigen, umweltfreundlichen Produkt geführt, dass sicherlich von Kunden bereits lange erwartet wurde.

Mit der Einführung der Quantima - Baureihe stellen wir für den schnell wachsenden Markt für ölfreie Druckluft ein unübertroffenes Produkt zur Verfügung, dass unser Unternehmen an die Spitze dieses strategisch wichtigen Marktes bringen wird. Mit der Einführung dieser technologischen Revolution auf dem Weltmarkt werden wir eine führende Rolle in der Branche einnehmen. Wir sind fest entschlossen, unseren Wettbewerbsvorsprung zu behaupten.

Als Teil dieser innovativen Quantima - Technologie profitieren Kunden mit dem Kauf dieses Kompressors zusätzlich von Q-Life, der zukunftsorientierten vorbeugenden Wartung. Die Überwachung jedes Quantima - Kompressors über Remote Monitoring an 365 Tagen im Jahr, rund um die Uhr, gewährleistet einen optimalen und energieeffizienten Betrieb. Man erhält vorausschauend und frühzeitig Hinweise auf fällige Wartungsarbeiten, womit mögliche Ausfall- und Stillstandszeiten erheblich minimiert werden.

Jeder Quantima - Kompressor kann über Remote Monitoring mit der Zentrale unseres Werks-kundendienstes dezentral über unterschiedliche Netzwerkoptionen die wir bieten, verbunden werden. Unsere hochqualifizierten Servicespezialisten überwachen und betreuen im Rahmen dieser 10 jährigen Q-Life Gewährleistungsvereinbarung jeden Quantima - Kompressor.

Mit Quantima, dem Q-Drive und dem Q-Life, dem 10 Jahres Gewährleistungsprogramm, hat CompAir sein umfassendes Produktsortiment um eine wichtige Baureihe erweitert und ist damit der einzige Hersteller, der eine vollständige Produktreihe aus Schrauben-, Rotations-, Kolben- und Turbokompressoren sowie Aufbereitungstechnologien und Druckluftzubehör weltweit anbietet.

(*) Die angegebenen C02 Kohlendioxidemissionen basieren auf der Berechnung, die mit einer Energieeinsparung von 10 % bei einem 300-kW-Kompressor erzielt werden.

Über CompAir
CompAir ist einer der weltweit führenden Hersteller von Druckluft- und Gassystemen. Ein umfassendes Programm von qualitativ hochwertigen, zuverlässigen und hoch effizienten Schrauben-, Rotations-, Kolben- und Turbokompressoren sowie Aufbereitungstechnologien und Druckluftzubehör für alle Anwendungsbereiche. Hierzu gehören weiterhin auch fahrbare Kompressoren für die Baubranche, Atemluftkompressoren, bis hin zu kompletten Erdgastankanlagen. Die Kompressoren, die Ausstattung und der Service von CompAir werden überall auf der Welt eingesetzt und liefern wirtschaftliche, saubere und qualitativ hochwertige Energie in Form von Druckluft und Gas, egal ob ölhaltige oder 100% reine, ölfreie Druckluft benötigt wird. Als Systemanbieter führt CompAir eine umfassende Palette an Druckluftzubehör einschließlich Trockner, Filter, Optionen zur Wärmerückgewinnung sowie eine bedarfsgerechte Auswahl an elektronischen Druckluftleitsystemen.

CompAir bietet ein umfassendes und weltweites Netzwerk mit eigenen Vertriebs- und Serviceorganisationen, und Handelsvertretungen auf allen Kontinenten sowie globales Fachwissen und individuell gestalteten Vor-Ort-Service.

Weitere Informationen über die neuartige und einzigartige CompAir Quantima - Baureihe erhalten sie auf der Hannover Messe Sonderschau "Energieeffizienz in industriellen Prozessen" in Halle 6, Stand H36.

Um weitere Informationen zu erhalten, wenden Sie sich bitte an Harald Haerter unter 0049 6761 832 181 oder per E-Mail an harald.haerter@compair.com

Für Presseinformationen wenden Sie sich bitte an:
Telefon: 0049 (0)6761 832-308
Fax: 0049 (0)6761 832-409
E-Mail: marketing.simmern@compair.com
Fotos und weitere Nachrichten finden Sie bei Besuch unserer speziellen Pressewebsite, www.compairnews.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

DFG fördert 15 neue Sonderforschungsbereiche (SFB)

26.05.2017 | Förderungen Preise

Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

26.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Unglaublich formbar: Lesen lernen krempelt Gehirn selbst bei Erwachsenen tiefgreifend um

26.05.2017 | Gesellschaftswissenschaften