Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

tisoware erhöht Sicherheit und Effizienz

11.01.2010
tisoware präsentiert anlässlich der CeBIT vom 2. – 6. März 2010 in Hannover Neuheiten der Zeitwirtschaft in Halle 6 auf dem Messestand D14. Im Fokus der weltweit größten IT- und Kommunikationsfachmesse CeBIT steht in diesem Jahr für tisoware die Sicherheitslösung.

„Das Sicherheitsbedürfnis unserer Kunden hat bereits im vergangenen -von der Finanz- und Wirtschaftskrise geprägten Jahr- deutlich zugenommen“, so Sabine Dörr, Geschäftsführende Gesellschafterin von tisoware.


tisoware.ZUTRITTvisual Sicherheitsleitstand mit Videoüberwachung


Kamera von Convision/PCS

„Aus diesem Grund war es nur konsequent, diesen Produktbereich weiter auszubauen und eine gesamtheitliche Lösung anzubieten“. Der webbasierte Sicherheitsleitstand erweitert die Zutrittskontrolle von tisoware um einen wichtigen Baustein - den graphischen Sicherheitsleitstand mit integrierter Videoüberwachung. Die Abbildung des Firmengeländes, der Gebäudestruktur, von Räumen im System über Grundrisse, Lagepläne und Fotos sowie der vorhandenen Zutrittsleser erhöht die Transparenz für das Facility- und Security-Management. Die übersichtliche Benutzeroberfläche des Sicherheitsleitstandes ermöglicht ein schnelles und effektives Arbeiten für den Sicherheitsbeauftragten. Die in tisoware integrierte CONVISION-Videolösung von PCS liefert dazu Live-Bilder von sicherheitsrelevanten Bereichen.

Eine Auswertung der Videosequenzen ist jederzeit möglich. Das Produktportfolio im Bereich Videoüberwachung umfasst analoge und netzwerkbasierte Kameras, Video- und Aufzeichnungsserver sowie Videoüberwachungs- und Management-Software, die sowohl Kaba- und PCS-Hardware unterstützen. Damit ergänzt tisoware das Angebot um einen Produktbereich, der einen wesentlichen Mehrwert für alle Kunden bedeutet.

Neben der Sicherheitslösung zeigt tisoware Neuheiten für die Bereiche Human Resources (HR) und Industry. Im Bereich HR wurden zahlreiche Erweiterungen für das Modul Reisekostenmanagement realisiert. Gerade für Unternehmen mit Außendienstmitarbeitern sowie Monteuren wurden zahlreiche neue Funktionalitäten entwickelt, die die Abläufe in der täglichen Arbeit erleichtern. Dabei ermöglicht das Projektcontrolling die komplette Erfassung und Auswertung von Daten wie Projektzeiten, Tätigkeiten sowie Kosten und schafft so eine Grundlage für die Angebots- und Nachkalkulation sowie kundenspezifische Abrechnungen.

Ein weiteres Novum ist die in tisoware integrierte Ausweiserstellungssoftware. Das Programm ermöglicht es dem Anwender, individuelle Ausweise im firmentypischen Design für Mitarbeiter, Besucher und Fremdfirmen zu gestalten und bei Bedarf im Haus zu drucken. Die Gesamtlösung umfasst die Software, einen leistungsfähigen Farbdrucker sowie eine Digitalkamera. Auch diese Lösung erhöht die Sicherheit im Unternehmen spürbar, weil damit die Betriebszugehörigkeit auf einen Blick sichtbar wird.

Im Bereich Industry präsentiert tisoware ein Multifunktionsterminal, mit dem per 15“ Touch-Screen-Monitor eine schnelle und effiziente Betriebsdatenrückmeldung in tisoware erfolgen kann. Alle wesentlichen Informationen wie Zeichnungsdaten, Arbeitsanweisungen sowie aktuelle Auftrags- und Maschinendaten werden dem Werker auf Knopfdruck übersichtlich am Bildschirm dargestellt. Das schont die Umwelt, weil deutlich weniger Papier benötigt wird. Unter Einbeziehung weiterer Module wie der Betriebsdatenerfassung oder Personaleinsatzplanung erhöht sich die Wirtschaftlichkeit und die Unternehmensprozesse werden optimiert.

Unter dem Motto „Die Zeit im Griff“ zählt tisoware seit 1986 zu den führenden Zeitwirtschaftsanbietern für Unternehmen aller Branchen und Größen. Über 1.900 Kunden im In- und Ausland vertrauen auf die Kompetenz. Kunden sind u.a. Antenne Bayern, Fahnen Herold, Dortmunder Volksbank, Tedi, IHK Reutlingen, Barth Logistik, SDI Molan, ColorDruck Leimen und die Westeifel Werke. Diesen bietet tisoware Komplettlösungen für Personalzeit- und Betriebsdatenerfassung, Personaleinsatzplanung, Workflow, Mitarbeiter- und Managerportal, Projektcontrolling, Reisekostenabrechnung und Zutrittssicherung. tisoware beschäftigt derzeit 86 Mitarbeiter an 10 Standorten und erzielte per 31.07.2009 einen neuen Rekordumsatz in Höhe von 9,5 Millionen EUR, was einer Steigerung von 16% gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

Sie finden uns auf der CeBIT in Halle 6 auf dem Stand D14

Ihre Ansprechpartner:

Sabine Dörr
Dipl.-Betriebswirt (BA)
E-Mail: sd@tisoware.com
Rainer K. Füess
Dipl.-Betriebswirt (BA)
E-Mail: rf@tisoware.com
Tel. 07121-9665-0
Fax. 07121-9665-10

Barbara Krämer | tisoware®
Weitere Informationen:
http://www.tisoware.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten