Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT Global Conferences als bedeutendster IT-Kongress der Welt

02.12.2009
Die führenden Köpfe der ITK-Wirtschaft diskutieren über neue Chancen in einer sich verändernden Welt / Mehr als 30 Top-Speaker an fünf Messetagen

Die CeBIT Global Conferences haben sich innerhalb von drei Jahren zum bedeutendsten IT-Kongress der Welt entwickelt. Vom 2. bis 6. März 2010 diskutieren die führenden Köpfe der ITK-Wirtschaft über neue Chancen in einer sich verändernden Welt. Das Motto lautet "The challenges of a changing world - ICT for better lives and better business". Erstmals gehen die CeBIT Global Conferences auch am Samstag an den Start, mit dem Thema "@ music: About Artists, Consumers and Pirates".

An den CeBIT Global Conferences 2010 beteiligen sich mehr als 30 Top-Speaker aus aller Welt, die die Zukunft des digitalen Zeitalters entscheidend mitprägen. Die Liste der Referenten reicht vom CTO des Online-Versandhauses amazon und dem Gründer des Foto-Portals Flickr.com über den COO des Software-Giganten Microsoft bis zum Produzenten des Dauerhits "Sexbomb" und Mitbesitzer des Musiklabels Peppermint Jam.

Jeder Konferenztag steht unter einem übergeordneten Thema. Am CeBIT-Dienstag, 2. März, beschäftigen sich die Referenten mit "Challenges as Opportunities". Mit dabei sind unter anderem Prof. August-Wilhelm Scheer, Präsident des Hightech-Verbandes BITKOM, Dieter Schweer, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie), und Dr. Werner Vogels, Vice President Worldwide Architecture und CTO von amazon.com.

Das Thema am Messe-Mittwoch, 3. März, lautet "Smart Business 2020". Referenten sind Thomas Balgheim, Vorsitzender der Geschäftsführung von Cirquent, Diane M. Bryant, Vice President und CIO von Intel, Stephen J. Felice, President Small and Medium Business von Dell, Suhas Gopinath, CEO und Chairman der Globals Inc. sowie "World's Youngest CEO" und "Young Global Leader" des Weltwirtschaftforums in Davos, Jon Iwata, Senior Vice President Marketing & Communications von IBM, Natalya Kaspersky, Chairman von Kaspersky Labs, Dr. Dietmar Straub, CEO von KraussMaffei, Karl-Heinz Streibich, Vorsitzender des Vorstandes der Software AG, Rob Tarkoff, Senior Vice President von Adobe, und Hartmut Wagner, SVP Worldwide von Iron Mountain Digital.

Am Donnerstag, 4. März, stehen "Consumer Electronics & Mobile Solutions" auf dem Programm. Es sprechen Dr. Robert Epstein, President von Creativity International, Jan Geldmacher, Geschäftsführer von Vodafone D2 und Vorstand des Vodafone Firmenkundengeschäfts, Adolfo Hernandez, President EMEA von Alcatel-Lucent, Russ Shaw, General Manager EMEA und General Manager Mobile von Skype sowie B. Kevin Turner, COO von Microsoft.

Am CeBIT-Freitag, 5. März, folgen die ITK-Experten dem CeBIT-Leitthema 2010 "Connected Worlds". Mit dabei sind Anand Agarawala, Gründer von Bump Technologies und Erfinder des ersten 3D-Desktops, Stewart Butterfield, Co-Founder von Flickr.com, Ralf Gerbershagen, Vice President Western Europe von Motorola, John Ham, CEO und Founder von ustream.com, der führenden Plattform für Live-Videoübertragungen, Mark Kingdon, CEO von Linden Lab (Second Life), und Conrad Wolfram, Founder und Managing Director von Wolfram Research Europe und WolframAlpha - die intelligente Suchmaschine.

Am Messesamstag, 6. März 2010, holen die Veranstalter der CeBIT Global Conferences Vertreter der Musikindustrie auf die Bühne und diskutieren über Trends und Innovationen im Zeitalter des Internets. An der Podiumsdiskussion beteiligen sich unter anderem Mark Chung, Chairman of the Board vom VuT (Verband unabhängiger Tonträgerunternehmen) und Ex-Bassist der Rockband "Einstürzende Neubauten", Ibrahim Evsan, Gründer von Sevenload, Joachim Franz, Vice President Musicload von der Deutschen Telekom sowie Stefan Peter Roos, Managing Director von Proud Music.

Exklusiv-Gast beim anschließenden Talk ist Deutschlands bekanntester Musikproduzent Mousse T. Er spricht darüber, wovon Musikstars künftig leben und welche neuen Geschäftsmodelle die Musikindustrie in Zukunft bietet.

Die CeBIT Global Conferences im Convention Center auf dem Messegelände werden gemeinsam vom BITKOM und der Deutschen Messe AG veranstaltet. Die Vorträge und Diskussionsrunden wenden sich an Entscheidungsträger aus der ITK-Wirtschaft, Anwenderunternehmen der Industrie sowie an alle interessierten Quer- und Nachdenker. Die Konferenzsprache ist englisch. Die Teilnahme ist für Besucher der CeBIT 2010 kostenfrei. Weitere Informationen zum Programm und zu den Sprechern der CeBIT Global Conferences stehen im Netz unter www.cebit.de/cgc.

Über die CeBIT

Die CeBIT ist die weltweit bedeutendste Messe für die digitale Industrie. Im Fokus von Ausstellung und Kongress stehen Lösungen der Informations- und Kommunikationswirtschaft für alle Bereiche des Arbeitens und Lebens. Die Deutsche Messe AG veranstaltet die CeBIT seit 1986 jährlich im Frühjahr in Hannover. Zu den Schwerpunkten der CeBIT 2010 (2. bis 6. März) zählen neben dem Leitthema Connected Worlds die Ausstellungsbereiche Business IT, Green IT, Internet & Mobile Solutions, Webciety, Destination ITS, TeleHealth, Security, Banking & Finance, Communications, ICT Infrastructure und der Planet Reseller. Partnerland der CeBIT 2010 ist Spanien.

Gabriele Dörries | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau