Wandel der Erwerbsarbeit

Am 1. und 2. Oktober findet in der RWTH Aachen die 18. gtw-Herbstkonferenz zum Thema „Wandel der Erwerbsarbeit – Berufsbildgestaltung und Konzepte für die gewerblich-technischen Didaktiken“ statt.

Für die gtw – gewerblich-technische Wissenschaften und ihre Didaktiken, eine Arbeitsgemeinschaft der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V., organisieren die RWTH-Institute für Arbeitswissenschaft und für Erziehungswissenschaften die Konferenz im SuperC am Templergraben. Erwartet werden 120 Teilnehmer.

Im Mittelpunkt der Tagung stehen die Folgen des Wandels: Welche methodischen Anforderungen stellt der Wandel an die berufswissenschaftliche Forschung? Welche Konsequenzen ergeben sich für die Didaktiken? Wie werden Facharbeit und Berufsbilder künftig gestaltet sein?

Tagungsschwerpunkte sind Industrie 4.0, Nachhaltige Entwicklung in der beruflichen Bildung, Globalisierung, Demografischer Wandel sowie Lehrerbildung für berufliche Schulen in den gewerblich-technischen Fachrichtung.

Im Rahmen der Tagung wird auch der gtw-Wissenschaftspreis 2014 für eine wissenschaftliche Arbeit verliehen.

Im Vorfeld der Veranstaltung findet am 1. Oktober von 9.00 bis 13.00 Uhr ein Work-shop zum Thema „Kooperationsmodelle in der Lehrerbildung zwischen Fachhochschulen und Universitäten – ein Erfolgsmodell“ statt. Interessierte Lehrerinnen und Lehrer können hieran noch teilnehmen.

Anmeldung und weitere Informationen unter www.gtw-konferenz.de  und bei

Prof. Dr.phil. Martin Frenz
Institut für Arbeitswissenschaft
RWTH Aachen University
Telefon: 0241/80-99440
E-Mail: gtw2014@iaw.rwth-aachen.de

Media Contact

Thomas von Salzen idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroalge Stylodinium – ein geheimnisvoller Unbekannter aus dem Moor

Die Alge des Jahres 2022 … LMU-Biologe Marc Gottschling untersucht die Panzergeißler seit Langem. Einer ihrer bemerkenswertesten Vertreter wird jetzt zur Alge des Jahres 2022 gewählt. Die Mikroalge Stylodinium wird…

Zur Rolle von Bitterrezeptoren bei Krebs

Rezeptoren als Angriffspunkte für Chemotherapeutika. Bitterrezeptoren unterstützen den Menschen nicht nur beim Schmecken. Sie befinden sich auch auf Krebszellen. Welche Rolle sie dort spielen, hat ein Team um Veronika Somoza…

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Partner & Förderer