13. Konferenz für Planerinnen und Planer NRW

„Kulturlandschaften“ erleben seit den 1990er Jahren im Fachdiskurs der Raumwissenschaften eine Renaissance. Während ein Bedeutungsgewinn von Freiraum und Landschaft schon länger festzustellen und längst in der Planungspraxis angekommen ist, spielt der Perspektivenwechsel zu einem „kulturellen Blick“ auf Raum und Landschaft erst seit kurzer Zeit eine größere Rolle.

Diesen Diskurs will die 13. Konferenz für Planerinnen und Planer NRW aufgreifen und zukunftsorientiert und praxisbezogen voranbringen. Dabei steht im Vordergrund die Frage, inwiefern sich aus dem Kozept der Kulturlandschaften für räumliche Planungen andere oder neue Aufgaben ergeben und wie diese zu bewältigen wären. Notwendig sind hier integrative Ansätze: es gilt die Grenzen zwischen den verschiedenen Disziplinen, Planungsebenen, Verwaltungsräumen, Akteuren und Zuständigkeiten zu überwinden und gleichzeitig Planen und Handeln zusammenzubringen.

Die Konferenz konzentriert sich auf die „urbanen Kulturlandschaften“ für die, mit ihrer Aufnahme als Raumkategorie in den neuen Leitbildern der Ministerkonferenz für Raumordnung, ein explizierter Gestaltungsauftrag besteht. Damit wird der räumlichen Dynamik in unseren Stadtregionen Rechnung getragen, die zu ganz neuartigen hybriden Raumtypen (Zwischenstadt, Stadtlandschaften) führt.

Media Contact

Gabriele Farr-Rolf idw

Weitere Informationen:

http://www.ils-veranstaltungen.nrw.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Desk Sharing – eine moderne Form der Arbeitsorganisation

In den letzten Jahren setzt sich weltweit zunehmend ein Trend in der Arbeitswelt durch. Anteilige oder komplette Heimarbeit wird immer populärer. Diese Entwicklung betrifft vor allem moderne Branchen wie die…

Holografie trifft Frequenzkämme

ForscherInnen am MPQ haben eine neue Technik entwickelt, um digitale Hologramme mit zwei interferierenden Frequenzkämmen tausendfach und in allen Regenbogenfarben zu erzeugen. Jeder hat schon einmal Hologramme gesehen, auf einer…

Binäre Mesokristalle aus dem Nanobaukasten

Forscherteam unter Konstanzer Leitung erzeugt erstmals dreidimensionale Mesokristalle aus zwei unterschiedlichen Typen von Nanokristallen – Platin und Magnetit. Dies legt den Grundstein für die Synthese neuartiger nanostrukturierter Festkörper mit bisher…

Partner & Förderer