Vehicle-to-Grid-Konferenz in Münster am 10. und 11. April 2024

Nach erfolgreichen Ausgaben der Konferenz in Münster (2022) und Aachen (2023) mit über 130 Teilnehmern aus Industrie und Forschung findet die internationale Konferenz Vehicle-to-Grid, Vehicle-to-Home, and Smart Charging in diesem Jahr am 10. und 11. April im MCC in Münster statt.

Anhand von konkreten Praxisbeispielen, Potenzialanalysen und einem Ausblick auf absehbare Entwicklungen können die Teilnehmer prüfen, welche konkreten Schritte für ihre jeweiligen Unternehmen und Organisationen in naher Zukunft notwendig sind, um eine Vorreiterrolle in der Elektromobilität einzunehmen. Darüber hinaus wird durch den Austausch mit Fachleuten und Experten aus verschiedenen Bereichen ein breites Wissen über V2X geschaffen.

Die Konferenz wird vom HDT (Haus der Technik) organisiert. Das Institut für Leistungselektronik und Elektrische Antriebe (ISEA) der RWTH Aachen ist für die fachliche Leitung verantwortlich.

Technische und systemische Perspektiven aus Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft

Renommierte internationale Referenten beleuchten die Ökosysteme Vehicle-to-Grid (V2G), Vehicle-to-Home (V2H) und Smart Charging (V1G) aus verschiedenen Blickwinkeln wie Fahrzeuge, Ladeinfrastruktur, Piloten und Demonstratoren, Systemintegration und Strommarktintegration.
Dr. Christopher Hecht, Gastgeber und Initiator der Konferenz, fasst die Bedeutung der Technologie und die aktuellen Herausforderungen zusammen: „Die Energiepreiskrise, steigende Anteile erneuerbarer Energien und ein langsamer Ausbau der Übertragungskapazitäten drängen bereits verschiedene Formen des intelligenten Ladens in den Markt.

Das bidirektionale Laden steht noch vor Herausforderungen im regulären und technischen Bereich, aber erste Produkte wurden für 2024 angekündigt und der Wert der Flexibilität von Fahrzeugbatterien ist im Markt gut verstanden.

Neben den Vorträgen ausgewählter internationaler Redner gibt es eine Ausstellung und zahlreiche Gelegenheiten zum Networking mit Teilnehmern aus Industrie, Wirtschaft und Forschung.

Die Teilnahme an der Konferenz beinhaltet auch den freien Eintritt zu den Hauptvorträgen und allen Posterpräsentationen der parallel stattfindenden Advanced Battery Power Konferenz sowie der Abendveranstaltung.
Die englischsprachige Konferenz findet als Präsenzveranstaltung statt. Eine Online-Teilnahme ist jedoch ebenfalls möglich.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter https://www.vehicle-2-grid.eu/

Technischer Kontakt:
HDT-Abteilungsleiter Dipl.-Ing. Bernd Hömberg
Telefon: +49 (0) 201 18 03-249
b.hömberg@hdt.de

Media Contact

Dipl.-Ing. Bernd Hömberg HDT-Fachbereichsleiter
HDT (Haus der Technik e.V.)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Wie Bremsen im Gehirn gelockert werden können

Forschende lokalisieren gestörte Nervenbahnen mithilfe der tiefen Hirnstimulation. Funktionieren bestimmte Verbindungen im Gehirn nicht richtig, können Erkrankungen wie Parkinson, Dystonie, Zwangsstörung oder Tourette die Folge sein. Eine gezielte Stimulation von…

Wärmewende auf der GeoTHERM erleben

Als Innovationspartner in Sachen Wärmewende für Industrie und Kommunen stellt sich das Fraunhofer IEG auf der internationalen Fachmesse GeoTHERM vor. Auf seiner Ausstellungsfläche in Offenburg stellt es ab dem 29….

Umweltdaten in nie dagewesener Detailgenauigkeit

Internationales Forschungsteam untersucht erste hochauflösende Aufzeichnung fossiler Korallen. Einem internationalen Forschungsteam ist es erstmals gelungen, durch die Entnahme von Bohrkernen fossiler Korallenriffe vor der Küste von Hawai’i (USA) eine hochauflösende…

Partner & Förderer