Biogas-Fachgespräch am 6. November gibt Antworten zum Thema "Effizienzsteigerung"

Sowohl Anlagenhersteller wie auch Anlagenbetreiber suchen nach geeigneten Maßnahmen in der gesamten Prozesskette, die den Anteil der nutzbaren Endenergie erhöhen und die Verluste reduzieren. Dabei stehen Modifikationen und Ergänzungen der Anlagentechnik, sowie das Anlagenmanagement im Vordergrund. Das erste Biogas-Fachgespräch des Jahrgangs 2013/2014 widmet sich daher dem Thema „Effizienzsteigerung“.

Zu Beginn der Veranstaltung wird Mathias Effenberger (Lfl Bayern) Handlungsempfehlungen zur Effizienzsteigerung geben und seine Erfahrungen aus dem Monitoring von bayrischen Pilotanlagen darstellen. Über die Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung durch Optimierung der Wärmenutzung berichtet im Anschluss Bernd Wirth (KTBL) in seinem Vortrag.

Nach einer kurzen Pause stellt Dr. Christian Riessen (DKB Bank) Repowering aus Sicht eines Finanzierers dar. Wilhelm Stockel (Agricapital) erläutert zum Abschluss der Veranstaltung die richtige Vorgehensweise beim Repowering und berichtet von praktischen Erfahrungen bei der Umrüstung von Großanlagen. Nach den Vorträgen bietet sich Raum für Diskussion sowie eine Zusammenfassung der Ergebnisse. Das Biogas-Fachgespräch „Effizienzsteigerung“ wird moderiert von Dr. Jan Liebetrau (Bereichsleiter Biochemische Konversion, DBFZ)

Hintergrund:
Ziel der Leipziger Biogas-Fachgespräche ist es, ein Forum zu schaffen, in dem die Chancen, aber auch die Grenzen der Energiegewinnung aus Biogas analysiert und diskutiert werden. Dazu werden aktuelle Themen aus der landwirtschaftlichen und kommunalen Biogaserzeugung und -nutzung aufgegriffen. Es kommen primär Referenten aus der Region und externe Referenten zu besonders interessanten Fragestellungen zu Wort, damit hier ein Branchennetzwerk entsteht und der Informationsfluss nachhaltig verbessert wird. Dadurch kann ein merklicher Beitrag zu einer optimierten Produktion und Nutzung von Biogas als regenerativem Energieträger in Sachsen und den angrenzenden Bundesländern geleistet werden. Die Leipziger Biogas-Fachgespräche richten sich an alle Personen und Institutionen, die sich mit der Bereitstellung und Nutzung von Biogas im weiteren Sinne beschäftigen. Veranstalter der Fachgesprächsreihe sind das Deutsches Biomasseforschungszentrum gGmbH (DBFZ), das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), das Kompetenzzentrum Bioenergie e.V. (KZB) sowie das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH (UFZ)
Der Termin noch einmal zusammen gefasst:
Datum: 06. November 2013 – 17:00 bis 19:30 Uhr
Ort: Deutsches Biomasseforschungszentrum, Torgauer Straße 116, 04347 Leipzig, Haus 6, Raum 119
Anmeldung: per E-Mail über fachgespraeche@dbfz.de
Teilnahmegebühr: 15,00 Euro (beinhaltet Pausengetränke sowie –verpflegung)
Weitere Informationen und Programm unter www.dbfz.de/fachgespraeche

Media Contact

Paul Trainer idw

Weitere Informationen:

http://www.dbfz.de/fachgespraeche

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Zell-Eisenbahn – Computersimulationen erklären Zellbewegungen

Man blickt unter das Mikroskop: Eine Gruppe von Zellen bewegt sich langsam voran, hintereinander wie ein Zug über die Gleise. Dabei navigieren die Zellen durch komplexe Umgebungen. Wie sie das…

Wie Künstliche Intelligenz Maschinenstillstände verringert

Instandhaltung: Intelligente Algorithmen erkennen Fehler und Verschleißerscheinungen und die Smart Watch verrät dem Maschinenbediener, wie er die Störungen beheben kann: Ein Forschungsteam vom Fraunhofer IPA hat zusammen mit Partnern aus…

Neuartiges Krebs-Therapeutikum

… mit Komponenten aus der Grundlagenforschung am FMP geht in klinische Phase. Wegweisende Innovationen von Forschenden des Leibniz-Forschungsinstituts für Molekulare Pharmakologie (FMP) lieferten die Basis für die Entwicklung eines Antikörper-Wirkstoff-Konjugats…

Partner & Förderer