Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

debitel Highlights

20.02.2004


Getreu dem Motto „alles und mehr“ zeigt debitel auch auf der diesjährigen CeBIT, die vom 18. bis 24. März 2004 in Hannover stattfinden wird, die Möglichkeiten, die ein netzunab­hängiger und –übergreifender Mobilfunkanbieter seinen Kunden bieten kann.

... mehr zu:
»Jamba »Vertriebspartnern

„Die Infrastruktur ist für den Nutzer zweitrangig, Netze sind lediglich das Transportmedium“, stellt Peter Wagner, Vorsitzender des Vorstands der debitel AG, fest und ergänzt: „Innovationen haben nichts mit komplizierten technischen Vorgängen zu tun. Innovativ sind Dienste, wenn sie für den Kunden einen Mehrwert darstellen. In diesem Sinn werden wir zur CeBIT eine ganze Reihe innovativer Produkte präsentieren.“

… mehr mobile Dienste


Pünktlich zur CeBIT wird ‚Mein debitel’ um neue Inhalte und Dienste ergänzt. Die Besonderheit dabei ist, dass der Kunde sowohl per Handy als auch stationär übers Internet auf ein und dieselbe Plattform zugreift und dort seine Dienste bucht und verwaltet. ‚Mein debitel’ vereint dabei die mobilen Portale der wichtigsten deutschen Mobilfunknetzbetreiber, t-zones, Vodafone live! und i-mode, und ergänzt sie um die debitel-eigenen Angebote sowie die attraktiven Jamba!-Dienste. ‚Mein debitel’ ist folglich Deutschlands größter Marktplatz für mobile Dienste.

… mehr Erfolg

‚Mein Büro’ – das neue Angebot für Geschäftskunden. Beliebig viele Nutzer bilden ein eigenes privates Netz, auf das sie jederzeit, von jedem Ort und von jedem Gerät aus zugreifen können – egal in welchem Netz sie sich befinden. Die Plattform enthält eine E-Mail-Zentrale sowie umfangreiche Organizer-Funktionen. „Mein Büro“ ist für debitel-Kunden sowie für Drittkunden nutzbar – unabhängig vom Netz und vom Internet-Account.

Mit ‚Mein Mail’ bietet debitel ein ähnliches Angebot auch für Privatkunden an.

… mehr Durchblick

debitel zählt alleine in Deutschland weit über 8 Millionen Teilnehmer. Dennoch ist es unser Ziel, diese Kunden so individuell wie möglich zu bedienen und auf ihre Bedürfnisse einzugehen. Dass dies möglich ist, werden wir mit einem neuen und innovativen Tarifkonzept beweisen – selbstverständlich netzunabhängig.

… mehr Gefühl

‚Meine Bilder’ ist der Name des neuen debitel-Fotoservices, mit dem die Nutzer digitale Fotos in einem Albumsystem unter der www.debitel.de speichern, per WAP oder Web zugreifen, verschicken oder ausdrucken können. Die trendige Alternative: Beliebige digitale Fotos können auf eine große Auswahl attraktiver Geschenkartikel produziert werden, ob Kaffeebecher, Teddybärchen, Puzzle oder T-Shirt – der Empfänger wird begeistert sein.

… mehr Spaß

Selbstverständlich wird auch die Unterhaltung am debitel-Stand groß geschrieben. Spielebegeisterte können sich kostenlos das neue debitel-Spiel ‚Taxi Fever’ herunterladen. Ebenso können sie sich am Run auf den Highscore beteiligen oder einem der Live-Wettkämpfe am Stand stellen, wo bis zu 8 Spieler via Handy oder Internet gegeneinander antreten werden.

… mehr Spannung

‚Vier gewinnt’ – unsere Bühnenshow wird auch dieses Jahr wieder die Besucher anziehen. Ein pfiffiges Spiel und attraktive Gewinne locken.

… mehr Informationen …

debitel Pressekonferenz am Donnerstag, 18. März 2004 von 15:00 bis 16:00 Uhr im Convention Center, Saal 105/106

und natürlich auf 1.000 Quadratmetern debitel-Stand – B30 in Halle 12.

