HHL-Forum "Führung und Innovation in Zeiten digitaler Transformation" am 19.11.2015 an der HHL

Die zweite Digitalisierungswelle durchdringt nahezu alle Bereiche der Unternehmensführung und stellt das Innovationsmanagement vor grundlegende Veränderungen.

Erhöhter Komplexität und Geschwindigkeit beim Finden und Durchsetzen von Entscheidungen stehen neue Möglichkeiten der schnelleren Analyse, Kommunikation und Innovation gegenüber.

Die erfolgreiche Gestaltung des dynamischen Wandels mit Hilfe neuer Führungsinstrumente und größerer Offenheit des Innovationsmanagement steht im Mittelpunkt des diesjährigen HHL-Forums.

Unter dem Motto „Führung neu denken – Führung und Innovation in Zeiten digitaler Transformation“ dient das Forum dem Dialog von Wissenschaft und Praxis und dem Erfahrungsaustausch mit herausragenden Experten und Entscheidern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, unter Ihnen US-Botschafter John B. Emerson, Bahn-Chef Dr. Rüdiger Grube, Wirtschaftsexperte Prof. Dietmar Harhoff, Ph.D., die sächsische Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange und Postbank-Chef Frank Strauß.

Sie können sich schon heute unter http://www.hhl.de/hhl-forum informieren und registrieren.

Für die Presse: Gern können Sie sich bei Volker Stößel (volker.stoessel(at)hhl.de) akkreditieren. Nach Möglichkeit vermitteln wir während des Tages auch Einzelinterviews mit den Diskutanten. Bitte teilen Sie uns vorab Ihre Präferenzen mit.

http://www.hhl.de/hhl-forum

Media Contact

Volker Stößel idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Lebensdauer von Brennstoffzellen erhöhen

Forschungsprojekt zur Modellierung des Materialverhaltens von PEM gestartet. In Brennstoffzellen und Elektrolyseuren kommen Polyelektrolytmembranen (PEM) zum Einsatz, die deren Haltbarkeit maßgeblich beeinflussen. Die Modellierung des Materialverhaltens der PEM unter thermischen…

Parabelflug mit Exoskelett

DFKI und Uni Duisburg-Essen führen Versuche zur Feinmotorik in Schwerelosigkeit durch. Feinmotorische Aufgaben unter Weltraumbedingungen stellen eine besondere Herausforderung dar und müssen zuvor auf der Erde trainiert werden. Wissenschaftlerinnen und…

Zwischenfrüchte sind Klimaschützer

Forschende der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) und der Leibniz Universität Hannover haben das erhebliche Klimaschutzpotenzial von Zwischenfrüchten in Agrarökosystemen quantifiziert. Mithilfe einer umfassenden Literaturstudie im Rahmen des langjährigen Forschungsprojekts „BonaRes CATCHY…

Partner & Förderer