Madjid Samii Congress of International Neurosurgeons in Tübingen

Auf der internationalen Tagung werden führende Neurochirurgen aus der ganzen Welt den neusten Stand der neurochirurgischen Behandlung von Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems vorstellen und ihre aktuellsten Forschungsergebnisse diskutieren. Die Veranstaltung findet auf der Weitenburg in Starzach bei Tübingen statt.

Bei MASCIN handelt es sich um den Zusammenschluss der Schüler, Freunde und Weggefährten von Professor Dr. med. Dr. h.c.mult. Madjid Samii, Präsident des International Neuroscience Institute in Hannover und Ehrenpräsident der World Federation der Neurochirurgischen Gesellschaften.

Vom 15. bis 17. August 2007 werden ausgewählte Vertreter dieser Tagung die Neurochirurgische Uniklinik Tübingen (Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Marcos Tatagiba) sowie die neurowissenschaftlichen Forschungseinrichtungen in Tübingen (z.B. Hertie-Institut, Max Planck Institute) besuchen.

Nähere Informationen zum Kongress finden Sie unter: www.mascin.org

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an

Universitätsklinikum Tübingen
Neurochirurgische Klinik
Prof. Dr. Marcos Tatagiba, Ärztlicher Direktor
Sekretariat Cornelia Daiker
Tel. 0 70 71/ 29-8 03 25, Fax 0 70 71/ 29-52 45
cornelia.daiker@med.uni-tuebingen.de

Media Contact

Dr. Ellen Katz idw

Weitere Informationen:

http://www.mascin.org

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Das Auto als rollender Supercomputer

Moderne Autos sind mit Elektronik vollgepackt. Das Management der vielen Rechner und Assistenzsysteme ist komplex, zudem erhöhen die Kabelbäume das Gewicht der Fahrzeuge. Fraunhofer-Forschende arbeiten im Verbundprojekt CeCaS an einer…

Digitaler Zwilling für flexible Postsendungen

Biegeschlaffe Postsendungen mit flexibler Verpackung – sogenannte „Polybags“ – stellen Logistiker bei der automatischen Sortierung vor Probleme. Dank moderner Simulationsmethoden gibt es dafür nun eine breit anwendbare Lösung. Wer online…

Klebstoffe aus Federn

Klebstoffe beruhen fast immer auf fossilen Rohstoffen wie Erdöl. Fraunhofer-Forschende haben nun ein Verfahren entwickelt, mit dem der biobasierte Rohstoff Keratin erschlossen wird. Die leistungsfähige Protein-Verbindung ist beispielsweise in Hühnerfedern…

Partner & Förderer