Deutschlands Experten diskutieren: "Anlagenbau der Zukunft"

Das Fraunhofer IFF und seine Partner, der Verband Deutscher Maschinen und Anlagenbau VDMA, der Verband der Chemischen Industrie VCI Nordost, die Wirtschaftsinitiative Mitteldeutschland und der Zweckverband zur Förderung des Maschinen- und Anlagenbaus Sachsen-Anhalt FASA bieten einem breiten Fachpublikum aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik ein spannendes Forum. Deutschlands Experten diskutieren hier neueste Trends, Technologien und Strategien.

Der deutsche Anlagenbau befindet sich in einer schwierigen wirtschaftlichen Situation. Anlagenhersteller müssen schwerwiegende Bestellrückgänge hinnehmen. Die Auswirkungen der Finanzkrise schlagen sich deutlich in der Branche nieder. Dies gilt es zu überwinden und die dürren Zeiten zu überstehen. Leichter gesagt als getan, wenn die Planungssicherheit für das nächste Jahr fehlt, die Auftragseingänge und somit die Auslastungen der Unternehmen unzureichend sind. Jetzt kommt es mehr als je zuvor darauf an, Kosten zu sparen.

Doch wo fängt man an? Am besten dort, wo noch ungenutztes Potenzial schlummert – bei den Ressourcen. Wer lernt, effizienter mit Ressourcen umzugehen, schont nicht nur die Umwelt. Ganzheitlich betrachtet können Unternehmer dabei in vielen Bereichen auch noch deutlich ihre Kosten senken. Diesen Gesichtspunkten widmet sich die Tagung „Anlagenbau der Zukunft“.

Die Steigerung der Effizienz in der Entwicklung, der Umsetzung und beim Betreiben von Anlagen braucht neue Strategien und Konzepte. Prozesslaufzeiten zu verkürzen, Ressourcen optimal und damit sparsam einzusetzen und im gleichen Zug die Qualität durch das Vermeiden von Planungsfehlern zu sichern, all dies gehört zum „Anlagenbau der Zukunft“. Als zukunftsweisend für diese Belange hat sich das Digital Engineering bereits bewährt. Die Simulation von Anlagen und Prozessen – das gewissermaßen Vorausschauen können mit den Technologien der virtuellen Realität – hat enorme Qualitäten für den effizienten und nachhaltigen Anlagenbau. Daher wird dieser Themenkomplex ein fester Bestandteil der zweitägigen Veranstaltung sein.

Detaillierte Informationen und das Programm finden sich im Internet unter http://www.iff.fraunhofer.de.

Media Contact

Anna-Kristina Wassilew Fraunhofer Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Gene des sechsten Sinns

Ohne sie wäre gezielte Bewegung unmöglich: Nur dank spezieller Sensoren in den Muskeln und Gelenken weiß das Gehirn, was der Rest des Körpers tut. In „Nature Communications“ beschreibt ein Team…

Künstliche Intelligenz für die Lymphom-Diagnostik

Die Universität Kiel und das UKSH ist an einem interdisziplinären Projekt beteiligt, das die digitale Analyse von mikroskopischen Bildern erprobt und prüft, ob künstliche Intelligenz molekulare Analysen ersetzen kann. Die…

Immunbooster hilft bei viralen Atemwegserkrankungen

Zentrum für Klinische Studien (ZKS) bringt Erkenntnisse aus der Wissenschaft in die praktische Anwendung. Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) ist deutschlandweit eine der führenden Einrichtungen in der Impfstoff-Forschung. Bevor neue…

Partner & Förderer