Schlanke Prozesse für schlanke Unternehmen

Bereits zum fünften Mal richtet das Netzwerk Logistik das Forum „Schlanker Materialfluss“ aus. Ziel der erneut in enger Zusammenarbeit mit dem Fachbuchautor Philipp Dickmann konzipierten Kooperationsplattform am 26.9.2012 im MAN Truck Forum München ist, Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung ideale Möglichkeiten zur Kontaktanbahnung zu geben und Kooperationsprojekte zwischen Wirtschaft und Wissenschaft anzubahnen.

Themenschwerpunkte des Forums „Schlanker Materialfluss“ 2012:
• Lean Management – aktuelle Potenziale
• Flexibilität durch schlanke Prozesse
• Prozesseffizienz im Unternehmen

Wie in den vergangenen Jahren rechnen die Projektleiter des Netzwerks Logistik mit über 200 Teilnehmern aus der Logistik, der produzierenden Industrie und der Forschung. Neben hochkarätigen Vorträgen von Vertretern internationaler Konzerne wie BMW, Siemens und MAN und innovativer mittelständischer Unternehmen bieten das Rahmenprogramm mit begleitender Fachausstellung und Führung durch die MAN-Nutzfahrzeugproduktion viele Anknüpfungspunkte für Kooperationsgespräche.

Die Bewerbung für die begleitende Fachausstellung ist angelaufen. Interessierte Unternehmen und Institute können sich noch bis zum 19. September 2012 anmelden.

Media Contact

Christoph Kirsch idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Alpha-Tiere müssen sich der Mehrheit beugen, wenn sie ihre Macht missbrauchen

Besitzen dominante Individuen ein Monopol über Ressourcen, entscheiden Geierperlhühner demokratisch Viele Tiergruppen entscheiden ähnlich wie bei Abstimmungen, wohin sie gehen. Dabei entscheiden nicht nur die Alpha-Tiere, wohin die Gruppe als…

Eisschilde an den Polen beeinflussen sich gegenseitig

In den letzten 40.000 Jahren haben sich Eisschilde, die Tausende Kilometer voneinander entfernt sind, durch Veränderungen des Meeresspiegels gegenseitig beeinflusst. Ein internationales Wissenschaftlerteam unter Beteiligung der Universität Bonn verglich Modellierungen…

Erstmals solare CNO-Neutrinos beobachtet

Geisterteilchen sind Beweis für sekundären Fusionsprozess, der unsere Sonne antreibt. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Borexino-Kollaboration haben den ersten experimentellen Beweis für das Auftreten des sogenannten CNO-Zyklus in der Sonne erbracht:…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close