Europawoche 2010: "Lebendiges Europa" in Halle

Die fünf schönsten Bilder werden am 6. Mai im Rahmen einer Veranstaltung prämiert, auf der über Studien- und Praktikamöglichkeiten im europäischen Ausland ebenso informiert wird wie über aktuelle EU-geförderte Forschungsprojekte. Kulinarisch abgerundet wird die Europawoche mit der Menüfolge „Gourméropa“, die in der Mensa am Universitätsplatz angeboten wird.

Zeit : 6. Mai 2010, 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort : Mensa „Burse zur Tulpe“
Universitätsring 5
06108 Halle (Saale)
106 MLU-Studierende lernen zur Zeit über das Austauschprogramm Erasmus für ein oder zwei Semester im europäischen Ausland. Sie und die Rückkehrer der letzten Jahre hatte das Erasmus-Büro der MLU mit einem Fotowettbewerb dazu aufgerufen, ihre schönsten Erlebnisse und Erinnerungen in Form eines Fotos und einer kurzen Hintergrundgeschichte einzusenden. Eine Auswahl der eingereichten Bilder, deren Motive vom Campusleben bis zum Vulkanausbruch reichen, werden in der Woche vom 3. bis zum 7. Mai 2010 in der Mensa „Burse zur Tulpe“ während der allgemeinen Öffnungszeiten gezeigt.

Die Sieger des Fotowettbewerbs werden am 6. Mai auf der Informationsveranstaltung „Lebendiges Europa“ mit Büchergutscheinen im Wert von insgesamt 200 Euro ausgezeichnet. Von 15 bis 18 Uhr informieren und beraten Mitarbeiter des Erasmus-Büros und des Leonardo-Büros Sachsen-Anhalt (ComEAST) an diesem Tag zur Studierenden- und die Dozentenmobilität im Rahmen des EU geförderten Erasmus-Programms sowie zur Vermittlung und Förderung von Praktika durch Leonardo.

Auch Mitarbeiter aus drei aktuellen EU-Forschungsprojekten werden ihre Projekte in diesem Rahmen vorstellen. Die Europäische Union fördert mit dem 7. Forschungsrahmenprogramm auch an der MLU Forschung zu verschiedensten, europaweit relevanten Themen. Die EU-Referentin der MLU steht im Anschluss für Fragen rund um die EU-Forschung als Ansprechpartnerin und Beraterin zur Verfügung. Zu der Veranstaltung sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Während der Europawoche erwartet die Gäste der Tulpe-Mensa unter dem Motto „Gourméropa“ jeden Tag ein neues Gericht aus einem der beliebtesten Erasmus-Zielländer der MLU-Studenten – darunter Spanien, Frankreich, Italien aber auch die Slowakei. Die Menüfolge wird exklusiv von Tulpe-Mensa-Chef Andreas Wunsch zusammengestellt und tagesaktuell bekannt gegeben.

Die Veranstaltungen an der MLU werden gefördert durch das Programm für Lebenslanges Lernen (LLP)/Erasmus und das 7. Forschungsrahmenprogramm der EU sowie die Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e. V. (AGSA).

Ansprechpartner:
Gritt Eisenkopf
Koordinatorin für EU-Bildungsprogramme
Telefon: 0345 55-21383
E-Mail: gritt.eisenkopf@verwaltung.uni-halle.de

Media Contact

Ute Olbertz idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Anti-Aging-Medikament Rapamycin

…verbessert Immunfunktion dank Endolysosomen. Schutz vor Zunahme entzündungsfördernder Faktoren im Alter. Rapamycin gilt als vielversprechendes Anti-Aging-Medikament, das die Gesundheit im Alter verbessert und den altersbedingten Rückgang der Immunfunktion mildert. Eine…

Textile Innovationen für die ambulante Gesundheitsversorgung

Therapiewissenschaftler*innen der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) untersuchen den Einsatz von Zukunftstechnologien für ein gelingendes Altern. In einem neuen Projekt mit Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)…

Mit künstlicher Intelligenz die Kernspin-Bildgebung beschleunigen

Heidelberger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler entwickelten mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern einen Algorithmus für die Magnetresonanztomographie (MRT), der aus deutlich weniger Daten als bisher hochwertige Bilder erstellen kann. Das könnte die…

Partner & Förderer