Safety first – besser: Safety Integrity Level first

<br>

Wer von Sicherheitstechnik spricht, kommt automatisch auf die internationalen Sicherheitsnormen IEC/EN 61508 und IEC/EN 61511 zu sprechen.

Diese haben sich im Laufe der letzten Jahre zu den wichtigsten Regelwerken der Sicherheitstechnik entwickelt. Darin werden Anforderungen an elektrische, elektronische und programmierbar elektronische (E/E/PE) Systeme, die eine Sicherheitsfunktion ausführen, definiert.

Zu dieser Kategorie zählen die Sicherheitstechnischen Systeme (engl. Safety Instrumented Systems – SIS) aus der Prozessindustrie. Die geläufige deutsche Bezeichnung ist PLT-Schutzeinrichtungen. Bei der Entwicklung und im Betrieb dieser Systeme ist durch die Einhaltung vorgeschriebener Anforderungen ein Mindestmaß an Zuverlässigkeit zu gewährleisten.

In dem Sicherheits-Integritätslevel (SIL) nach IEC/EN 61508 wird die Gesamtheit der Anforderungen an PLT-Schutzeinrichtungen zusammengefasst.

Bei der Fachtagung „Funktionale Sicherheit – 8 Jahre SIL und die Herausforderungen von morgen“ am 1.-2.10.2013 in Essen werden die Methoden und Ziele der internationalen Sicherheitsnormen IEC/EN 61511 und IEC/EN 61508 strukturiert und praxisnah vermittelt.

Die Inhalte befähigen Fachkräfte dazu PLT-Schutzeinrichtungen normkonform und effizient zu entwickeln, zu planen und zu betreiben. Die Motivation und Richtung der Weiterentwicklungen auf dem Gebiet der Funktionalen Sicherheit werden deutlich gemacht. Neuerungen bringen viele Vorteile bei der Planung und beim Betrieb von PLT- Schutzeinrichtungen.

Die Leitung hat Prof. Dr.-Ing. habil. Lothar Litz vom Lehrstuhl für Automatisierungstechnik der Universität Kaiserslautern.

Angesprochen für die Fachtagung im Haus der Technik sind besonders Ingenieure und Techniker aus der Prozessindustrie (Chemie, Pharm., Lebensmittel, Kraftwerke), der Zulieferbetriebe und der Behörden. Anmeldungen sind unter der Tel. 0201/1803-344, Fax 0201/1803-346 oder im Internet unter http://www.hdt-essen.de/H010-09-567-3

Media Contact

Bernd Hömberg Haus der Technik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Röntgenanalyse ohne Zweifel

Vier Jahrzehnte währendes Rätsel kosmischer Röntgenstrahlung gelöst. Ein internationales Team unter Leitung des Heidelberger MPl für Kernphysik hat mit einem hochpräzisen Experiment ein Jahrzehnte währendes Problem der Astrophysik gelöst: Die…

Urknall-Forschung

ALICE-Experiment am CERN startet Testbetrieb mit Blei-Ionen – Goethe-Uni koordinierte Detektor-Umbau. Den Materiezustand kurz nach dem Urknall, das sogenannte Quark-Gluon-Plasma, erforscht das ALICE-Experiment am Teilchenbeschleunigerzentrum CERN in Genf, wo Blei-Ionen…

Meilenstein für die Lasertechnik

Freie-Elektronen-Laser, der von plasmabeschleunigten Teilchen angetrieben wird. Sie fungieren als wertvolle Forschungswerkzeuge: Freie-Elektronen-Laser (FELs) erzeugen ungemein intensive Lichtpulse. Insbesondere im Röntgenbereich lassen sich damit unterschiedlichste Materialien detailliert analysieren und ultraschnelle…

Partner & Förderer