Phoenix Contact E-Mobility ist Innovator des Jahres 2019

HPC-Entwickler Dirk Moseke, HPC-Projektleiter Robert Ewendt und CEO Michael Heinemann mit Dr. Wladimir Klitschko und DDW-Geschäftsführer Michael Oelmann. Foto: Uwe Erensmann/@uepress

Michael Heinemann, CEO Phoenix Contact E-Mobility, nahm den Wirtschaftspreis der „DDW – Die Deutsche Wirtschaft“ beim Festakt in Düsseldorf offiziell entgegen:

„Wir fühlen uns sehr geehrt, dass die Jury uns ausgewählt hat. Und obendrein den Publikumspreis zu erhalten, damit haben wir nicht gerechnet.“

Insgesamt wurden 20 Unternehmen ausgezeichnet, nur drei von ihnen erhielten zusätzlich den Publikumspreis über ein Leservoting.

Überreicht wurde der Publikumspreis persönlich von Ehrenpreisträger Dr. Wladimir Klitschko. Die innovative High-Power-Charging-Technologie (HPC), die Phoenix Contact E-Mobility für seinen Schnellladestecker entwickelt hat, war für die Nominierung ausschlaggebend.

„Sie haben Ihren Kunden zugehört“, hebt Laudator Armin Reins, Agenturinhaber Reinsclassen und Preisträger 2018 hervor. Ein Elektroauto in nur drei bis fünf Minuten für 100 Kilometer Reichweite mit dieser Technologie laden zu können, wird ein entscheidender Baustein für die Mobilität der Zukunft sein. Damit wird der Ladevorgang fast so kurz wie der herkömmliche Besuch an der Tankstelle.

Kern der maßgeblichen Weiterentwicklung der Ladetechnologie ist eine in Ladestecker und -leitung integrierte umwelt- und wartungsfreundliche Flüssigkühlung, die Ladeleistungen von bis zu 500 kW erlaubt. Über eine Echtzeit-Temperaturmessung wird die Kühlleistung bedarfsgerecht reguliert und eine Überhitzung sicher vermieden.

Robert Ewendt, Projektleiter für den HPC-Ladestecker berichtet „Für diese Ladetechnologie und den Aufbau des Steckers haben wir quasi Grundlagenforschung betrieben. Normativ vorgegeben war nur das Steckgesicht.“

Das Wirtschaftsmedium Die Deutsche Wirtschaft dient als Informationsnetzwerk der Geschäftsführungsebene der größten Unternehmen Deutschlands und hat das Ziel, Marktakteure der deutschen Wirtschaft zu verbinden.

Beim Leservoting sind die Leser des DDW-Newsletters, über 80.000 Unternehmer, Geschäftsführer und Führungskräfte, aufgefordert über die Nominierten zum Innovator des Jahres abzustimmen.

Corporate Communications
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg
+49 5235 3-41240

Media Contact

Eva von der Weppen PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG

Weitere Informationen:

http://www.phoenixcontact.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldung

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Massenreduzierte Fräswerkzeuge senken Energiekosten

Beim Fräsprozess mit Holz werden häufig mehrere Arbeitsgänge zusammengelegt, um Fertigungszeit zu sparen. Dazu wird ein Kombinationswerkzeug mit vielen unterschiedlichen Scheibenfräsern bestückt. Dementsprechend hoch ist das Gewicht – und die…

Neues Material zur CO₂-Abtrennung aus Industrieabgasen

Klimaschutz: Bayreuther Chemiker entwickeln neues Material zur CO₂-Abtrennung aus Industrieabgasen. Chemiker der Universität Bayreuth haben ein Material entwickelt, das einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zu einer nachhaltigen Industrieproduktion leisten…

Auf dem Weg zu einem geschlossenen Kohlenstoffkreislauf

Wie überkritisches Kohlendioxid die elektrochemische Reduktion von CO2 beeinflusst Auf dem Weg zu einer klimaneutralen Industrie spielt die elektrochemische Reduktion von Kohlendioxid eine wichtige Rolle: Mit ihrer Hilfe lässt sich…