TU Berlin: ÖPNV – nie war er so wertvoll wie heute!

Unter dem Motto „Mit Bus und Bahn in die Zukunft? ÖPNV – nie war er so wertvoll wie heute! Die Finanzierung des öffentlichen Nahverkehrs vor der Zerreißprobe“ laden die Kooperationsstelle Wissenschaft/Arbeitswelt der TU Berlin, der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) zu einer Tagung an die TU Berlin ein.

Bahne und Busse sind das Rückgrat multimodaler Mobilität. Dabei ist die Finanzierung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) äußerst vielschichtig und komplex. Innerhalb der nächsten Jahre werden die Weichen für die Finanzierung des ÖPNV neu gestellt. Zusätzlich greift die Schuldenbremse für Bund, Länder und Kommunen. Es besteht die Gefahr, dass Länder und Kommunen nicht mehr in der Lage sein werden, die Aufgabe der Daseinsvorsorge im Öffentlichen Personenverkehr hinreichend zu erfüllen.

Während der Tagung gibt es Vorträge und eine Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Wissenschaft, den Gewerkschaften, der Politik und den Verkehrsunternehmen.

Journalistinnen und Journalisten sind herzlich zur Tagung eingeladen; eine Anmeldung ist für sie nicht erforderlich:

Zeit: am Dienstag, dem 12. März 2013, 9.00 bis 17.00 Uhr
Ort: TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Hauptgebäude, Hörsaal H 104

Programm: www.tu-berlin.de/?128993

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern: Dr. Jürgen Rubelt, Tel.: 030/314-21181, juergen.rubelt@tu-berlin.de

Media Contact

Stefanie Terp idw

Weitere Informationen:

http://www.tu-berlin.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer