Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

eGovernment mit flexibler Vorgangsverfolgung - online, mobil, per SMS oder E-Mail

20.02.2004


"Wie weit ist die Bearbeitung meines Bauantrags?" Meist führen nur umständliche Telefonate zu einer Beantwortung solcher Fragen. Auf der CeBIT (18. 24.3.2004) präsentiert das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS das System Trace-e, mit dem Bürger und Kunden den Status ihrer Anträge auf Ausweise, Kindergeld oder Lohnsteuerkarten verfolgen können - online, über mobile Endgeräte und über Sprache.


Mit Trace-e kann die Öffentliche Verwaltung ihren Privat- und Wirtschaftskunden eine automatische mobile Vorgangsverfolgung anbieten. Nach Abschluss eines Prozesses oder Fertigstellung eines Dokuments bekommt der Kunde automatisch eine SMS oder eine E-Mail. Auch Unternehmen erhalten mit Trace-e ein Auskunftssystem, das die Bearbeitungsschritte zuverlässig dokumentiert.

Trace-e entlastet Sachbearbeiter in Behörden bzw. Mitarbeiter in Unternehmen von der aufwändigen Auskunftserteilung. Dadurch steht mehr Zeit für die Bearbeitung von Vorgängen zur Verfügung. Trace-e nutzt die Mobilfunkstandards WLAN, GSM sowie UMTS und basiert auf Java. Die Authentifizierung und Passwort-Abfrage erfolgt durch die Anbindung an die von Fraunhofer FOKUS realisierte Dienstmanangement-Plattform "enago". Durch die Integration des offenen Industriestandards OSA/Parlay erhält Trace-e Zugang zu vielfältigen Netzinfrastrukturen, Dienstplattformen und Anwendungen.


FOKUS am Fraunhofer eGovernment-Tag

Das Fraunhofer-Institut FOKUS bietet modulare Dienstleistungen für eGovernment an, die auf offenen Standards beruhen und alle Partner aus Kommune, Land, Bund und Wirtschaft bei der organisationsübergreifenden Umsetzung ihrer Anforderungen unterstützen.

Am eGovernment-Tag der Fraunhofer Gesellschaft beteiligen sich Experten von Fraunhofer FOKUS mit Forums-Beiträgen und Vorträgen:

eGovernment-Tag auf dem Stand der Fraunhofer Gesellschaft im Fraunhofer Forum, Halle 11 - "Future Parc" - Stand A 24, 22. März 2004, 10:30 - 16:30 Uhr

12:30 Dienste statt Software - Wege zum Aufbau Interkommunaler eGovernment-Strukturen; Dirk Arendt, Fraunhofer FOKUS; Marco Brunzel, City&Bits GmbH

14:00 Podium: Zukunftsweisendes eGovernment mit dem Fraunhofer eGovernment Zentrum; Moderation: Dirk Arendt, Fraunhofer FOKUS

15:50 Impulse durch Akzeptanz von Standards; Karl-Heinz Löper, Vorsitzender des KoopA ADV im Gespräch mit Dr. Michael Tschichholz, Fraunhofer eGovernment Zentrum

Fraunhofer FOKUS stellt aus auf dem Gemeinschaftsstand des Fraunhofer eGovernment Zentrums, Public Sector Parc, Halle 11, Stand B 39.

Kontakt

Uwe Holzmann-Kaiser
Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS
Kompetenzzentrum PLATIN
Tel +49 (0)30 3463 7217
holzmann@fokus.fraunhofer.de

Barbara Lange | idw
Weitere Informationen:
http://www.fokus.fraunhofer.de/cebit2004
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Kommunikationssystem Parc SMS Trace-e Vorgangsverfolgung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics