Supply Chain Management für den Mittelstand

Die Konferenz führt Wissenschaft und Praxis im Harenberg City-Center in Dortmund zusammen, um das Supply Chain Management aus unterschiedlichen betriebswirtschaftlichen Perspektiven zu beleuchten.

Trotz der volkswirtschaftlichen Bedeutung mittelständischer Unternehmen wird ihren Spezifika kaum Rechnung getragen. Dies betrifft insbesondere die hohe Innovationsfähigkeit und Flexibilität im Hinblick auf Produkte und Produktionsverfahren, die Konzentration auf regionale Märkte, Eigentümer-Unternehmertum, Traditionsgebundenheit und relativ enge Ressourcenrestriktionen. Ziel der Tagung ist es, aktuell diskutierte Supply-Chain-Management-Konzepte vor diesem Hintergrund kritisch zu betrachten und Wege hin zu einem Supply-Chain-Management für mittelständische Unternehmen aufzuzeigen. Die Konferenz wird von der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der TU Dortmund veranstaltet.

Im Rahmen des Oberthemas werden die folgenden inhaltlichen Schwerpunkte behandelt: Logistikmanagement, Controlling und Wissensmanagement, Risiko- und Informationsmanagement sowie Kundenbeziehungs- und Kundenmanagement. Zu diesen Themen können bis zum 15.03.2009 Entwürfe für wissenschaftliche Vorträge auf der Webseite eingereicht werden. Ausgewählte Beiträge gehen in das Sonderheft „Supply Chain Management im Mittelstand“ der Zeitschrift „Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis“ ein.

Weitere Informationen zur Tagung und zum Ablauf finden sich unter: http://www.ftm.tu-dortmund.de

Media Contact

Sven Thiede Universität Dortmund

Weitere Informationen:

http://www.ftm.tu-dortmund.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Heiße Elektronen

Eine außergewöhnliche Form des Wärmetransports in Metallen Auf Nanoskalen kann beim Aufheizen einer Platinschicht Wärme mithilfe heißer Elektronen durch eine Kupferschicht an eine Nickelschicht weitergegeben werden, ohne den dazwischenliegenden Kupferfilm…

Intelligente Software zum besseren Verständnis der Entwicklung von Pflanzengewebe

Unter Einsatz von Künstlicher Intelligenz haben Forscherinnen und Forscher ein neuartiges computergestütztes Verfahren der Bildverarbeitung für die Pflanzenwissenschaften entwickelt. In bisher nicht gekannter Präzision ermöglicht es die detailgetreue 3D-Darstellung aller…

RadarGlass – Vom Autoscheinwerfer zum Radarsensor

Für moderne Fahrassistenzsysteme ist die Verwendung der Radartechnologie ein unverzichtbarer Technologiebestandteil. Durch den Einbau einer stetig wachsenden Zahl von Sensoren in Kombination mit der begrenzten Verfügbarkeit exponierter Messstellen ist kaum…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close