Europäischer Energie-Effizienz-Truck macht Halt in Leipzig

Nach den Auftaktveranstaltungen 2011 in Stuttgart und der Siemens City Vienna startete die Energy Efficiency Roadshow am 13. März 2012 in Nürnberg. Der Truck macht in diesem Jahr in mehreren europäischen Ländern Halt, wie in Frankreich oder der Tschechischen Republik.<br>

Sein Anblick erzeugt Staunen: 16,5 Meter lang, 3,90 Meter hoch, rund eine Million Euro teuer und wahrlich futuristisch in der Anmutung kommt er daher, der Energie- Effizienz-Truck von Siemens, der vom 27. bis 29. August auf der Messe Leipzig Station macht.

Und im Innern des Trucks hat die Zukunft schon begonnen. Eine Ausstellung zeigt, wie Industriebetriebe als die größten Energieverbraucher ihre „Energiefresser“ identifizieren, Energie und Kosten einsparen, um umweltschonend noch wettbewerbsfähiger zu werden.

Zu sehen sind unter anderem neueste Energiesparmotoren, energieeffiziente Fertigungstechnik und Schaltgeräte von Siemens Industry. Auch für Schulungen mit bis zu 20 Personen ist der Truck bestens geeignet.

Der Stopp des Energie-Effizienz-Trucks auf der Leipziger Messe ist Teil der europäischen Roadshow. Im Truck bietet Siemens seinen Kunden einen innovativen Einblick in führende Technologien und Lösungen, die Energieressourcen effizient managen.

Leicht verständlich wird gezeigt, wie wirtschaftliche Effizienz und Produktivität mit einer ökologisch verantwortungsvollen industriellen Produktion in Einklang gebracht werden können. „Heute ist Energieeffizienz der wichtigste Antrieb für Industrie und Infrastruktur, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Und der entscheidende Hebel, wenn es darum geht, ökonomische und ökologische Ziele ins Gleichgewicht zu bringen“, erklärt Dr. Frank Büchner, Leiter der Siemens-Region Ost. „Wir gehen von einem weltweiten Einsparpotenzial von 300 Terrawattstunden pro Jahr in den Bereichen Industrieautomatisierung und Antriebstechnologie aus. Dies entspricht der jährlichen Produktion von 50 Kohlekraftwerken (700 Megawatt) oder einem CO2-Ausstoß von 90 Millionen Tonnen. Unterstützt von unserem Energie-Effizienz-Truck, der seit 13. März 2012 durch Europa tourt und in Sachsen neben Leipzig auch Chemnitz ansteuert, präsentiert Siemens Energieeffizienz als nachhaltigen Ansatz für die Energiewende“, sagt Büchner.

Weitere Informationen zum Energie-Effizienz-Truck finden Sie unter: www.siemens.de/energieeffizienz

Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein weltweit führendes Unternehmen der Elektronik und Elektrotechnik. Der Konzern ist auf den Gebieten Industrie, Energie sowie im Gesundheitssektor tätig und liefert Infrastrukturlösungen, insbesondere für Städte und urbane Ballungsräume. Siemens steht seit mehr als 160 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität. Siemens ist außerdem weltweit der größte Anbieter umweltfreundlicher Technologien. Rund 40 Prozent des Konzernumsatzes entfallen auf grüne Produkte und Lösungen. Insgesamt erzielte Siemens im vergangenen Geschäftsjahr, das am 30. September 2011 endete, auf fortgeführter Basis einen Umsatz von 73,5 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 7,0 Milliarden Euro. Ende September 2011 hatte das Unternehmen auf dieser fortgeführten Basis weltweit rund 360.000 Beschäftigte. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.siemens.com .

Der Siemens-Sektor Industry (Erlangen) ist der weltweit führende Anbieter innovativer und umweltfreundlicher Produkte und Lösungen für Industrieunternehmen. Mit durchgängiger Automatisierungstechnik und Industriesoftware, fundierter Branchenexpertise und technologiebasiertem Service steigert der Sektor die Produktivität, Effizienz und die Flexibilität seiner Kunden. Der Sektor Industry hat weltweit mehr als 100.000 Beschäftigte und umfasst die Divisionen Industry Automation, Drive Technologies und Customer Services sowie die Business Unit Metals Technologies. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.siemens.com/industry .

Elke Heinrich

Siemens AG
Siemens Deutschland
Communications
Region Ost
GER CC OST
Nonnendammallee 101
13629 Berlin, Deutschland
Tel.: +49 30 386-32173
Fax: +49 30 386-44659
Mobil: +49 172 3428905
mailto:elke.heinrich@siemens.com

Ansprechpartner für Medien

Elke Heinrich Siemens AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroplastik in Korallen

Wie Plastik das Leben im Ozean beeinträchtigt, ist eine der drängenden Fragen der Meeresforschung. Eine neue Studie des Leibniz-Zentrums für Marine Tropenforschung (ZMT) befasst sich mit der Auswirkung von Mikroplastik…

HZDR-Forscher*innen kombinieren Magnetresonanz-Tomographie mit Protonentherapie

Den weltweit ersten Prototypen zur Echtzeit-Verfolgung für bewegliche Tumoren mittels Magnetresonanz-Tomographie (MRT) während der Protonentherapie wollen Forscher*innen des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) aufbauen. Dazu kombinieren sie am Nationalen Zentrum für Strahlenforschung…

Kleine Kraftpakete: Wie Rifforganismen den Folgen des Klimawandels widerstehen können

Eine neue Untersuchung tropischer Foraminiferen zeigt, wie diese kalkbildenden Einzeller auf Ozeanversauerung und -erwärmung reagieren. Die Meeresgeoökologin Dr. Marleen Stuhr vom Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT) in Bremen leitete die…

Partner & Förderer