Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Netzwerk der Netze" - Media Network Germany geht an den Start

24.02.2004


Die regionalen Verbände und Initiativen der deutschen Informations- und Kommunikationswirtschaft haben eine neue gemeinsame Plattform: Die Gründungsmitglieder des Media Network Germany e.V. trafen sich heute zur ersten öffentlichen Präsentation in Hamburg. Im Rahmen des Fachkongresses "Hamburger IT-Strategietage" wurden Strukturen, Ziele und erste Projekte des neuen Dachverbandes vorgestellt, der ab sofort als "Netzwerk der Netze" für Geschäftskontakte, Projekte und Partnerschaften in den Branchen IT, Telekommunikation, Kommunikations- und Werbewirtschaft sowie neue Medien tätig ist.


Neue Technologien brauchen ein Netzwerk, das sie dort aufgreift und fördert, wo sie entstehen: in den Regionen. Media Network Germany e.V. will als Bündnisnetzwerk dafür Sorge tragen, dass die regionale Förderung darüber hinaus auch übergreifend aufgenommen und ausgebaut wird. Die im ersten Schritt acht Gründungsmitglieder sind der Förderkreis Multimedia Hamburg, der Förderkreis IT- und Medien-Wirtschaft München, Community Treff - Förderkreis Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein, die Nürnberger Initiative für die Kommunikationswirtschaft, das Cyber Forum Karlsruhe, das RheinMainNetwork aus Frankfurt, interaktionX aus Oldenburg und das medien forum freiburg e.V. Damit umfasst das neue "Netzwerk der Netze" heute acht Regionalverbände mit 1.700 Unternehmen und Unternehmern.

"Media Network Germany will Ideen schneller zu Innovationen werden lassen", kündigt Uwe Jens Neumann, Vorstandsvorsitzender des Hamburger Förderkreis Multimedia und Präsident des Media Network Germany an. "Wir nutzen die Kraft der regionalen Cluster in einem bundesweiten Netzwerk der Netze. Unternehmen verdichten so vorhandene Fähigkeiten und Wachstumspotenziale in unserer innovations- und strukturorientierten Branche und vergrößern ihre unternehmerische Reichweite."


Zwei erste Fixpunkte stehen aktuell auf der Agenda des Media Network Germany:

  • Gemeinsamer CeBIT-Auftritt am norddeutschen Gemeinschaftsstand in Hannover (18. - 24. März)
  • Mitgliederversammlung im Rahmen der "IT:M - IT-Mittelstandstage Hamburg" (15. - 18. September)

Folgende Projekte sind bereits in Vorbereitung und werden in Kürze für die Mitglieder des Media Network Germany zur Verfügung stehen:

  • Online-Plattform: Media Network Germany wird mit einer eigenen Internet-Präsenz bundesweit über Veranstaltungen und Projekte der regionalen Verbände aus der IuK-Wirtschaft berichten und die Mitglieder über ein integriertes Kommunikationstool miteinander vernetzen.
  • Unternehmensdatenbank: Media Network Germany stellt seinen Mitgliedern ein präzises Suchinstrument für die schnelle Ermittlung passgenauer Unternehmenskontakte zur Verfügung - auf der Basis der Mitgliedsunternehmen und einer Datenbank, die im Rahmen des vom BMWA unterstützten MEDIA@Komm-Projekts entwickelt wurde.

Der Dachverband erweitert sich kontinuierlich. Als weitere Mitglieder stehen im nächsten Schritt die regionalen Verbände aus Berlin-Brandenburg, Düsseldorf, Leipzig, Köln, Rosenheim und Augsburg bereits in den Startlöchern.

Kontakt:
MNG Schleswig-Holstein I Community Treff
Förderkreis Digitale Wirtschaft S-H. e.V.
Herbert Jacobs, Lorentzendamm 22
24103 Kiel
Fon 0431-51962-30, Fax -44

Herbert Jacobs | Media Network
Weitere Informationen:
http://www.medianet.de

Weitere Berichte zu: Community Dachverband Förderkreis Germany

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mit Quantenmechanik zu neuen Solarzellen: Forschungspreis für Bayreuther Physikerin

12.12.2017 | Förderungen Preise

Stottern: Stoppsignale im Gehirn verhindern flüssiges Sprechen

12.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

E-Mobilität: Neues Hybridspeicherkonzept soll Reichweite und Leistung erhöhen

12.12.2017 | Energie und Elektrotechnik