Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BTU Cottbus präsentiert auf der CeBit eLearning-Projekt

08.03.2004


Multimediazentrum der Universität auf dem Ländergemeinschaftsstand "Innovationen aus der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg" in Hannover



Praxisorientierte Forschungsschwerpunkte im Bereich "eLearning in der universitären Lehre" und Multimedia-Dienstleistungen für Lehre und Weiterbildung stellt die Brandenburgische Technische Universität Cottbus (BTU) auf der weltgrößten Computer-Fachmesse vom 18. bis 24. März 2004 in Hannover vor. Das Multimedia-Zentrum (MMZ) vertritt die Universität am Ländergemeinschaftsstand "Innovationen aus der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg" in Halle 11 (Stand A15) auf der CeBit.



Im Rahmen des BMBF-Programms "Neue Medien in der Bildung" hat das Multimediazentrum der BTU in den Forschungs- und Entwicklungsprojekten "eL-IT" und "Notebook-University" Konzepte und Realisierungen zum Einsatz Neuer Medien in der Lehre entwickelt. Im eL-IT-Projekt wurden gemeinsam mit den Partneruniversitäten TU Berlin, TU Dresden und Uni Kassel eLearning-Module zur Unterstützung der Präsenzlehre entwickelt. Im Notebook-University-Projekt wurden Konzeptionen und infrastrukturelle Grundlagen für mobiles eLearning an der BTU Cottbus erarbeitet und erprobt. So entstanden Lernplattformen für verschiedene Studiengänge, in die sich Studierende mit einem persönlichen Zugang einloggen und im Netz für sie konzipierte Aufgaben finden und mit Professoren bzw. in Lerngruppen mit Kommilitonen kommunizieren können. Die im eL-IT-Projekt entwickelten Lehrmodule zu Themen der Informations-, Kommunikations- und Medientechnik bilden die Grundlage für einen konzipierten virtuellen Masterstudiengang in diesem Bereich.

Das Multimediazentrum der BTU Cottbus stellt auf der CeBit außerdem das Konzept zu einem "Verbund für Multimedia und eLearning der Hochschulen Brandenburgs" vor. Die BTU hat dafür die Federführung und die Koordination aller neun beteiligten Universitäten und Hochschulen inne. Das Projekt basiert auf Zielvereinbarungen zwischen dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur (MWFK) und den Hochschulen des Landes Brandenburg. Mit dem Verbund sollen in den Jahren 2004-2007 die Aktivitäten und Kompetenzen der Brandenburger Hochschulen vernetzt sowie eine unterstützende technische Infrastruktur aufgebaut und koordiniert werden.

Im Rahmen des Projektes ist an der BTU Cottbus eine Koordinationsstelle für den Verbund für Multimedia und eLearning der Hochschulen Brandenburgs eingerichtet worden. Diese Service-Einrichtung bietet ein breites Spektrum von Netzwerk-bildenden Dienstleistungen an. Der Verbund unterstützt die Bündelung von Synergien der Brandenburgischen Hochschulen auf den Gebieten Multimedia und eLearning. Darüber hinaus wird für den Verbund eine gemeinsame Informations- und Kommunikationsplattform bereitgestellt.

Täglich wechselnde Präsentationsschwerpunkte werden am Messestand in Hannover das breite Spektrum der Aktivitäten in Multimedia-Kommunikation und
eLearning an der BTU Cottbus darstellen. Über die Themen der einzelne Ausstellungstage informiert die Homepage der BTU Cottbus www.tu-cottbus.de bereits im Vorfeld der CeBit.

Ergänzt wird die CeBit-Präsentation von der Technologietransferstelle der BTU, die Transferangebote zwischen Wissenschaft und Wirtschaft vorstellt sowie über innovative Studienmöglichkeiten mit international vergleichbaren Abschlüssen informiert. So werden an der BTU Cottbus unter anderem die Studiengänge Informatik, Informations- und Medientechnik sowie Elektrotechnik mit Bachelor-Abschluss angeboten. Das Multimediazentrum beteiligt sich hier an der Lehre und ermöglicht den Studierenden Einblicke in Praxis und Forschung.

Weitere Informationen zu den Projekten aus dem MMZ auf der CeBit: Prof. Dr.-Ing. Klaus Fellbaum, wissenschaftlicher Leiter des Multimedia-Zentrum der BTU Cottbus, Tel. 0355/ 69 4356

Margit Anders | idw
Weitere Informationen:
http://www.mmz.tu-cottbus.de
http://www.tu-cottbus.de

Weitere Berichte zu: BTU CeBIT Multimedia Multimediazentrum Verbund

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics