Energiemesse informiert über Forschung an der Leibniz Universität Hannover

Drei Tage dreht sich alles um Energie: Forscherinnen und Forscher der Leibniz Universität Hannover geben von Dienstag, 7. Februar, bis Donnerstag, 9. Februar 2012, im Lichthof des Hauptgebäudes, Welfengarten 1, 30167 Hannover, mit einer Ausstellung Einblicke in ihre Arbeit.

Höhepunkt ist die Energieforschungsmesse am Mittwoch, 8. Februar 2012, bei der Institute, Projekte, Studierende, Doktorandinnen und Doktoranden eine Auswahl ihrer Ergebnisse und Aktivitäten vorstellen.

Universitätspräsident Prof. Erich Barke spricht gegen 14 Uhr ein Grußwort. Themenschwerpunkte sind Erneuerbare Energien, Intelligente Energienetze und Energiespeicher, Energienutzung sowie interdisziplinäre Forschung zur Transformation des Energiesystems.

Aussteller sind Institute, die an der Forschungsinitiative Energie beteiligt sind, Doktorandinnen und Doktoranden, Mitglieder des studentischen Vereins HorsePower Hannover und der Arbeitskreis Regenerative Energien.

Organisiert wird die Veranstaltung von der Forschungsinitiative „Energie 2050 – Transformation des Energiesystems“. Die Forschungsinitiative wurde im November 2010 als ein interdisziplinäres Netzwerk der Leibniz Universität Hannover gegründet. Aktuell sind 49 Institute aus neun Fakultäten sowie 300 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler daran beteiligt.

Referat für Kommunikation und Marketing
Leibniz Universität Hannover
Welfengarten 1
30167 Hannover
Tel.: 0511 / 762-5342
Fax: 0511 / 762-5391
mailto: info@pressestelle.uni-hannover.de

Media Contact

Dr. Volker Schöber Leibniz Universität Hannover

Weitere Informationen:

http://www.uni-hannover.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroalge Stylodinium – ein geheimnisvoller Unbekannter aus dem Moor

Die Alge des Jahres 2022 … LMU-Biologe Marc Gottschling untersucht die Panzergeißler seit Langem. Einer ihrer bemerkenswertesten Vertreter wird jetzt zur Alge des Jahres 2022 gewählt. Die Mikroalge Stylodinium wird…

Zur Rolle von Bitterrezeptoren bei Krebs

Rezeptoren als Angriffspunkte für Chemotherapeutika. Bitterrezeptoren unterstützen den Menschen nicht nur beim Schmecken. Sie befinden sich auch auf Krebszellen. Welche Rolle sie dort spielen, hat ein Team um Veronika Somoza…

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Partner & Förderer