Lust auf wissenschaftliche Karriere in Deutschland!

Zum dritten Mal lädt das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekt KISSWIN.DE den wissenschaftlichen Nachwuchs in die Hauptstadt ein. Zur BMBF-Tagung treffen sich im bcc Berliner Congress Center Nachwuchswissenschaftler/-innen, um sich über wissenschaftliche Karriere in Deutschland zu informieren und auszutauschen.

Besonderer Schwerpunkt ist die Situation von Postdocs und ihre Karrieremöglichkeiten in der deutschen Forschungslandschaft. Am Vortag der BMBF-Tagung findet der Multiplikatoren-Tag im Hotel park inn am Alexanderplatz in Berlin statt. Vertreter/-innen von Förder- und Forschungsorganisationen sammeln und erarbeiten gemeinsam Best-Practices und Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der Karriereperspektiven von Nachwuchswissenschaftlern/-innen. Die Ergebnisse des Multiplikatoren-Tags werden auf der BMBF-Tagung vorgestellt.

Informationen zur BMBF-Tagung

Nach dem großen Erfolg der beiden ersten BMBF-Tagungen 2008 und 2010 werden auch diesmal ca. 1000 Nachwuchswissenschaftler/-innen und Vertreter/-innen aus den Bereichen Nachwuchsförderung, Universitäten, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Industrie und Politik am 18. Januar im bcc Berliner Congress Center erwartet. In Plenumsvorträgen und parallelen Foren stehen die Planbarkeit einer wissenschaftlichen Karriere sowie die Verbesserung der Karrierechancen von Nachwuchswissenschaftlern/-innen im Fokus. Besonders auf der Podiumsdiskussion „Qualität in der Wissenschaft“ wird ein Thema behandelt, das die Wissenschaftswelt nachhaltig bewegt.

Renommierte Redner/-innen aus Forschung, Förderlandschaft, Politik und Wirtschaft gestalten das Programm. Begleitend zur BMBF-Tagung bietet eine Ausstellung Interessierten die Möglichkeit, sich bei Förderorganisationen, Hochschulen und Stiftungen umfassend zu informieren sowie Bewerbungsunterlagen direkt vor Ort einzureichen.

Die Veranstaltung ist barrierefrei und Kinderbetreuung wird angeboten. Das KISSWIN.DE-Team informiert Sie gerne über die konkreten Gegebenheiten vor Ort.

Informationen zum Multiplikatoren-Tag

Vertreter/-innen von Forschungs- und Förderorganisationen treffen sich am 17. Januar zum KISSWIN.DE Multiplikatoren-Tag in Berlin. Im Zentrum des Treffens stehen zwei Ziele: der Austausch über „Best Practices“ zum Thema Nachwuchsförderung und die Erarbeitung entsprechender Handlungsempfehlungen zur Stärkung der Karriereperspektiven des wissenschaftlichen Nachwuchses. In abwechselnden Plenar- und Workshop-Sessions werden Handlungsempfehlungen interaktiv erarbeitet. Diese Ergebnisse werden auf der BMBF-Tagung im Plenum vor den zahlreichen Teilnehmern/-innen und dem BMBF vorgestellt.

Informationen zum Projekt KISSWIN.DE

KISSWIN.DE ist die Kommunikations- und Informationsplattform für den wissenschaftlichen Nachwuchs im Internet und wird vom BMBF gefördert. Zielgruppe sind Nachwuchswissenschaftler/- innen von Hochschulabsolventen/-innen bis Juniorprofessoren/-innen im In- und Ausland, die eine Karriere in der deutschen Wissenschaftslandschaft anstreben. KISSWIN.DE will Mut zu und Lust auf wissenschaftliche Karriere in Deutschland machen und dabei über Möglichkeiten aber auch Risiken und Herausforderungen aufklären. Das Projekt bietet Informationen zu Karrierewegen und Fördermitteln in der deutschen Wissenschaft und ermöglicht dadurch die Vernetzung von Nachwuchswissenschaftlern/-innen. Die Informationen werden persönlich in der Beratung, vor Ort in Seminaren, in den thematischen Broschüren und Printmedien sowie online über das Portal www.kisswin.de vermittelt. Dort besteht auch Zugang zur KISSWIN.DE-Community, die als Netzwerk unter Nachwuchswissenschaftlern/-innen Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zum gemeinsamen wissenschaftlichen Arbeiten bietet.

Das KISSWIN.DE Team setzt sich aus Nachwuchswissenschaftler/-innen aller Karrierestufen zusammen. Somit unterstützen Professoren, Postdocs, Forschungsgruppenleiter/-innen sowie wissenschaftliche- und studentische Mitarbeiter/-innen mit ihrer Erfahrung den Austausch und die transparente Weitergabe von Informationen.

Sollten Sie zusätzliche Informationen benötigen, wenden Sie sich gerne an das KISSWIN.DE-Team, oder informieren Sie sich unter www.kisswin.de.
Kontakt:
Projekt KISSWIN.DE
IMA/ZLW & IfU der RWTH Aachen University
Dennewartstraße 27
52068 Aachen
Wissenschaftliche Leitung:
Prof. Dr. Sabina Jeschke
E-Mail: sabina.jeschke@ima-zlw-ifu.rwth-aachen.de
Telefon: 0241/ 80-911-10
Dr. Anja Richert
E-Mail: anja.richert@ima-zlw-ifu.rwth-aaachen.de
Telefon: 0241/ 80-911-60
Projektleitung, Tagungsorganisation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Frau Ute Heckel
E-Mail: heckel@kisswin.de
Telefon: 0241/ 80-911-65
Fax: 0241/ 80-911-22
Frau Daniela Ewers
E-Mail: ewers@kisswin.de
Telefon: 0241/ 80-911-72
Fax: 0241/ 80-911-22
Frau Claudia Jooß
E-Mail: jooss@kisswin.de
Telefon: 0241/ 80-911-63
Fax: 0241/ 80-911-22

Media Contact

Thomas von Salzen idw

Weitere Informationen:

http://www.kisswin.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Proteine aus Grünland-Schnitt

Erste Fütterungsversuche verlaufen erfolgreich. Uni Hohenheim erschließt neue Proteinquelle: In einer On-Farm-Bioraffinerie entsteht Proteinfutter für Schweine und Geflügel und andere hochwertige Rohstoffe sowie Energie. Den Küken schmeckt’s: Die ersten 50…

Nasenhöhlenkrebs: KI ermöglicht Durchbruch in der Diagnostik

Forschende der LMU und der Charité haben eine Methode entwickelt, um schwer diagnostizierbare Nasenhöhlentumore zu klassifizieren Mithilfe von künstlicher Intelligenz (KI) werden chemische Modifikationen der DNA analysiert Vier Tumor-Gruppen mit…

Click-Freisetzung von Nitrit

Bioorthogonale Methode zur Einschleusung von Nitrit in Zellen für die Krebstherapie. Ein Forschungsteam hat ein bioorthogonales Molekülsystem entwickelt, das Nitrit-Ionen in Zellen einschleusen kann. In einer „Click-to-Release“-Strategie werden die Ionen…

Partner & Förderer