Die neue Rolle der Europäischen Zentralbank

Die Europäische Zentralbank ist ein zentraler Akteur in der europäischen Staatsschulden- und Finanzmarktkrise. Künftig könnte sie auch für die Aufsicht systemrelevanter europäischer Banken zuständig sein, so sehen es die aktuellen Pläne der EU-Kommission vor. Ihr neuen Aufgaben und Instrumente nimmt der 4. Kölner wirtschaftspolitische Dialog zum Anlass zu diskutieren, welche Rolle die EZB künftig innerhalb des institutionellen Gefüges der EU spielen kann und soll.

Unter dem Thema „Die neue Rolle der Europäischen Zentralbank“ wird der 4. Kölner Wirtschaftspolitische Dialog vom Institut für Wirtschaftspolitik an der Uni Köln, dem Handelsblatt und der IHK Köln gemeinsam am 5. November an der Kölner Universität veranstaltet. Mit dem Dialog wollen die Veranstalter den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis fördern.

Eingeladen sind Jens Ulbrich, Leiter des Zentralbereichs Volkswirtschaft der deutschen Bundesbank, und Prof. Dr. Manfred Neumann, Direktor des Instituts für Internationale Wirtschaftspolitik der Universität Bonn. Die Veranstaltung wird von Professor Achim Wambach, Direktor des Instituts für Wirtschaftspolitik an der Universität zu Köln und dem Chefökonom des Handelsblatts, Dirk Heilmann, moderiert.

Wann: 5. November 2012, 17.45-19.15 Uhr
(mit anschließendem Empfang)
Wo: WISO-Gebäude der Universität zu Köln, Hörsaal I,
Universitätsstraße 24, 50931 Köln

Weitere Informationen: www.iwp.uni-koeln.de/koelnerdialog; www.handelsblatt-hochschulinitiative.de/koelnerdialog

Bei Rückfragen: Institut für Wirtschaftspolitik an der Universität zu Köln
Dr. Steffen J. Roth, Tel. (0221) 470 5348,
E-Mail: steffen-roth@wiso.uni-koeln.de

Handelsblatt
Kerstin Jaumann, Tel. (0211) 887 1015,
Für Presseanfragen: E-Mail: pressestelle@vhb.de

Media Contact

Gabriele Rutzen idw

Weitere Informationen:

http://www.uni-koeln.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroschwimmer bewegen sich wie die Motten zum Licht

Die Freigeist-Nachwuchswissenschaftlergruppe der TU Dresden unter Leitung von Chemikerin Dr. Juliane Simmchen hat erstmals ein beeindruckendes Verhalten von synthetischen Mikroschwimmern untersucht: sobald die photokatalytischen Partikel eine beleuchtete Zone verlassen, drehen…

Internationale Auszeichnung für neuartiges Verfahren zur Brennstoffzellen-Fertigung

Die unter Führung der TU Chemnitz entwickelte neuartige additive Produktion für die Kernkomponenten einer Brennstoffzelle wurde mit „Best Innovation 2020 Award“ ausgezeichnet Die Professur Alternative Fahrzeugantriebe (Prof. Dr. Thomas von…

Alpha-Tiere müssen sich der Mehrheit beugen, wenn sie ihre Macht missbrauchen

Besitzen dominante Individuen ein Monopol über Ressourcen, entscheiden Geierperlhühner demokratisch Viele Tiergruppen entscheiden ähnlich wie bei Abstimmungen, wohin sie gehen. Dabei entscheiden nicht nur die Alpha-Tiere, wohin die Gruppe als…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close