Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT Global Conferences als bedeutendster IT-Kongress der Welt

02.12.2009
Die führenden Köpfe der ITK-Wirtschaft diskutieren über neue Chancen in einer sich verändernden Welt / Mehr als 30 Top-Speaker an fünf Messetagen

Die CeBIT Global Conferences haben sich innerhalb von drei Jahren zum bedeutendsten IT-Kongress der Welt entwickelt. Vom 2. bis 6. März 2010 diskutieren die führenden Köpfe der ITK-Wirtschaft über neue Chancen in einer sich verändernden Welt. Das Motto lautet "The challenges of a changing world - ICT for better lives and better business". Erstmals gehen die CeBIT Global Conferences auch am Samstag an den Start, mit dem Thema "@ music: About Artists, Consumers and Pirates".

An den CeBIT Global Conferences 2010 beteiligen sich mehr als 30 Top-Speaker aus aller Welt, die die Zukunft des digitalen Zeitalters entscheidend mitprägen. Die Liste der Referenten reicht vom CTO des Online-Versandhauses amazon und dem Gründer des Foto-Portals Flickr.com über den COO des Software-Giganten Microsoft bis zum Produzenten des Dauerhits "Sexbomb" und Mitbesitzer des Musiklabels Peppermint Jam.

Jeder Konferenztag steht unter einem übergeordneten Thema. Am CeBIT-Dienstag, 2. März, beschäftigen sich die Referenten mit "Challenges as Opportunities". Mit dabei sind unter anderem Prof. August-Wilhelm Scheer, Präsident des Hightech-Verbandes BITKOM, Dieter Schweer, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie), und Dr. Werner Vogels, Vice President Worldwide Architecture und CTO von amazon.com.

Das Thema am Messe-Mittwoch, 3. März, lautet "Smart Business 2020". Referenten sind Thomas Balgheim, Vorsitzender der Geschäftsführung von Cirquent, Diane M. Bryant, Vice President und CIO von Intel, Stephen J. Felice, President Small and Medium Business von Dell, Suhas Gopinath, CEO und Chairman der Globals Inc. sowie "World's Youngest CEO" und "Young Global Leader" des Weltwirtschaftforums in Davos, Jon Iwata, Senior Vice President Marketing & Communications von IBM, Natalya Kaspersky, Chairman von Kaspersky Labs, Dr. Dietmar Straub, CEO von KraussMaffei, Karl-Heinz Streibich, Vorsitzender des Vorstandes der Software AG, Rob Tarkoff, Senior Vice President von Adobe, und Hartmut Wagner, SVP Worldwide von Iron Mountain Digital.

Am Donnerstag, 4. März, stehen "Consumer Electronics & Mobile Solutions" auf dem Programm. Es sprechen Dr. Robert Epstein, President von Creativity International, Jan Geldmacher, Geschäftsführer von Vodafone D2 und Vorstand des Vodafone Firmenkundengeschäfts, Adolfo Hernandez, President EMEA von Alcatel-Lucent, Russ Shaw, General Manager EMEA und General Manager Mobile von Skype sowie B. Kevin Turner, COO von Microsoft.

Am CeBIT-Freitag, 5. März, folgen die ITK-Experten dem CeBIT-Leitthema 2010 "Connected Worlds". Mit dabei sind Anand Agarawala, Gründer von Bump Technologies und Erfinder des ersten 3D-Desktops, Stewart Butterfield, Co-Founder von Flickr.com, Ralf Gerbershagen, Vice President Western Europe von Motorola, John Ham, CEO und Founder von ustream.com, der führenden Plattform für Live-Videoübertragungen, Mark Kingdon, CEO von Linden Lab (Second Life), und Conrad Wolfram, Founder und Managing Director von Wolfram Research Europe und WolframAlpha - die intelligente Suchmaschine.

Am Messesamstag, 6. März 2010, holen die Veranstalter der CeBIT Global Conferences Vertreter der Musikindustrie auf die Bühne und diskutieren über Trends und Innovationen im Zeitalter des Internets. An der Podiumsdiskussion beteiligen sich unter anderem Mark Chung, Chairman of the Board vom VuT (Verband unabhängiger Tonträgerunternehmen) und Ex-Bassist der Rockband "Einstürzende Neubauten", Ibrahim Evsan, Gründer von Sevenload, Joachim Franz, Vice President Musicload von der Deutschen Telekom sowie Stefan Peter Roos, Managing Director von Proud Music.

Exklusiv-Gast beim anschließenden Talk ist Deutschlands bekanntester Musikproduzent Mousse T. Er spricht darüber, wovon Musikstars künftig leben und welche neuen Geschäftsmodelle die Musikindustrie in Zukunft bietet.

Die CeBIT Global Conferences im Convention Center auf dem Messegelände werden gemeinsam vom BITKOM und der Deutschen Messe AG veranstaltet. Die Vorträge und Diskussionsrunden wenden sich an Entscheidungsträger aus der ITK-Wirtschaft, Anwenderunternehmen der Industrie sowie an alle interessierten Quer- und Nachdenker. Die Konferenzsprache ist englisch. Die Teilnahme ist für Besucher der CeBIT 2010 kostenfrei. Weitere Informationen zum Programm und zu den Sprechern der CeBIT Global Conferences stehen im Netz unter www.cebit.de/cgc.

Über die CeBIT

Die CeBIT ist die weltweit bedeutendste Messe für die digitale Industrie. Im Fokus von Ausstellung und Kongress stehen Lösungen der Informations- und Kommunikationswirtschaft für alle Bereiche des Arbeitens und Lebens. Die Deutsche Messe AG veranstaltet die CeBIT seit 1986 jährlich im Frühjahr in Hannover. Zu den Schwerpunkten der CeBIT 2010 (2. bis 6. März) zählen neben dem Leitthema Connected Worlds die Ausstellungsbereiche Business IT, Green IT, Internet & Mobile Solutions, Webciety, Destination ITS, TeleHealth, Security, Banking & Finance, Communications, ICT Infrastructure und der Planet Reseller. Partnerland der CeBIT 2010 ist Spanien.

Gabriele Dörries | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Topologische Quantenzustände einfach aufspüren

Durch gezieltes Aufheizen von Quantenmaterie können exotische Materiezustände aufgespürt werden. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommen Theoretische Physiker um Nathan Goldman (Brüssel) und Peter Zoller (Innsbruck) in einer aktuellen Arbeit im Fachmagazin Science Advances. Sie liefern damit ein universell einsetzbares Werkzeug für die Suche nach topologischen Quantenzuständen.

In der Physik existieren gewisse Größen nur als ganzzahlige Vielfache elementarer und unteilbarer Bestandteile. Wie das antike Konzept des Atoms bezeugt, ist...

Im Focus: Unterwasserroboter soll nach einem Jahr in der arktischen Tiefsee auftauchen

Am Dienstag, den 22. August wird das Forschungsschiff Polarstern im norwegischen Tromsø zu einer besonderen Expedition in die Arktis starten: Der autonome Unterwasserroboter TRAMPER soll nach einem Jahr Einsatzzeit am arktischen Tiefseeboden auftauchen. Dieses Gerät und weitere robotische Systeme, die Tiefsee- und Weltraumforscher im Rahmen der Helmholtz-Allianz ROBEX gemeinsam entwickelt haben, werden nun knapp drei Wochen lang unter Realbedingungen getestet. ROBEX hat das Ziel, neue Technologien für die Erkundung schwer erreichbarer Gebiete mit extremen Umweltbedingungen zu entwickeln.

„Auftauchen wird der TRAMPER“, sagt Dr. Frank Wenzhöfer vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) selbstbewusst. Der...

Im Focus: Mit Barcodes der Zellentwicklung auf der Spur

Darüber, wie sich Blutzellen entwickeln, existieren verschiedene Auffassungen – sie basieren jedoch fast ausschließlich auf Experimenten, die lediglich Momentaufnahmen widerspiegeln. Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums stellen nun im Fachjournal Nature eine neue Technik vor, mit der sich das Geschehen dynamisch erfassen lässt: Mithilfe eines „Zufallsgenerators“ versehen sie Blutstammzellen mit genetischen Barcodes und können so verfolgen, welche Zelltypen aus der Stammzelle hervorgehen. Diese Technik erlaubt künftig völlig neue Einblicke in die Entwicklung unterschiedlicher Gewebe sowie in die Krebsentstehung.

Wie entsteht die Vielzahl verschiedener Zelltypen im Blut? Diese Frage beschäftigt Wissenschaftler schon lange. Nach der klassischen Vorstellung fächern sich...

Im Focus: Fizzy soda water could be key to clean manufacture of flat wonder material: Graphene

Whether you call it effervescent, fizzy, or sparkling, carbonated water is making a comeback as a beverage. Aside from quenching thirst, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have discovered a new use for these "bubbly" concoctions that will have major impact on the manufacturer of the world's thinnest, flattest, and one most useful materials -- graphene.

As graphene's popularity grows as an advanced "wonder" material, the speed and quality at which it can be manufactured will be paramount. With that in mind,...

Im Focus: Forscher entwickeln maisförmigen Arzneimittel-Transporter zum Inhalieren

Er sieht aus wie ein Maiskolben, ist winzig wie ein Bakterium und kann einen Wirkstoff direkt in die Lungenzellen liefern: Das zylinderförmige Vehikel für Arzneistoffe, das Pharmazeuten der Universität des Saarlandes entwickelt haben, kann inhaliert werden. Professor Marc Schneider und sein Team machen sich dabei die körpereigene Abwehr zunutze: Makrophagen, die Fresszellen des Immunsystems, fressen den gesundheitlich unbedenklichen „Nano-Mais“ und setzen dabei den in ihm enthaltenen Wirkstoff frei. Bei ihrer Forschung arbeiteten die Pharmazeuten mit Forschern der Medizinischen Fakultät der Saar-Uni, des Leibniz-Instituts für Neue Materialien und der Universität Marburg zusammen Ihre Forschungsergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Advanced Healthcare Materials. DOI: 10.1002/adhm.201700478

Ein Medikament wirkt nur, wenn es dort ankommt, wo es wirken soll. Wird ein Mittel inhaliert, muss der Wirkstoff in der Lunge zuerst die Hindernisse...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

International führende Informatiker in Paderborn

21.08.2017 | Veranstaltungen

Wissenschaftliche Grundlagen für eine erfolgreiche Klimapolitik

21.08.2017 | Veranstaltungen

DGI-Forum in Wittenberg: Fake News und Stimmungsmache im Netz

21.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Im Neptun regnet es Diamanten: Forscherteam enthüllt Innenleben kosmischer Eisgiganten

21.08.2017 | Physik Astronomie

Ein Holodeck für Fliegen, Fische und Mäuse

21.08.2017 | Biowissenschaften Chemie

Institut für Lufttransportsysteme der TUHH nimmt neuen Cockpitsimulator in Betrieb

21.08.2017 | Verkehr Logistik