Turm und Fundament von Windenergieanlagen

Turm und Fundament von Windenergieanlagen sind starken statischen und dynamischen Lasten ausgesetzt. Turm- und Rotorschwingungen führen zu Schäden, die sich auf die Standsicherheit auswirken und die Lebensdauer von Windenergieanlagen beeinflussen. Wie sich dies vermeiden lässt und welche Vorgaben zu beachten sind, thematisiert die 1. VDI-Fachkonferenz „Turm und Fundament von Windenergieanlagen“, zu der das VDI Wissensforum am 11. und 12. Oktober 2011 nach Hamburg einlädt.

Die gesetzlichen Anforderungen an den Bau von Windenergieanlagen werden derzeit überarbeitet: Für Juli 2012 ist geplant, die Novellierung der DIBt-Richtlinie einzuführen. Welche Veränderungen dies mit sich bringt, ist eines der Themen der Konferenz.

Das weitere Programm behandelt die Themenblöcke „Konstruktive Anforderungen an Türme“, „Auslegung von Fundamenten“ und „Gesamtstruktur von Windenergieanlagen“. Konferenzleiter Prof. Dr.-Ing. Holger Lange vom Lehrstuhl für Simulation auf dem Gebiet der Windenergietechnik an der Hochschule Bremerhaven wird zu neuen Turmkonzepten der neuen Windenergiegeneration referieren. Gregor Pass, Geschäftsführer TimberTower, erläutert die Anforderungen an die Schnittstelle Turm und Fundament. Über Normen und Richtlinien für Fundamentgründungen informiert TÜV Nord SysTec.

Dr.-Ing. Pedro Dolabella Portella, Direktor der Abteilung Werkstofftechnik bei der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, thematisiert Werkstoffaspekte bei der Auslegung von Windenergietürmen. Viele weitere Vorträge bieten den Teilnehmern die Gelegenheit, sich auf den neuesten Stand zu bringen und sich fachlich auszutauschen. Eine Fachausstellung rundet die Konferenz ab.

Am Folgetag, dem 13. Oktober 2011, findet für alle Interessierten ein Spezialseminar zum Thema „Abdichtung, Sanierung und Ertüchtigung von Fundamenten bei Windenergieanlagen“ statt.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/turm oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-2 01, Telefax: -154.

Über das VDI Wissensforum
Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die fast 1.000 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Media Contact

Nora Kraft VDI Wissensforum GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Überschüssiger Zucker dient Weißer Fliege zur Entgiftung von Pflanzenabwehrstoffen

Die Pflanzensaft saugende Weiße Fliege Bemisia tabaci kann den Verteidigungsmechanismus von Kreuzblütengewächsen bei Befall aktivieren. Die Weiße Fliege ist allerdings in der Lage, einen Großteil der Abwehrstoffe mithilfe von überschüssigem…

Heuschrecken navigieren mit doppeltem Kompass

Orientierungshilfe im Kopf: Wüstenheuschrecken tragen einen Kompass im Gehirn, der den gesamten Himmel in voller Rundumsicht repräsentiert. Die neuen Erkenntnisse ergeben sich aus Messungen der elektrischen Aktivität von Nervenzellen, über…

KI für Ingenieure beherrschbar machen

Karlsruher Kompetenzzentrum für KI-Engineering hilft Unternehmen praxisnah. Technologien der Künstlichen Intelligenz (KI) und des maschinellen Lernens (ML) kommen in Smartphones, Suchmaschinen oder Navigationsgeräten zum Einsatz und erleichtern Anwendern auf Basis…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close