Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

snom technology zeigt auf der CeBIT mit weltweiten Partnern, dass VoIP mehr ist als Telefonieren

15.02.2008
Erstmalig auf zwei Etagen zeigt snom dieses Jahr in Hannover auf der "snom professional VoIP solution World" nicht nur sein eigenes Produktportfolio, das aus dem IP DECT Telefon m3 und den aktuellen VoIP-Telefonen der 3er Serie besteht.

Neben einem umfangreichen und spannenden Vortragsprogramm, dem "VoIP Guru Talk", setzt snom den Hauptschwerpunkt anders als in den vergangenen Jahren vor allem auf die Präsentation eines vielfältigen Spektrums an VoIP-Komplettlösungen und -Szenarien mit praxiserprobten und auch neuen Partnerprodukten aus den Bereichen:

VoIP CTI connect
Interop Solution World
VoIP is Security
XML goes VoIP
VoIP meets TV
VoIP CTI connect: einfache CRM Telefonie Integration mit Client Software ist jetzt möglich

Die Lösung von Camrivox ermöglicht als Client Software einfache, preisgünstige CRM Telefonie Integration ohne zusätzliche Server oder neue PBXs. Die exklusiv für snom-Telefone entwickelte Camrivox's Flexor CTI Software lässt sich mit CRM und Outlook-Applikationen des Anwenders verbinden. Möglich wird dadurch der Zugriff auf Tools wie zum Beispiel "click-to-dial" oder sich bei Anruf öffnende Popups mit den Daten des Anrufers als Voraussetzung für eine optimale Kundenbindung.

... mehr zu:
»CRM »CTI »VoIP

Interop Solution World

Neben Camrivox, Entwickler von CTI Software für CRM Applikationen, und der Winbox Technologies GmbH, führender Anbieter von OEM Technologielösungen für Windows Embedded basierte fernsehorientierte Consumer Electronics Geräte, sind noch diese Unternehmen am snom-Stand präsent:

Epygi: IP PBX-Telefonsysteme mit integrierten Analog- und ISDN Gateways

Webpress: webbell-Telefon- und Kommunikationsplattform

Clara.net: Managed IP Services für Geschäftskunden

bevuta: Spezialist für Asterisk®-Telefonlösungen und Software für snom-Telefone

3CX: Softwarebasierte Telefonsysteme für Windows

Addix: Asterisk®-basierte VoIP Telefonanlagen

IT Synergy: serverbasierte IP PBX -EvolvE

VoIP is Security

snom stellt zum Thema VoIP-Sicherheit mit Partnern gemeinsame Sicherheitskonzepte vor. So bietet etwa Ciphron mit seiner VPN-Lösung den einfachsten Weg, hochsichere Telefonate per OpenVPN zu führen mit dem praktischen Nebeneffekt, dass die NAT-Prolematik umgangen wird. Ingate und UM Labs bieten mit ihren TLS/SRTP-Lösungen klassische VoIP Verschlüsselung.

XML goes VoIP mit snom und Allnet

Dass sich snom-Telefone auch zum Messen, Steuern und Regeln hervorragend eignen, beweist eindrucksvoll die Allnet-Sensorwand mit Schocksensor, Lärmmesser und Bewegungsmelder. Gekoppelt an das Allnet Sensormeter All400 zeigt das snom-Display je nach Wunsch Werte wie Temperatur oder Luftfeuchtigkeit an. Darüber hinaus lassen sich mit den Tasten des Telefons auch Abläufe regeln, etwa die automatische Öffnung der Tür, sobald die Temperatur im Raum eine festgelegte Grenze überschreitet.

VoIP meets TV

Wie vielseitig sich mittlerweile Voice over IP einsetzen lässt, demonstriert beispielsweise die neue Partnerschaft mit der winbox AG. Die winbox Lösung erlaubt es dem snom-Nutzer, eingehende Anrufe, die auf dem Fernseher zu sehen sind, per Fernbedienung anzunehmen oder abzulehnen.

VoIP Guru Talk

Erstmalig veranstaltet snom ein Vortragsprogramm mit Gastrednern zu den verschiedensten VoIP-Themen. Zu den Hauptgastrednern gehören neben den Mitausstellern Addix, bevuta, Camrivox, Clara.net, epygi und webpress.de auch weitere Branchenspezialisten wie Digium, Nortel, Vertico Software, Xantaro und das IP-Phone-Forum.

Terminübersicht:
http://www.snom.com/de/cebit2008_voipgurutalk.html
"Wir wollen zeigen, dass VoIP weit mehr ist als Telefonieren", sagt Marketing- und Vertriebsvorstand Dr. Michael Knieling. "Die Zukunft von VoIP sieht so aus, dass sie aufgrund der größer werdenden Bedeutung von Unified Communications unsere gesamte Kommunikation bestimmt."

Über snom

snom technology entwickelt und stellt Voice over IP-Telefone her, die auf dem offenen Standard SIP (Session Initiation Protocol) basieren. Seit über zehn Jahren gehört snom mit zu den Vorreitern in der VoIP-Industrie. Seine VoIP-Business Telefone sind vor allem aufgrund ihrer Qualität, ihrer Benutzerfreundlichkeit und ihrer hohen Sicherheitsstandards bekannt. snoms Software findet der Anwender als Firmware in den Telefonen - das erleichtert sowohl Updates als auch das Herunterladen neuer Features. snom Kunden profitieren von der Interoperabilität und Flexibilität der Telefone inklusive plug and play-Integration und Kompatibilität zu allen SIP-basierten Telefonsystemen.

Pressekontakt
snom technology AG
Christian Baier
Tel: +49 30 39833-106
press@snom.com
PR für IT
Maja Schneider
Tel: +49 30 797087 71
info@majaschneider.de
www.it-publicrelations.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.snom.com
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: CRM CTI VoIP

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Radioaktive Elemente in Cassiopeia A liefern Hinweise auf Neutrinos als Ursache der Supernova-Explosion

23.06.2017 | Physik Astronomie

Dünenökosysteme modellieren

23.06.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Makro-Mikrowelle macht Leichtbau für Luft- und Raumfahrt effizienter

23.06.2017 | Materialwissenschaften