Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

eGovernment mit flexibler Vorgangsverfolgung - online, mobil, per SMS oder E-Mail

20.02.2004


"Wie weit ist die Bearbeitung meines Bauantrags?" Meist führen nur umständliche Telefonate zu einer Beantwortung solcher Fragen. Auf der CeBIT (18. 24.3.2004) präsentiert das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS das System Trace-e, mit dem Bürger und Kunden den Status ihrer Anträge auf Ausweise, Kindergeld oder Lohnsteuerkarten verfolgen können - online, über mobile Endgeräte und über Sprache.


Mit Trace-e kann die Öffentliche Verwaltung ihren Privat- und Wirtschaftskunden eine automatische mobile Vorgangsverfolgung anbieten. Nach Abschluss eines Prozesses oder Fertigstellung eines Dokuments bekommt der Kunde automatisch eine SMS oder eine E-Mail. Auch Unternehmen erhalten mit Trace-e ein Auskunftssystem, das die Bearbeitungsschritte zuverlässig dokumentiert.

Trace-e entlastet Sachbearbeiter in Behörden bzw. Mitarbeiter in Unternehmen von der aufwändigen Auskunftserteilung. Dadurch steht mehr Zeit für die Bearbeitung von Vorgängen zur Verfügung. Trace-e nutzt die Mobilfunkstandards WLAN, GSM sowie UMTS und basiert auf Java. Die Authentifizierung und Passwort-Abfrage erfolgt durch die Anbindung an die von Fraunhofer FOKUS realisierte Dienstmanangement-Plattform "enago". Durch die Integration des offenen Industriestandards OSA/Parlay erhält Trace-e Zugang zu vielfältigen Netzinfrastrukturen, Dienstplattformen und Anwendungen.


FOKUS am Fraunhofer eGovernment-Tag

Das Fraunhofer-Institut FOKUS bietet modulare Dienstleistungen für eGovernment an, die auf offenen Standards beruhen und alle Partner aus Kommune, Land, Bund und Wirtschaft bei der organisationsübergreifenden Umsetzung ihrer Anforderungen unterstützen.

Am eGovernment-Tag der Fraunhofer Gesellschaft beteiligen sich Experten von Fraunhofer FOKUS mit Forums-Beiträgen und Vorträgen:

eGovernment-Tag auf dem Stand der Fraunhofer Gesellschaft im Fraunhofer Forum, Halle 11 - "Future Parc" - Stand A 24, 22. März 2004, 10:30 - 16:30 Uhr

12:30 Dienste statt Software - Wege zum Aufbau Interkommunaler eGovernment-Strukturen; Dirk Arendt, Fraunhofer FOKUS; Marco Brunzel, City&Bits GmbH

14:00 Podium: Zukunftsweisendes eGovernment mit dem Fraunhofer eGovernment Zentrum; Moderation: Dirk Arendt, Fraunhofer FOKUS

15:50 Impulse durch Akzeptanz von Standards; Karl-Heinz Löper, Vorsitzender des KoopA ADV im Gespräch mit Dr. Michael Tschichholz, Fraunhofer eGovernment Zentrum

Fraunhofer FOKUS stellt aus auf dem Gemeinschaftsstand des Fraunhofer eGovernment Zentrums, Public Sector Parc, Halle 11, Stand B 39.

Kontakt

Uwe Holzmann-Kaiser
Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS
Kompetenzzentrum PLATIN
Tel +49 (0)30 3463 7217
holzmann@fokus.fraunhofer.de

Barbara Lange | idw
Weitere Informationen:
http://www.fokus.fraunhofer.de/cebit2004
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Kommunikationssystem Parc SMS Trace-e Vorgangsverfolgung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten