Innovationstag Lasertechnik – Präzisionsbearbeitung mit Lasern

Mit dem Werkzeug Laser können Oberflächen sehr präzise und schonend bearbeitet werden. Foto: LZH

Laser ermöglichen präzise und berührungslose Bearbeitung von Metallen und Nicht-Metallen. Eingesetzt werden Laser inzwischen in fast allen Industriebereichen, vom klassischen Maschinenbau, über die Halbleiterfertigung hin zur Luft- und Raumfahrttechnik und bis in die Medizintechnik.

Der Laser spielt seine Vorteile aus, wenn es darum geht, Präzisionsprozesse zu automatisieren, empfindliche Materialien zu bearbeiten, oder kein Verzug auftreten darf. Welche Gründe es noch für den Einsatz von Lasern gibt, erfahren die Teilnehmer am Innovationstag Lasertechnik.

Praxis und Anwendung im Fokus

In drei Programmblöcken werden die Themen Mikroschneiden, Präzise Oberflächenbearbeitung und Präzisionsfügetechniken von Referenten des LZH vorgestellt und von Anwendern an Beispielen aus der Praxis erläutert. Live-Demonstrationen von Laserprozessen veranschaulichen die notwendigen Aufbauten und Prozessabläufe.

Das LZH als wirtschaftsnahe Forschungseinrichtung unterstützt Unternehmen bei der Implementierung von laserbasierten Prozessen und deren Optimierung. Am Innovationstag stehen die Experten des LZH für spezifische Anfragen zur Verfügung.

http://www.lzh.de/innovationstag2015

Ansprechpartner für Medien

Dr. Nadine Tinne Laser Zentrum Hannover e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ein- und Auswanderung von Gast-Atomen in Speicherstruktur direkt beobachtet

Energiematerialien … Batterieelektroden, Gas-Speicher und einige heterogene Katalysatormaterialien besitzen winzige Poren, die Raum für Atome, Ionen oder Moleküle bieten. Wie genau diese „Gäste“ in die Poren einwandern, ist entscheidend für…

Partikelmesstechnik in der Produktionslinie

Forschungsprojekt SPOT geht an den Start … Partikuläre Verunreinigungen und Defekte auf Bauteiloberflächen werden in der Produktion entweder durch Sichtkontrolle oder durch Abspülen des Bauteils und Analyse der Spülflüssigkeit erkannt….

FEL-Lasing erstmals unter 170 Nanometer mit Optiken vom LZH

Bisher erreichten Oszillator-Freie-Elektronenlaser nur Ausgangswellenlängen bis zu 176,4 Nanometer. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) ist es nun gelungen, Optiken herzustellen, mit denen Physiker der Duke University,…

Partner & Förderer