Breitbandige Weißlichtquelle SuperKTM

<br><br>

Angebot: weiterentwickelte Konfiguration SuperKTM Compact

Merkmale: Die kohärenten, breitbandigen Quellen sind als wartungsfreie Turnkey-Faserlasersysteme konzipiert und decken das Spektrum vom sichtbaren bis in den nahen IR-Bereich kontinuierlich ab; sie bieten hervorragende Strahleigenschaften (>95% gaußförmige Intensitätsverteilung, Strahlparameter M²

Das Modell SuperKTM Compact arbeitet im spezifizierten Wellenlängenbereich von 500 bis 1750 nm (Photonen stehen jedoch bereits ab ~400 nm bzw. bis >2000 nm zur Verfügung); die Durchschnittsleistung liegt bei 100 mW mit einer Leistungsdichte von >–20dBm/nm. Die Puls-Wiederholfrequenz beträgt 25kHz bei einer Pulslänge von 1 – 2 ns.

Weiterhin verfügen alle SuperKTM Compact Systeme über einen synchronisierten Triggerausgang (TTL Pegel).

Anwendungen: Die verschiedenen Modelle der SuperKTM Serie eignen sich besonders zum Test oder zur Charakterisierung von optischen Komponenten, beispielsweise photonische Kristalle und –Strukturen, chromatischer Dispersion in Fasern und planaren Wellenleitern, CWDM/DWM Filter (O-E-S-C-L und U-Band), Dünnfilm- und Antireflex-Beschichtungen sowie PON-Filter.

SuperKTM Compact wird außerdem in der optischen Kohärenztomographie (OTC), Bioanalyse, Fluoreszenz-Spektroskopie, Durchfluss-Zytometrie, Weisslicht-Interferometrie, bei berührungslosen Messverfahren und vor allem in der wissenschaftlichen Grundlagenforschung eingesetzt.

Koheras GmbH
Kardinal-Faulhaber-Straße 14
D-63801 Kleinostheim
Tel.: (06027) 4662-0
Fax; (06027) 4662-33
E-Mail germany@koheras.com

Media Contact

Weitere Informationen:

http://www.koheras.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldungen

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer