Wie gut ist unser Brandschutz und lässt er sich wirtschaftlich optimieren?

Zum 28. Mal finden die „Braunschweiger Brandschutz-Tage“ in der Stadthalle Braunschweig statt. Zur größten Brandschutz-Fachtagung im deutschsprachigen Raum werden erneut über 1.000 Brandschutzexperten aus dem In- und Ausland erwartet.

Das Themenspektrum reicht von Neuerungen in der Brandschutztechnik über aktuelle Vorschriften und innovative Brandschutzkonzepte bis hin zu der Frage, wie zuverlässig ist unser Brandschutz und welches Schutzniveau können wir uns leisten?

Außerdem werden auf der diesjährigen Tagung aktuelle Themen, wie Risiken des Brandschutzes durch Photovoltaikanlagen, Brandschutz und Barrierefreiheit und wie man Großprojekte – auch mit komplexen Brandschutzmaßnahmen – zum Erfolg führen kann, in den Blick genommen. Zudem werden traditionell aktuelle und innovative Brandschutzkonzepte vorgestellt, wie die Allianz Arena in München und der Fernsehturm in Stuttgart.

Antworten auf offene Fragen zum Brandschutz geben die Brandschutzexperten gern im Rahmen eines Pressegesprächs am

Dienstag, 16. September 2014,
um 13:30 Uhr
im Presseraum 5 der Stadthalle Braunschweig,
Leonhardplatz, 38102 Braunschweig.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind dazu herzlich eingeladen. Als Experten stehen Prof. Dr. Jochen Zehfuß, wissenschaftlicher Tagungsleiter, Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz (iBMB) der Technischen Universität Braunschweig, und Prof. Hans-Joachim Gressmann, Geschäftsführer der Emirates Fire and Rescue Company und langjähriger Leiter der Braunschweiger Berufsfeuerwehr, zur Verfügung. Foto- und Filmmotive sind in der begleitenden Fachausstellung im Foyer zahlreich vorhanden.

Hintergrund
Die „Braunschweiger Brandschutz-Tage“ sind seit 1987 die bedeutendste Fachtagung zum Brandschutz im deutschsprachigen Raum. Sie thematisieren Brandrisiken, Brandschutzmaßnahmen und innovative Konzepte, werten neueste Erkenntnisse der Forschung und Entwicklungen der Industrie aus und tragen so zum Fortschritt in der Brandschutztechnik und bei den Brandschutzregelungen bei. Rund 1.000 Brandschutzexperten und -praktiker treffen sich diesmal im Großen Saal der Stadthalle Braunschweig, etwa 70 Firmen stellen in den Foyers ihre neuen Produkte und Anlagen für den Brandschutz aus.

Weitere Informationen und Programm: http://www.brandschutztage.info

Kontakt
Prof. Dr.-Ing. Jochen Zehfuß
Leiter des Fachgebiets Brandschutz
Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz
Technische Universität Braunschweig
Beethovenstraße 52
38106 Braunschweig
Tel.: 0531-391 5590
E-Mail: j.zehfuss@ibmb.tu-bs.de
http://www.ibmb.tu-braunschweig.de

http://blogs.tu-braunschweig.de/presseinformationen/?p=7317
http://www.brandschutztage.info
http://www.ibmb.tu-braunschweig.de

Media Contact

Stephan Nachtigall idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Biologischer Abbau von Mikroplastik durch „PlasticWorms“

An der Fakultät Bioingenieurwissenschaften der Hochschule Weihenstphan-Triesdorf (HSWT) wird ein innovatives biologisches Verfahren entwickelt, bei dem Würmer und Mikroorganismen Mikroplastik in Kläranlagen abbauen können. Mikroplastik ist in aller Munde und…

Goldene Kugelmühlen als grüner Katalysator

Ein mit Gold beschichteter Mahlbecher für Kugelmühlen hat sich in der Forschungsarbeit der Anorganischen Chemie der Ruhr-Universität Bochum als wahrer Wundertopf erwiesen: Ganz ohne Lösungsmittel und umweltschädliche Chemikalien konnte das…

Optimal getrackte PV-Anlagen durch Deep Learning

Nachführende Photovoltaik-Anlagen mit Trackern führen zu einem Ertragsgewinn von 20 bis 30 Prozent im Vergleich zu fest montierten PV-Freiflächenanlagen. Zusätzlich könnten sie weitere Kriterien in ihrer Ausrichtung berücksichtigen, beispielweise den…

Partner & Förderer