Digitales-Krankenhaus – wo bleibt der Mensch?

Big Data, Robotik und künstliche Intelligenz halten Schritt für Schritt Einzug in Pflege, Diagnostik und Therapie. Euphorische Stimmen feiern diesen Siegeszug und versprechen das digitale, humanzentrierte Krankenhaus.

Aber was ist hier eigentlich mit ‚human‘ gemeint?

Es ist Zeit für ein wirklich ehrliches Abwägen von Für und Wider der neuen Technologien im Dienst am Menschen.

Das ist das Thema des öffentlichen Forums am Do., 7.November 18 Uhr im Marmorsaal des Presseclubs in Nürnberg.

Dr. Markus Horneber als Vorstandsvorsitzender von Agaplesion, und damit eines der größten Kranhenhausträger Deutschlands, animiert zur Diskussion.

In diese greifen dann u.a. Prof. Herbert Rebscher, früherer Vorstandsvorsitzender der DAK sowie Fachvertreter aus Medizin, Pflege und Sozialethik ein.

Herzliche Einladung dazu!

Anmeldung an susanne.allgeier@wlh-fuerth.de

Prof. Dr. Dr. Elmar Nass, Elmar.Nass@wlh-fuerth.de

https://www.wlh-fuerth.de/service/aktuelles/termine-und-veranstaltungen/news/det…

Media Contact

Johanna Kreischer idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Biogasanlagen mit Batteriespeichern kombinieren

Durch den Umbau des Energiesystems hin zu hohen Anteilen an Erneuerbaren Energien steigt die Bedeutung von Energiespeichern. Elektrochemische Stromspeicher, insbesondere Batterien, erleben gerade eine dynamische Entwicklung hinsichtlich Leistung, Verfügbarkeit und…

10. Workshop „Laserbearbeitung von Glaswerkstoffen“

Bereits zum zehnten Mal richten die Bayerisches Laserzentrum GmbH (blz) und das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) am 2. und 3. Dezember 2020 den gemeinsamen Workshop zur Laserbearbeitung von Glaswerkstoffen…

IAB-Arbeitsmarktbarometer bleibt stabil

Das IAB-Arbeitsmarktbarometer ist im Oktober um 0,1 Punkte auf 100,2 Punkte gestiegen. Nach den deutlichen Anstiegen aus den vergangenen Monaten hat sich der Frühindikator des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close