Neues Symposium für smarte Strukturen und Systeme – 4SMARTS

Gemeinsam richten das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und System-zuverlässigkeit LBF und das Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) die Veranstaltung aus.

In der Organisation des Symposiums werden sie unterstützt durch die INVENTUM GmbH, Tochterunternehmen der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V.

Im Fokus des Symposiums steht das interdisziplinäre Themenfeld der aktiven, intelligenten und adaptiven – kurz: smarten – Strukturen und Systeme.

Ausgehend vom Material über die Auslegung von Bauteilen und die Integration von Funktionen bis hin zur Zuverlässigkeit komplexer Systeme umfasst das Symposium alle relevanten Technologiefelder.

Neben den klassischen Anwendungen der aktiven Schwingungs-, Schall- und Gestaltkontrolle werden zahlreiche weitere Anwendungen, u. a. Structural Health Monitoring (SHM) oder Energy Harvesting adressiert.

Innovation durch fokussierte Vernetzung von Forschung und Anwendung – 4SMARTS schafft den Rahmen für einen intensiven Austausch in den Bereichen Mechatronik und Adaptronik. 4SMARTS ist Keimzelle für Kooperationen und Innovationen im interdisziplinären Themenfeld der smarten Strukturen und Systeme.

Nutzen Sie die Chance, das Symposium 4SMARTS von Beginn an mit zu prägen! Reichen Sie Ihren Abstract bis zum 31. Oktober 2015 über die Veranstaltungshomepage ein und kommen Sie zum inter-disziplinären Ideen- und Wissensaustausch nach Darmstadt.

Weitere Informationen zur Tagung und begleitenden Fachausstellung finden Sie unter: http://www.dgm.de/4smarts/

http://www.dgm.de/4smarts/

Media Contact

Nils Daun idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige Beschichtung gegen Eis

Das Material verzögert die Bildung von Eiskristallen und verringert die Adhäsion von Eisschichten. Dank einer innovativen Fertigungsmethode ist die Beschichtung sehr robust und haftet auf zahlreichen Oberflächen. Eisabweisende Beschichtungen gibt…

Bioabbaubare Materialien – In Bier verpackt

Empa-Forschende haben aus einem Abfallprodukt der Bierbrauerei Nanocellulose gewonnen und diese zu einem Aerogel verarbeitet. Der hochwertige Werkstoff könnte in Lebensmittelverpackungen zum Einsatz kommen. Am Anfang war die Maische. Das…

RISEnergy: Innovationen für die Klimaneutralität beschleunigen

Die EU strebt bis 2050 Klimaneutralität an. Das Projekt RISEnergy (steht für: Research Infrastructure Services for Renewable Energy) soll auf dem Weg dorthin die Entwicklung von Innovationen für erneuerbare Energien…

Partner & Förderer