Die debitel AG mit Sitz in Stuttgart ist eine der größten europäischen Telefongesellschaften. Derzeit hat debitel in Europa über 10,3 Millionen Mobilfunk-, Festnetz- und Internetkunden. Im Jahr 2002 erzielte debitel einen Umsatz von rund 2,8 Milliarden Euro. debitel beschäftigt in Europa 3.300 Mitarbeiter, davon über 1.800 in Deutschland. Die debitel AG ist seit Ende März 1999 an der Börse notiert. Vorsitzender des Vorstands ist Peter Wagner. Die Telefongesellschaft ist einer der marktführenden Anbieter von Konvergenzprodukten aus Mobilfunk, Festnetz und Internet. debitel ist in Dänemark, Frankreich, den Niederlanden und Slowenien engagiert. debitel hält 100 Prozent an MIDRAY, dem Full-Service-Anbieter für mobile Informations- und Kommunikationslösungen für Geschäftskunden. debitel hält zudem Anteile am mobilen Internetportal Jamba! debitel ist an der Dangaard Telecom A/S, einem der größten europäischen Einkaufs- und Vertriebsunternehmen im Bereich von Mobilfunkgeräten und der damit zusammenhängenden Service- und Logistikleistungen in Europa beteiligt. debitel gibt es in Europa in über 7.000 Verkaufsstellen und in Deutschland bei: debitel center, debitel Mobilfunk-Center, Media Markt, Saturn, Flachsmann, DaimlerChrysler-Niederlassungen, -Vertragswerkstätten, -Vertragshändler, smart Center, RINGFOTO, PHOTO PORST, CHRIS KEIM.COM, debitel plus C, debitel Technische Service-Center, Selectric, METRO, Kaufhof, real,-, Extra, EP:ElectronicPartner, MediMax, comTeam, SP:ServicePartner, profi electronic, select, bei allen debitel premium-Vertragspartnern, RUEFACH Master’s, BOSCH-Dienste, BMW, bei ausgewählten Vertriebspartnern der BMW-Group, sowie bei allen anderen debitel Vertriebspartnern.

debitel AG
Unternehmenskommunikation / Presse
Elke Schwarzer
D-70545 Stuttgart
Tel.: (0711) 72174-06, Fax -90

Elke Schwarzer | debitel AG
Weitere Informationen:
http://www.debitel.de

Weitere Berichte zu: Jamba Vertriebspartnern

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Im Focus: Breaking: the first light from two neutron stars merging

Seven new papers describe the first-ever detection of light from a gravitational wave source. The event, caused by two neutron stars colliding and merging together, was dubbed GW170817 because it sent ripples through space-time that reached Earth on 2017 August 17. Around the world, hundreds of excited astronomers mobilized quickly and were able to observe the event using numerous telescopes, providing a wealth of new data.

Previous detections of gravitational waves have all involved the merger of two black holes, a feat that won the 2017 Nobel Prize in Physics earlier this month....

Im Focus: Topologische Isolatoren: Neuer Phasenübergang entdeckt

Physiker des HZB haben an BESSY II Materialien untersucht, die zu den topologischen Isolatoren gehören. Dabei entdeckten sie einen neuen Phasenübergang zwischen zwei unterschiedlichen topologischen Phasen. Eine dieser Phasen ist ferroelektrisch: das bedeutet, dass sich im Material spontan eine elektrische Polarisation ausbildet, die sich durch ein äußeres elektrisches Feld umschalten lässt. Dieses Ergebnis könnte neue Anwendungen wie das Schalten zwischen unterschiedlichen Leitfähigkeiten ermöglichen.

Topologische Isolatoren zeichnen sich dadurch aus, dass sie an ihren Oberflächen Strom sehr gut leiten, während sie im Innern Isolatoren sind. Zu dieser neuen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart MES 2017: die Fertigung der Zukunft

18.10.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

Intelligente Messmethoden für die Bauwerkssicherheit: Fachtagung „Messen im Bauwesen“ am 14.11.2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

18.10.2017 | Medizin Gesundheit

Rittal Klima-Tipps: Ist ein Kühlgerät wirklich nötig?

18.10.2017 | Energie und Elektrotechnik

Smartphones im Kampf gegen die Blindheit

18.10.2017 | Medizintechnik