Heidelberg erhöht Produktivität bei Einstiegsversionen der Prosetterfamilie bis zu 30 Prozent

28. Oktober 2005

Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) stattet ab sofort die Einstiegsversionen ihrer Violettplattenbelichter-Baureihe "Prosetter" mit einem neuen Antriebsmotor für den Drehspiegel und einer neuen Software aus. Damit steigt die Produktivität der bisherigen Einstiegsversionen deutlich. Zudem erhalten alle Prosetter Varianten einen Laserkopf mit einer Leistung von 60 Milliwatt.

Mit diesen Maßnahmen erhöht sich der Plattendurchsatz für die Einstiegsversionen des Prosetters für das Klein-, Mittel- und Großformat um bis zu 30 Prozent. Der leistungsfähigere Laserkopf bereitet den Prosetter gleichzeitig für zukünftige Plattentechnologien im Photopolymerbereich vor.

Anwender von bisherigen Prosetter Standardversionen erhalten zudem die Möglichkeit, ihre Belichter mit einem Software-Update zu versehen, welches zu einer Durchsatzerhöhung um bis zu 15 Prozent führt.

"Von den Neuerungen in unserer Prosetter Familie profitieren vor allem Einsteiger in einen CtP-Workflow. Sie erhalten ab sofort ein leistungsfähigeres Gerät zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis", erläutert Andreas Forer, Leiter Produktmanagement CtP bei Heidelberg, die Vorteile der neuen Belichtergeneration.

Weitere Informationen unter:
www.heidelberg.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldung

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Simulationsmöglichkeiten für strömungs- und energietechnische Untersuchungen

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden hat seine Simulationsmöglichkeiten am Standort erweitert, um strömungs- und energietechnische Vorgänge in Materialien noch besser untersuchen zu können. Durch die…

Messung der Trackingreichweite bei VR-Trackingsystemen

Head-Mounted Displays Für die Analyse wurde die Trackingreichweite der Trackingsysteme bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten gemessen und verglichen. Im Rahmen des Projekts Applikationszentrum V/AR stellt das Virtual Dimension Center (VDC) jetzt seine…

Der Nordatlantik verändert sich, aber die Zirkulation ist stabil

Neue Studie zeigt Kontrast zwischen Ozean-Eigenschaften und Strömungen. Im Zuge des Klimawandels verändern sich auch Eigenschaften des Nordatlantiks wie Sauerstoffgehalte, Temperaturen oder Salzgehalte – und zwar bis in große Tiefen….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close